IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

Rekord: China beschleunigt Ausbau regenerativer Energien

Münster (iwr-pressedienst) - China ist auf dem besten Weg, weltweit eine führende Rolle bei der Nutzung erneuerbarer Energien einzunehmen. Nach einem Bericht des Radiosenders China National Radio (CNR) hat das chinesische National Energy Board bekanntgegeben, dass die Ausbauziele für regenerative Energien auf ein neues Rekordniveau erhöht werden, teilte das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) in Münster mit. Grundlage ist der Fünfjahresplan 2011 bis 2015. Es ist laut Plan nunmehr vorgesehen, die Windenergieleistung in China bis 2015 von 40.000 Megawatt (MW) auf insgesamt 100.000 MW zu erhöhen, davon 5.000 MW Offshore. Nach den letzten Zahlen liefern sich China und die USA bisher mit jeweils rd. 50.000 MW installierter Windkraftleistung ein Kopf-an-Kopf-Rennen, vor Deutschland (28.000 MW), Spanien (21.000 MW) und Indien (16.000 MW).

Bei der Nutzung der Solarenergie soll die Photovoltaik(PV)-Leistung in China bis 2015 auf insgesamt 15.000 MW gesteigert werden. Deutschland führt derzeit die weltweite PV-Rangliste mit 17.300 MW (2010)an. "Die Erhöhung der Photovoltaik-Ausbauziele in China ist augenscheinlich aus Sorge um die heimische Industrie erfolgt", sagte IWR-Direktor Dr. Norbert Allnoch. Der Preisverfall für PV-Anlagen hat viele chinesische Solarfirmen mittlerweile in die roten Zahlen getrieben, die Aktienkurse im letzten Jahr sind um 60 bis 80 Prozent eingebrochen. Der hohe Margendruck erschwert zudem den Export, so Allnoch. Mit den vorhandenen heimischen Produktionsanlagen könnten die chinesischen Solarfirmen jährlich Solarmodule mit einer Leistung von 20.000 MW herstellen. Die Anhebung der Ausbauziele auf dem chinesischen Heimatmarkt auf jährlich rd. 3.000 MW erhöht die Auslastungsquote auf 15 Prozent der nationalen chinesischen PV-Produktionskapazitäten. Gebremst wird der Ausbau erneuerbarer Energien in China durch den schleppenden Netzausbau, der wie in Deutschland der Entwicklung hinterherhinkt.


Münster, den 12. Januar 2012


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an das
Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wird
freundlichst erbeten.

Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Norbert Allnoch,
Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR), gerne zur
Verfügung.

Soester Str. 13
48155 Münster
Tel: (02 51) 23 946 - 0
Fax: (02 51) 23 946 - 10
E-Mail: info@iwr.de
Internet: https://www.iwr.de und https://www.renewable-energy-industry.com



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

  1. 1 Strom: Windenergie überholt erstmals Kernenergie in Deutschland
  2. 2 Wind und Solar produzieren doppelt so viel Strom wie alle Atom...
  3. 3 Sonne und Wind liefern Deutschland so viel Strom wie 40 Großk...
  4. 4 Klimawandel treibt grüne Aktien – RENIXX World gewinnt 58 P...
  5. 5 Klima: Weltweiter CO2-Ausstoß steigt 2011 auf neues Rekordniveau
  6. 6 Regenerative Aktien: Glänzendes Börsenjahr 2007 \n - RENIXX ...
  7. 7 Grüne Aktien: RENIXX World klettert im ersten Halbjahr 2015 u...
  8. 8 Rekord: Deutsche Stromexporte steigen auf neues Allzeithoch
  9. 9 Weiteres schwarzes Jahr für grüne Aktien - RENIXX World knic...
  10. 10 Regenerativer Aktienindex verliert 2011 bisher über 40 Prozent

Über Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wurde 1996 als unabhängige Institution gegründet. Das IWR ist auf zwei strategischen Kernfeldern aktiv:

- Institut - Forschung, Wirtschafts- und Politikberatung auf dem Gebiet der Energiewirtschaft mit Schwerpunkt regenerative Energien, globaler Aktienindex RENIXX World, Branchenkonzept und SLAM-Asset Modell, EE-Geschäftsklima-Index, u.v.m.

- Digitale Medien - Mit dem One-Stop-Media-Shop für das gesamte Spektrum der Energiewirtschaft bietet das IWR Medien-Dienstleistungen für Unternehmen der Energiebranche (Energie-Pressedienst, Marketing, Job- und Stellenbörse, Veranstaltungs-Portal) - im Verbund mit fast 30 Energieportalen - aus einer Hand an.



Zur Chronologie und den Meilensteinen des IWR
Geschichte des IWR und die Welt der Regenerativen Energiewirtschaft

Weitere Informationen zu Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)