IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

Strom: Windenergie überholt erstmals Kernenergie in Deutschland

Münster (iwr-pressedienst) - Die Stromerzeugung aus Windkraftanlagen an Land und auf dem Meer in Deutschland wird im Jahr 2016 erstmals die Stromproduktion aus Atomkraftwerken überholen. Das geht aus einer ersten Hochrechnung des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR) auf der Basis aktueller Daten hervor.

Grund ist der letztjährige Zubau an Windkraftanlagen, der sich 2016 in den Erzeugungsdaten erstmals ganzjährig auswirkt, sowie der aktuelle Ausfall mehrerer Atomkraftwerke (Grohnde, Philippsburg 2 und Gundremmingen B) über einen längeren Zeitraum.

Ein wesentlicher Treiber für den Schub bei der Windstromerzeugung sind die Windkraftanlagen auf dem Meer, die in diesem Jahr die volle Produktionsleistung erreichen. „Allein die deutschen Offshore-Windkraftanlagen werden im Jahr 2016 sicher erstmals die Marke von 10 Milliarden Kilowattstunden Strom knacken können“, sagte IWR-Direktor Dr. Norbert Allnoch in Münster.

Im Jahr 2015 lag die Stromerzeugung aus Windenergie in Deutschland mit insgesamt 88 Mrd. Kilowattstunden (kWh) nur noch knapp hinter der Produktion aus Kernenergie mit 91,8 Mrd. (kWh). Für 2016 erwartet das IWR einen Rückgang der Stromproduktion aus deutschen Kernkraftwerken auf deutlich unter 90 Mrd. kWh und damit auf den niedrigsten Stand seit Anfang der 1980iger Jahre. Die Windstromerzeugung in Deutschland könnte je nach Windjahr erstmals die Marke von 100 Mrd. kWh erreichen.


Statistik Energiemix Deutschland - Zeitliche Entwicklung der Stromerzeugung aus Windkraftanlagen und Atomkraftwerken in Deutschland:
http://www.energiefirmen.de/wirtschaft/statistik/strom
Statistiken Windenergie weltweit: http://www.windbranche.de
Statistiken Offshore-Windenergie: http://www.offshore-windindustrie.de


Münster, den 19. Mai 2016


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an
Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakt:
Dr. Norbert Allnoch
Tel: 0251 / 23 946 – 0
Fax: 0251 / 23 946 - 10
E-Mail: info@iwr-institut.de


Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)
Soester Str. 13
48155 Münster

Internet: http://www.iwr.de | http://www.iwr-institut.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)« verantwortlich.

Die Pressemitteilung "Strom: Windenergie überholt erstmals Kernenergie in Deutschland" von Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) ist auch in folgenden Sprachen abrufbar


Weitere Pressemitteilungen von Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

  1. Wind und Solar produzieren doppelt so viel Strom wie alle Atomkraftwerke
  2. Blaues Auge für grüne Aktien: RENIXX fällt 2016 um 15,9 Prozent
  3. Rekord: Wind- und Solaranlagen produzieren mehr Strom als konventionelle Kraftwerke
  4. Sonne und Wind liefern Deutschland so viel Strom wie 40 Großkraftwerke
  5. Solarstrom steigt in der EU auf über 100 Milliarden Kilowattstunden
  6. Seit Fukushima: Deutsche Strompreise sinken um 50 Prozent
  7. Strom: Windenergie überholt erstmals Kernenergie in Deutschland
  8. Grüne Aktien im Aufwind: RENIXX World gewinnt 31 Prozent in 2015
  9. Klimaschutzziele in Deutschland bis 2020 nicht zu erreichen
  10. Steigende Milliarden-Überschüsse auf dem EEG-Umlagekonto

Über Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wurde 1996 als unabhängige Institution gegründet. Das IWR ist auf zwei strategischen Kernfeldern aktiv:

- Institut - Forschung, Wirtschafts- und Politikberatung auf dem Gebiet der Energiewirtschaft mit Schwerpunkt regenerative Energien, globaler Aktienindex RENIXX World, Branchenkonzept und SLAM-Asset Modell, EE-Geschäftsklima-Index, u.v.m.

- Digitale Medien - Mit dem One-Stop-Media-Shop für das gesamte Spektrum der Energiewirtschaft bietet das IWR Medien-Dienstleistungen für Unternehmen der Energiebranche (Energie-Pressedienst, Marketing, Job- und Stellenbörse, Veranstaltungs-Portal) - im Verbund mit fast 30 Energieportalen - aus einer Hand an.



Zur Chronologie und den Meilensteinen des IWR
Geschichte des IWR und die Welt der Regenerativen Energiewirtschaft

Weitere Informationen zu Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)