IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Messe Düsseldorf GmbH

Flexible Sektorenkopplung bringt Energiewende im Verkehrssektor voran

© Messe Düsseldorf GmbH
© Messe Düsseldorf GmbH
Düsseldorf (iwr-pressedienst) - Auf der diesjährigen ENERGY STORAGE EUROPE Conference wie auch auf der parallel stattfindenden International Renewable Energy Storage Conference (IRES) wird die „flexible Sektorenkopplung“ zum Fokusthema: innovative Mobilitätslösungen mit Power-to-Gas-Technologien, Speichertechnologien für effiziente Ladeinfrastrukturen und sektorenübergreifende Wärmelösungen durch thermische Speicher sind beispielhafte Keynote-Themen.


Die Bedeutung systemdienlicher Energiespeichersysteme wächst

Der systemdienliche Einsatz von Energiespeichern wird immer wichtiger. Energiespeicher optimieren die Versorgungssicherheit und ermöglichen die Dekarbonisierung des Energiesystems. Mit ihrer Hilfe kann die steigende Nachfrage nach Leistung bedient und die Dezentralisierung des Energiesystems effizient vorangetrieben werden. „Die Politik erkennt die Relevanz von Speichern zur Dekarbonisierung eines versorgungssicheren Energiesystems. Die Weiterentwicklung von Power-to-X-Technologien wie der grünen Wasserstoffproduktion ist hier ein wichtiger Ansatz“, kommentiert Urban Windelen, Bundesgeschäftsführer des BVES die jüngsten politischen Signale.


Power-to-X: Schwerpunkt-Sessions auf der Konferenz

Die IRES-Konferenz konzentriert sich bei den Power-to-X-Themen sowohl auf Forschungsvorhaben als auch auf konkrete Anwendungsbeispiele. Die ESE Conference bietet mit dem von Dr. Christopher Hebling geleiteten Power-to-X Workshop ein hochkarätig besetztes Vortragsprogramm.

Der Wasserstoff-Pionier Mortimer Schulz wird mit einem Wasserstoff-Auto zur ENERGY STORAGE EUROPE anreisen und unterwegs die verfügbare Wasserstoff-Betankungsinfrastruktur testen. In seinem Vortrag im Forum der Messe am 13.03.2019 um 16.05 Uhr thematisiert er neue Geschäftsmodelle auf Basis von Wasserstofferzeugung, -speicherung und -transport.


Der Multi-Use-Trend auf der ENERGY STORAGE EUROPE

Multi-Use-Modelle sind ein entscheidender Trend in der Speicherbranche. Eine Vielzahl an Beispielen wird auf der ENERGY STORAGE EUROPE thematisiert. Der BVES erläutert das Konzept multivalenter Speichermodelle anhand des BVES-Taschenmesserprinzips:

„Multi-Use-Speichermodelle funktionieren nach dem Schweizer Taschenmesserprinzip: eine Speichertechnologie kann als Werkzeug für verschiedene Anwendungen eingesetzt werden. Spitzenlastkappung, unterbrechungsfreie Stromversorgung, Notstromversorgung und auch der Ersatz von Diesel-Generatoren: Alleine und gerade in der Kombination führen die Anwendungen rasch zu einem sehr wirtschaftlichen Einsatz von Speichern“, so Urban Windelen, Bundesgeschäftsführer des Bundesverbandes Energiespeicher e.V. (BVES).


Über die Energy Storage Europe 2019 | Messegelände Düsseldorf

Die Energy Storage Europe ist die Fachmesse für die globale Energiespeicherindustrie mit Anwendungen und Energiesystemen im Fokus. Die parallel stattfindenden internationalen Fachkonferenzen bieten das weltgrößte Konferenzprogramm zu allen Energiespeicher-Technologien. Sie umfassen die 8. Energy Storage Europe Conference (ESE) der Messe Düsseldorf und die 13. International Renewable Energy Storage Conference (IRES) von EUROSOLAR e.V. Themenschwerpunkte sind Wirtschaft und Finanzen (ESE) sowie Wissenschaft und Gesellschaftspolitik (IRES). Die Messe wuchs in 2018 auf rund 4.500 Besucher aus 61 Ländern. Es präsentierten sich 170 Aussteller.

www.eseexpo.de


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/messe-dsseldorf/ec53a_ESE18_CT9794.jpg
© Messe Düsseldorf GmbH


Düsseldorf, den 01. März 2019


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Messe Düsseldorf GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakte:

Messe Düsseldorf GmbH / Presseabteilung
Daniel Krauß / Desislava Angelova / Sabrina Giewald
Tel: +49(0)211 4560 598
Fax: +49(0)211 4560-8548
E-Mail: KraussD@messe-duesseldorf.de


Sunbeam Communications
German Lewizki
Tel: +49 (0)30 2218382-50
Fax: +49 (0)30 2218382-99
E-Mail: lewizki@sunbeam-communications.com


Messe Düsseldorf GmbH
Stockumer Kirchstraße 61
40474 Düsseldorf

Internet: https://www.messe-duesseldorf.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Messe Düsseldorf GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Messe Düsseldorf GmbH« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Messe Düsseldorf GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von Messe Düsseldorf GmbH

  1. Energiespeicher in der Metallindustrie: Weltleitmessen für Metallurgie und Gießereitechnik und ENERGY STORAGE EUROPE kooperieren
  2. ENERGY STORAGE EUROPE: Fraunhofer IKTS präsentiert keramische Batterie mit Weltrekord-Eigenschaften
  3. Energy Storage Europe: Side-Events für Unternehmen und Installateure
  4. Flexible Sektorenkopplung bringt Energiewende im Verkehrssektor voran
  5. Energiespeicher: Multi-Technologie und smartes Systemdesign sind die Zukunft