IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

RENIXX-Schwergewichte: Börsenwert regenerativer Unternehmen erreicht immer häufiger DAX-Niveau

Münster (iwr-pressedienst) - Ein starkes globales Marktwachstum infolge der hohen Nachfrage nach regenerativen Anlagentechniken und der Diskussionen um den Klimawandel lassen den Wert börsennotierter Unternehmen aus der Regenerativen Energiewirtschaft immer höher steigen. Nach einer aktuellen Untersuchung des Internationalen Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR), Münster, weisen bereits acht der 30 im weltweiten Aktienindex RENIXX World (Renewable Energy Industrial Index) gelisteten internationalen Unternehmen eine gleich hohe oder höhere Marktkapitalisierung auf als der derzeit kleinste DAX-Wert, die TUI AG mit 4,9 Mrd. Euro (Schlusskurs: 24.10.2007).

An der Spitze der internationalen RENIXX-Rangliste steht mit einem Börsenwert von 15,6 Mrd. Euro das norwegische Solarunternehmen Renewable Energy Corporation (REC), das damit beispielsweise höher als die DAX-Unternehmen Linde AG (14,6 Mrd. Euro) bzw. Continental (14,1 Mrd. Euro) bewertet wird. Auf Platz zwei rangiert der dänische Windkraftanlagen-Hersteller Vestas (10,9 Mrd. Euro), noch vor der Lufthansa (9,3 Mrd. Euro) oder der Deutschen Postbank, die 8,1 Mrd. Euro schwer ist. Rang drei belegt der spanische Windkraftanlagen-Produzent Gamesa (7,8 Mrd. Euro), das RENIXX-Unternehmen liegt damit aktuell vor dem DAX-Titel Infineon (7,6 Mrd. Euro). Danach folgen mit First Solar (7,3 Mrd. Euro) und Sunpower (6,4 Mrd. Euro) zwei RENIXX-Solarunternehmen aus den USA. Der deutsche Solarkonzern Q-Cells AG (6,3 Mrd. Euro) liegt gleichauf mit Henkel (6,3 Mrd. Euro). Suntech Power (5,0 Mrd. Euro) aus China notieren aktuell höher als die TUI AG (4,9 Mrd. Euro), während der SolarWorld-Konzern auf gleichem Bewertungsniveau (4,9 Mrd. Euro) liegt.

Unterdessen hat der RENIXX World gestern im Tagesverlauf erstmals die Marke von 1.600 Punkten überschritten, konnte dieses Niveau bis zum Abend aber nicht halten (Schlusskurs am 24.10.2007: 1589,56 Punkte). Seit Jahresbeginn (925,61 Punkte) ist der Aktienindex für erneuerbare Energien auf Schlusskursbasis damit bisher um rd. 72 Prozent gestiegen.


RENIXX-World im Internet:
http://www.iwr.de/renixx und http://www.renewable-energy-industry.com

Münster, den 25. Oktober 2007


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an das
Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wird
freundlichst erbeten.

Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Norbert Allnoch,
Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR), gerne zur
Verfügung.
Grevener Str. 75
48159 Münster
Tel: (02 51) 23 946 - 0
Fax: (02 51) 23 946 - 10
E-Mail: info@iwr.de
Internet: http://www.iwr.de und http://www.renewable-energy-industry.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)


Top 6: Meist geklickte Pressemitteilungen von Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

  1. Wind und Solar produzieren doppelt so viel Strom wie alle Atomkraftwerke
  2. Klima: Weltweiter CO2-Ausstoß steigt 2011 auf neues Rekordniveau
  3. Blaues Auge für grüne Aktien: RENIXX fällt 2016 um 15,9 Prozent
  4. Strom: Windenergie überholt erstmals Kernenergie in Deutschland
  5. Klimaschutzziele in Deutschland bis 2020 nicht zu erreichen
  6. Grüne Aktien: RENIXX World schafft 17 Prozent Kursplus

Über Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wurde 1996 als unabhängige Institution gegründet. Das IWR ist auf zwei strategischen Kernfeldern aktiv:

- Institut - Forschung, Wirtschafts- und Politikberatung auf dem Gebiet der Energiewirtschaft mit Schwerpunkt regenerative Energien, globaler Aktienindex RENIXX World, Branchenkonzept und SLAM-Asset Modell, EE-Geschäftsklima-Index, u.v.m.

- Digitale Medien - Mit dem One-Stop-Media-Shop für das gesamte Spektrum der Energiewirtschaft bietet das IWR Medien-Dienstleistungen für Unternehmen der Energiebranche (Energie-Pressedienst, Marketing, Job- und Stellenbörse, Veranstaltungs-Portal) - im Verbund mit fast 30 Energieportalen - aus einer Hand an.



Zur Chronologie und den Meilensteinen des IWR
Geschichte des IWR und die Welt der Regenerativen Energiewirtschaft

Weitere Informationen zu Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)