IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: juwi AG

juwi realisiert Photovoltaik-Hybridprojekt mit 25-MW-Batteriespeicher in den USA

175-Megawatt-Solarpark in Verbindung mit einem 25-Megawatt-Batteriespeicher / Power-Purchase-Agreement mit Colorado Springs Utilities unterzeichnet / Pike Solar- und Speicherprojekt liefert Strom für 55.000 US-Haushalte

© Juwi AG
© Juwi AG
Wörrstadt (iwr-pressedienst) - Die US-amerikanische juwi-Tochter Juwi Inc. mit Sitz in Boulder, Colorado, und der Energieversorger Colorado Springs Utilities haben einen Stromabnahmevertrag für ein 175-Megawatt-Solarprojekt in Verbindung mit einem 25-Megawatt-Batteriespeicher unterzeichnet. Das Batteriespeichersystem wird nach der Fertigstellung eines der größten im US-Bundesstaat Colorado sein.

"Dies Projekt ist richtungsweisend für das Thema Batteriespeicherung im Bundesstaat Colorado", sagte Aram Benyamin, Chief Executive Officer von Colorado Springs Utilities. "Mit der zusätzlichen Solarenergie, die wir mit dem Projekt ans Netz bringen, diversifizieren wir unseren Energiemix weiter und nähern uns unserem Ziel, den CO2-Ausstoß bis 2030 um 80 Prozent zu reduzieren." Am 26. Juni hat der Aufsichtsrat des Energieversorgers einen Plan für eine nachhaltige Energieversorgung verabschiedet, mit dem die Versorgung kostengünstig, sicher und umweltverträglich gestaltet werden soll.

Das Pike Solar- und Speicherprojekt befindet sich in El Paso County in Colorado. Die Realisierung ist bis 2023 geplant. Dann wird der Solarpark die größte Anlage von Colorado Springs Utilities sein. "Ich bin begeistert, dass wir die Bewohner von Colorado Springs zukünftig mit mehr erneuerbaren Energie versorgen können", sagte die Aufsichtsratsvorsitzende Jill Gaebler. „In einem anderthalbjährigen öffentlichen Prozess für eine integrierte Ressourcenplanung haben wir unseren Kunden nach ihren Vorstellungen gefragt. Sie wünschen sich diesen Weg einer nachhaltigen Energieversorgung und heute können wir unser Versprechen einlösen.“

Während der 17-jährigen Laufzeit des Stromabnahmevertrags wird Pike Solar saubere Energie aus mehr als 400.000 Photovoltaikmodulen gewinnen und genug Energie erzeugen, um mehr als 55.000 US-Haushalte mit Strom zu versorgen. Die in der Batterie gespeicherte Energie wird während teurer Spitzenzeiten oder nachts entladen. Die Entladedauer beträgt vier Stunden. Mit dem Speichersystem kann der Energieerzeuger den im Solarpark gewonnen Strom flexibel in das übrige Energieportfolio integrieren.

Sowohl für juwi als auch für Colorado Springs Utilities ist das Projekt ein wichtiger Meilenstein. Für den Energieversorger Colorado Springs Utilities ist es das erste Projekt mit Speichersystem, juwi realisiert damit erstmals auch in den USA ein großes Hybridprojekt mit Speicherlösung. Außerhalb der USA hat das Unternehmen als Spezialist für Hybridprojekte bereits mehrere vergleichbare Projekte mit integrierter Speicherlösung unter anderem für Minengesellschaften erfolgreich realisiert. Aktuell befindet sich ein Hybridprojekt mit Wind- und Solarpark sowie Speichersystem für die westaustralische Stadt Esperance in Vorbereitung.

„Als einer der Vorreiter für Hybridlösungen ist dieses Segment für uns ein wichtiger Wachstumsbereich, in dem wir mit unserer langjährigen Erfahrung beim Bau großer Solar- und Windparks und mit der Integration von Batteriespeichersystemen punkten können“, erklärt juwi-Vorstand Stephan Hansen.

Pike ist das zweite Solarprojekt, das juwi und Colorado Springs Utilities zusammen realisieren. Anfang des Jahres konnte 60 Megawatt-Solarpark Palmer Solar als derzeit größtes Solarprojekt für Colorado Springs Utilities in Betrieb genommen werden.

"Nachdem juwi Anfang dieses Jahres den kommerziellen Betrieb von Palmer Solar aufgenommen hat, können wir mit dem Bau des Pike Solar und Speicher-Projekts unsere Beziehungen mit Colorado Springs Utilities weiter stärken", sagte Michael Martin, US-Chef von juwi. "Wir freuen uns, dass wir damit einen wesentlichen Teil zur zukunftsorientierten Energiestrategie von Colorado Springs Utilities beitragen können."


Zur juwi-Gruppe

Die juwi-Gruppe zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien. Der Erneuerbare-Energien-Pionier bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie. Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist die Mannheimer MVV Energie AG Partner und Eigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 850 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent.

Bislang hat juwi im Windbereich weltweit mehr als 1.000 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.400 Megawatt an rund 180 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.700 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von mehr als 2.700 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen jährlich mehr als 8 Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von rund 2,6 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 20 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von rund 9 Milliarden Euro initiiert.


Zu Colorado Springs Utilities

Colorado Springs Utilities versorgt die Region Pikes Peak im US-Bundesstaat Colorado seit Generationen mit Strom, Erdgas, Wasser und kümmert sich um die Abwasserentsorgung. Als kommunaler Versorger steht das Unternehmen für wettbewerbsfähige Preise, besonderen Service in der Heimatstadt, verantwortungsbewusste Umweltpraktiken und Mitsprache bei der Ausrichtung ihres Versorgungsunternehmens. Weitere Informationen unter www.csu.org


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/juwi-ag/fa1ba_Pike-Solar.jpg
BU: Die US-amerikanische juwi-Tochter Juwi Inc. mit Sitz in Boulder, Colorado, und der Energieversorger Colorado Springs Utilities haben einen Stromabnahmevertrag für ein 175-Megawatt-Solarprojekt in Verbindung mit einem 25-Megawatt-Batteriespeicher unterzeichnet. Das Batteriespeichersystem wird nach der Fertigstellung eines der größten im US-Bundesstaat Colorado sein (juwi).
© Juwi AG

Wörrstadt, den 21. September 2020


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die juwi AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:


Pressekontakt:

juwi-Gruppe
Felix Wächter
Pressesprecher
Tel: +49 (0)6732 9657-1244
Mob: +49 (0)1520 9331878
E-Mail: waechter@juwi.de

juwi AG
Energie-Allee 1
55286 Wörrstadt

Internet: https://www.juwi.de



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der juwi AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »juwi AG« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von juwi AG


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von juwi AG

  1. 1 Keine Abstriche beim Anlagenservice: juwi-Betriebsführung fü...
  2. 2 juwi Shizen Energy baut 54-Megawatt-Solarpark auf ehemaligem G...
  3. 3 Neues Führungstrio für die operativen Gesellschaften der juw...
  4. 4 Windpark Kröppen an Betreiber übergeben
  5. 5 juwi baut in Westaustralien Wind- und Solarpark für Stromvers...
  6. 6 Windpark Rosskopf am Netz
  7. 7 Strategische Neuausrichtung von juwi trägt erste Früchte: in...
  8. 8 juwi und Hellenic Petroleum Group unterzeichnen Kaufvereinbaru...
  9. 9 juwi realisiert Photovoltaik-Hybridprojekt mit 25-MW-Batteries...
  10. 10 juwi Operations & Maintenance GmbH und Pellucere Technologies ...

Über juwi AG

juwi zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien mit starker regionaler Präsenz und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist zudem die Mannheimer MVV Energie AG Partner und Miteigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.

Bislang hat juwi im Windbereich rund 840 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von knapp 1.800 Megawatt an über 100 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 1.400 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund sechs Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 1,5 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 18 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von über sechs Milliarden Euro initiiert.

Weitere Informationen zu juwi AG

Ansprechpartner Presse bei juwi AG

Felix Wächter
E-Mail: waechter@juwi.de
Telefon: +49 (0)6732 9657-1244

Felix Wächter

Pressekontakt

Felix Wächter

Felix Wächter
juwi AG
E-Mail: waechter@juwi.de
Telefon: +49 (0)6732 9657-1244