IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Nordex SE

Folgeauftrag für Nordex aus der Türkei

Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex-Gruppe hat erneut einen Lieferauftrag in der Türkei gewonnen. Ab April 2018 wird der Hersteller neun Turbinen mit einer Leistung von zusammen 30 Megawatt in der Provinz Izmir errichten. Kunde ist das Bauunternehmen Umut Insaat, das mit diesem Auftrag das sechste Projekt mit Nordex in der Türkei realisiert.

Der Standort befindet sich auf einer Höhe von 1.200 Metern und zeichnet sich durch gute Windbedingungen aus. Aus diesem Grund hat sich der Kunde für die Anlagen vom Typ N117/3600 und N117/3000 entschieden, die für diese Windverhältnisse ausgelegt sind. Nordex bezieht wesentliche Komponenten der Turbinen aus der Türkei, um die Wertschöpfung im Land zu erhöhen.

Download Pressefoto:
- https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/n-a/509a5_WP-Nordex.jpg


Die Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat mehr als 21 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 4,5-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern ausgelegt sind.


Hamburg, den 27. November 2017


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakt:
Nordex SE
Felix Losada
Telefon: +49 (0) 300 30 1000
Email: Flosada@nordex-online.com


Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Internet: http://www.nordex-online.com



Alle Mitteillungen von Nordex SE als RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.

Die Pressemitteilung "Folgeauftrag für Nordex aus der Türkei" von Nordex SE ist auch in folgenden Sprachen abrufbar


Weitere Pressemitteilungen von Nordex SE


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von Nordex SE

  1. Nordex Group erreicht im zweiten Quartal Auftragseingang von knapp 1,1 Gigawatt
  2. Nordex Group gewinnt bislang größten Einzelauftrag über 595 Megawatt
  3. Nordex Group gewinnt Auftrag in Brasilien
  4. ABO Wind bestellt N149/4.0-4.5-Turbinen
  5. Nordex Group gewinnt drei Aufträge in Spanien
  6. Nordex Group hat 207-MW-Park zeitgerecht ans Netz gebracht
  7. Rive Private Investment und Mirova erwerben 60-MW-Windprojekt von Nordex in Frankreich
  8. Nordex N133/4.8 für Starkwindstandorte geht an den Start
  9. Nordex startet solide in das Jahr 2018
  10. Nordex eröffnet Turmfertigung in Piaui, Brasilien

Über Nordex SE

Die Nordex-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Windenergieanlagen. Internationale Großkunden setzen dabei auf betriebsbewährte Kraftwerke. Im Fokus stehen Anlagen der großen Leistungsklasse - vor allem im Megawatt-Bereich: dem stärksten Wachstumssegment der Branche. Unter dem Markennamen Nordex bieten wir leistungsstarke Windenergieanlagen für weltweit nahezu alle geographische Regionen: Onshore- und Offshore sowie für Wüsten- und Dauerfrostgebiete. In der Serie der 2,3- bis 2,5-MW-Turbinen weist Nordex mit über 1.300 Installationen weltweit die größte Erfahrung auf. Mit den Serienwindenergieanlagen Nordex N80, N90, N100 und N117 verfügen wir über praxiserprobte Hochleistungsturbinen. Für den sich rasant entwickelnden chinesischen Markt bieten wir die effiziente Megawattanlage Nordex N77 und N82 an. Die Nordex 150/6000 Offshore rundet unsere Megawatt-Produktfamilie mit einer Maschine für das offene Meer ab.

In 30 Ländern drehen sich heute bereits über 4.500 Nordex-Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von zusammen über 6.500 Megawatt. Wir sind in 19 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten.

Weitere Informationen zu Nordex SE