IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

IWR stellt Studie "Zur Lage der Regenerativen Energiewirtschaft in NRW" vor

Münster (iwr-pressedienst) - Gestern haben die NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben und IWR-Leiter Dr. Norbert Allnoch im Rahmen einer Landespressekonferenz im Landtag von Nordrhein-Westfalen die Studie "Zur Lage der Regenerativen Energiewirtschaft in NRW" vorgestellt.

In der 100 Seiten umfassenden Studie wird ein ganzheitliches Bild der Regenerativen Energiewirtschaft für das Bundesland Nordrhein-Westfalen gezeichnet. Die Untersuchung, die in ihrer Art einzigartig ist, zeigt nicht nur auf, welchen Beitrag die erneuerbaren Energien in den drei Kernbereichen Strom, Wärme und Treibstoffe liefern, sondern gibt auch Auskunft darüber, welche Umsätze die Firmen der Branche tätigen und wie viele Arbeitsplätze entstanden sind. "Erneuerbare Energien werden oft in der öffentlichen Diskussion auf den Stromsektor und den Klimaschutz reduziert. Wir haben mit dieser Untersuchung auch zeigen können, welche industriellen Chancen mit der Herstellung regenerativer Energieanlagentechniken verbunden sind," sagte Dr. Norbert Allnoch.

Das IWR wird aufbauend auf dieser Studie für Nordrhein-Westfalen eine Evaluierung des Standortes hinsichtlich der Herstellung und Produktion regenerativer Energietechniken sowie der landesweiten Forschungsaktivitäten im internationalen Vergleich durchführen. Damit sollen die industriewirtschaftlichen Chancen für regenerative Energietechniken aus dem Bundesland Nordrhein-Westfalen systematisch ausgelotet werden.

- Download der NRW-Studie
https://www.iwr.de/studien

- IWR-Definition und Chronologie der "Regenerativen Energiewirtschaft" https://www.iwr.de/iwr/zielsetzung.html

- IWR im Internet
https://www.iwr.de und https://www.renewable-energy-industry.com


Münster, den 23. November 2005

Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Norbert Allnoch, Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR), gerne zur Verfügung.

Grevener Str. 75
48159 Münster
Tel: (02 51) 23 946 - 0
Fax: (02 51) 23 946 - 10
E-Mail: info@iwr.de
Internet: https://www.iwr.de



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...

Über Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wurde 1996 als unabhängige Institution gegründet. Das IWR ist auf zwei strategischen Kernfeldern aktiv:

- Institut - Forschung, Wirtschafts- und Politikberatung auf dem Gebiet der Energiewirtschaft mit Schwerpunkt regenerative Energien, globaler Aktienindex RENIXX World, Branchenkonzept und SLAM-Asset Modell, EE-Geschäftsklima-Index, u.v.m.

- Digitale Medien - Mit dem One-Stop-Media-Shop für das gesamte Spektrum der Energiewirtschaft bietet das IWR Medien-Dienstleistungen für Unternehmen der Energiebranche (Energie-Pressedienst, Marketing, Job- und Stellenbörse, Veranstaltungs-Portal) - im Verbund mit fast 30 Energieportalen - aus einer Hand an.



Zur Chronologie und den Meilensteinen des IWR
Geschichte des IWR und die Welt der Regenerativen Energiewirtschaft

Weitere Informationen zu Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)