IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Deutsche Windtechnik AG

Deutsche Windtechnik erwirbt variable Rotorblatt-Klemmsysteme auf Hamburg WindEnergy 2018

- Großkomponentenwechsel nun noch schneller und effizienter

Mit den neuen Rotorblattklemmen  kann die Deutsche Windtechnik den Rotorstern beim Großkomponentenwechsel noch einfacher und sicherer (de)montieren.<br />
© Eltronic Wind SolutionsMit den neuen Rotorblattklemmen kann die Deutsche Windtechnik den Rotorstern beim Großkomponentenwechsel noch einfacher und sicherer (de)montieren.
© Eltronic Wind Solutions
Bremen (iwr-pressedienst) - Der unabhängige Full-Service-Instandhalter Deutsche Windtechnik und das dänische Unternehmen für technische Ingenieursdienstleistungen Eltronic Wind Solutions vereinbarten gestern auf der Fachmesse Hamburg WindEnergy 2018 den Verkauf von zwei Rotorblattklemmen, mit denen Rotorsterne als Ganzes noch effizienter eingebaut oder demontiert werden können. Die Deutsche Windtechnik wird die Rotorblattklemmen bei Großkomponentenwechsel unterschiedlicher Anlagentechnologien und Blatttypen in Europa und den USA einsetzen.

„Wir sind überzeugt, dass wir mit dem Einsatz der neuen Rotorblattklemmen anstehende Wechsel von Großkomponenten noch schneller und sicherer bewerkstelligen können. Das wird sich weiter positiv auf die Kranstellzeiten, die technische Verfügbarkeit und damit auf die Zeit- und Kostenbilanz insgesamt auswirken können“, beschreibt Torsten Wohlert, Head of Engineering Department (Siemens & Offshore Service) bei der Deutschen Windtechnik Service, die Hintergründe des Ankaufs. Da die Blattklemmen für Europa und die USA zugelassen sind, werden die leicht auf verschiedene Blattgrößen und -typen einstellbaren Blattklemmen nicht nur in den europäischen Einheiten der Deutschen Windtechnik, sondern auch in den USA bei Großkomponentenwechsel der Deutschen Windtechnik Inc. zur Anwendung kommen.

„Die von uns entwickelten Rotorblattklemmen Mechanical Blade Clamp 5T sind ein Hilfsmittel für das Handling und Heben von kompletten Rotoren“, erläutert Henrik Toft Kromann, Senior Sales Manager Europe bei Eltronic, den konkreten Einsatzmodus. Dabei werden die Rotorblattklemmen in dem der Rotorblattwurzel abgewandten Bereich in Nähe des Tips außen um das Rotorblatt festgeklemmt. Nachdem der Rotor installiert wurde kann die Blattklemme mit einer Fernbedienung abgelöst werden.


Über die Deutsche Windtechnik AG
Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa, den USA und ab sofort auch in Taiwan das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 3.000 Windenergieanlagen werden weltweit von über 1.000 Mitarbeitern im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa und Enercon.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/de-windtechnik/697b3_rotorblattklemmen_eltronic.jpg
BU: Mit den neuen Rotorblattklemmen kann die Deutsche Windtechnik den Rotorstern beim Großkomponentenwechsel noch einfacher und sicherer (de)montieren.
© Eltronic Wind Solutions


Bremen, den 28. September 2018


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Deutsche Windtechnik AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
Karola Kletzsch, Unternehmenskommunikation
Deutsche Windtechnik AG
Tel: + 49 (0)421 – 69 105 330
Mob: + 49 (0)172 - 263 77 89
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.com


Deutsche Windtechnik AG
Stephanitorsbollwerk 1 (Haus LEE)
28217 Bremen

Internet: https://www.deutsche-windtechnik.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Deutsche Windtechnik AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Deutsche Windtechnik AG« verantwortlich.

Die Pressemitteilung "Deutsche Windtechnik erwirbt variable Rotorblatt-Klemmsysteme auf Hamburg WindEnergy 2018" von Deutsche Windtechnik AG ist auch in folgenden Sprachen abrufbar


Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG

  1. Deutsche Windtechnik gründet in Taiwan - Erster großer Servicevertrag für Offshore Windpark Yunlin
  2. Deutsche Windtechnik startet erfolgreich in die WindEnergy Hamburg 2018 – Langfristige Service-Verträge über 56 MW vereinbart
  3. Deutsche Windtechnik empfängt Polarforscher Arved Fuchs und Crew im Offshore Windpark Butendiek
  4. Deutsche Windtechnik erwirbt variable Rotorblatt-Klemmsysteme auf Hamburg WindEnergy 2018
  5. Deutsche Windtechnik startet unabhängigen Service für Windenergieanlagen der Marke Enercon
  6. Deutsche Windtechnik: Hendrik Böschen startet als Prokurist im Führungsteam
  7. Deutsche Windtechnik erhält Enercon-Großauftrag: Vollwartung inklusive äußerer Schäden für 25x E-70 und E-82
  8. Deutsche Windtechnik baut Servicegeschäft in den Niederlanden aus
  9. Deutsche Windtechnik erneuert seinen Markenauftritt – Internationalisierung schreitet voran
  10. Deutsche Windtechnik kooperiert mit MEAG in Schweden und unterzeichnet Full-Service-Vertrag für 6x Siemens SWT 101-2,3

Über Deutsche Windtechnik AG

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa und den USA das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an.

Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 3.000 Windenergieanlagen werden europaweit von über 1.000 Mitarbeitern im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa und Enercon.

Sicherheit, Arbeitsschutz sowie Umweltschutz stehen bei der Deutschen Windtechnik an oberster Stelle, deshalb sind alle Leistungen nach ISO 9001:2015, BS OHSAS 18001:2007, ISO 14001:2015 zertifiziert.

Weitere Informationen zu Deutsche Windtechnik AG

Ansprechpartner Presse bei Deutsche Windtechnik AG

Karola Kletzsch
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.de

Karola Kletzsch

Pressekontakt

Karola Kletzsch

Karola Kletzsch
Deutsche Windtechnik AG
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.de