IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Nordex SE

Nordex setzt Startpunkt für engere Kooperation mit französischem Versorger

Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex-Gruppe hat zwei wegweisende Neuaufträge mit EDF Energies Nouvelles unterzeichnet. Der französische Energieversorger hat jetzt insgesamt zehn Turbinen mit zusammen rund 36 MW Leistung bei Nordex bestellt. Dabei handelt es sich um die Windparks „Espiers“ und „Guilleville“, die rund 100 Kilometer südlich von Paris errichtet werden.

„Wir verstehen diesen Abschluss als Ausgangspunkt zu einer engeren Kooperation mit EDF Energies Nouvelles, deren Ziel es ist, ihr Engagement im Bereich Windenergie international auszubauen. Mit unseren Produkten können wir sie dabei unterstützen, diesen Weg effizient und kostenoptimiert zu gehen“, so Patxi Landa, Vertriebsvorstand der Nordex SE.

Das Projekt „Espiers“ wird fünf Turbinen der Baureihe N117/3600 umfassen, der Park „Guilleville“ vier N117/3600 und eine Anlage vom Typ N100/3300. Diese Maschinen zählen zu den bislang leistungsstärksten Windturbinen, die bislang in Frankreich errichtet wurden. Der Auftragsumfang umfasst zudem den technischen Service der Parks. Nordex betreibt in unmittelbarer Nähe beider Standorte eine Servicestation und kann so eine optimale Betreuung gewährleisten.

Download Pressefoto:
- https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/nordex/France3.jpg


Die Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat rund 21 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit über 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3,9-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern ausgelegt sind.


Hamburg, den 26. Juli 2017


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakt:
Felix Losada
Telefon: 040 / 300 30 – 1000
E-Mail: flosada@nordex-online.com


Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Internet: http://www.nordex-online.com




Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.