IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Deutsche Windtechnik AG

Deutsche Windtechnik baut strategische Partnerschaft mit European Energy A/S auf der Husum Wind aus

Husum (iwr-pressedienst) - Der unabhängige Serviceanbieter Deutsche Windtechnik und der dänische Projektentwickler und Betreiber European Energy A/S bauen ihre Zusammenarbeit bei der Onshore-Instandhaltung weiter aus: Auf der Messe Husum Wind unterzeichneten Vertreter beider Unternehmen am Mittwoch zusätzlich zu bereits bestehenden Verträgen einen Vollwartungsvertrag für die Windparks Briesensee und Gaurettersheim. Die Vereinbarung ist auf zehn Jahre Laufzeit ausgelegt.

Der neue Vollwartungsvertrag greift 2019 und umfasst alle Wartungstätigkeiten nach Herstellervorgaben inklusive anfallender Reparaturen und ggf. Ersatz von Großkomponenten und Rotorblättern. Dabei garantiert die Deutsche Windtechnik eine energetische Verfügbarkeit der Anlagen von 97 Prozent.

Langjährige Partnerschaft mit Blick in die Zukunft European Energy A/S setzt nach langer Zusammenarbeit erneut volles Vertrauen in die Deutsche Windtechnik. „Aufgrund der bisherigen Erfahrungen mit der Deutschen Windtechnik, sind wir sehr daran interessiert, unsere gute Zusammenarbeit weiter auszubauen“ sagt Jan Hendrik Wunsch, technischer Manager für Windenergieanlagen bei European Energy A/S.

„Trotz Evakuierung der Messehallen aufgrund des Sturms mit Orkanböen konnten wir uns am Mittwoch auf dem Messegelände zusammenfinden und auf den neuen Vertrag einigen. Das spricht für unser gegenseitig entgegengebrachtes Vertrauen und unterstreicht unsere gemeinsame Handlungsstärke“, beschreibt Boy Kliemann, Vertrieb Deutschen Windtechnik Service, die außergewöhnlichen Umstände bei der Vertragsunterzeichnung. Das Windportfolio im Windpark Briesensee in Brandenburg umfasst elf Windenergieanlagen des Herstellers Vestas V90 zu je 2 Megawatt, der Windpark Gaurettersheim in Bayern besteht aus zwei Windenergieanlagen derselben Technologie.


Über die Deutsche Windtechnik AG
Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet europaweit das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 3.000 Windenergieanlagen werden europaweit im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion, Fuhrländer und Gamesa.


Husum, den 15. September 2017


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Deutsche Windtechnik AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakt:
Karola Kletzsch, Unternehmenskommunikation
Deutsche Windtechnik AG
Tel: + 49 (0)421 – 69 105 330
mobil: + 49 (0)172- 263 77 89
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.com


Deutsche Windtechnik AG
Stephanitorsbollwerk 1 (Haus LEE)
28217 Bremen

Internet: http://www.deutsche-windtechnik.com




Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Deutsche Windtechnik AG« verantwortlich.