IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Nordex SE

Nordex-Gruppe bestätigt Verhandlungen mit Acciona Energia in Chile


Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex-Gruppe bestätigt, dass derzeit Verhandlungen mit Acciona Energia bezüglich eines 183-MW-Windparks in Chile stattfinden.

In der jüngsten Ausschreibungsrunde am chilenischen Energiemarkt hat Acciona Energia, ein enger Partner des Herstellers, den Zuschlag für die Einspeisung von rund 500 GWh Strom pro Jahr erhalten. Wie der Projektentwickler vergangene Woche bekannt gab, plant er auch in diesem Zusammenhang den Bau eines 183-MW-Windparks und steht hierzu in Verhandlungen mit der Nordex-Gruppe als bevorzugtem Turbinenlieferanten.

Das Projekt wird in der Region La Araucania entstehen und spätestens zum Jahresbeginn 2022 grünen Strom ins chilenische Netz einspeisen. Weitere Details über den Baustart und das Projekt sind abhängig vom Ausgang der derzeit laufenden Verhandlungen.

Chile ist derzeit der am stärksten wachsende Windmarkt Lateinamerikas. Bis 2025 rechnet die Branche mit einem jährlichen Zubau von durchschnittlich rund 350 MW. In der jüngsten Ausschreibungsrunde wurden insgesamt 12.430 GWh Strom für den Zeitraum von 2022 bis 2042 vergeben. Diese Energiemenge wird etwa 30 Prozent der für 2021 erwarteten Stromnachfrage in Chile decken.

Acciona Energia ist seit Jahren sehr erfolgreich am chilenischen Markt. Bereits in der Ausschreibungsrunde für den Zeitraum 2018 bis 2032 gewann das Unternehmen einen Zuschlag für 600 GWh pro Jahr.

Sobald die noch ausstehenden Lieferverträge unterzeichnet sind und die Projektfinanzierung gesichert ist, wird der Hersteller detaillierte Informationen zu dem zukünftigen Auftragseingang veröffentlichen. Neben Acciona Energia haben noch andere Entwickler, zu denen die Nordex-Gruppe gute Beziehungen pflegt, Zuschläge über umgerechnet mehr als 1.000 MW für den Zeitraum von 2022 bis 2042 gewonnen.

Download Pressefoto:
- https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/nordex/Nordex_DSCF2095_26082016.jpg


Die Nordex-Gruppe im Profil
Die Gruppe hat mehr als 20 GW Windenergieleistung in über 25 Märkten installiert. Nordex und Acciona Windpower erzielten im Jahr 2015 einen kombinierten Umsatz von EUR 3,4 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 5.000 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Kürze auch in Indien. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 1,5- bis 3,6-MW-Klasse, die auf Marktanforderungen in entwickelten Märkten und Schwellenländern spezifiziert sind.


Hamburg, den 26. August 2016


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an
Nordex SE wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakt:
Felix Losada
Telefon: 040 / 300 30 – 1000
E-Mail: flosada@nordex-online.com


Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Internet: http://www.nordex-online.com



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex SE | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Nordex SE


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von Nordex SE

  1. 1 Nordex Group: Vorläufige Zahlen bestätigen Prognose
  2. 2 wpd hat der Nordex Group einen Auftrag über 188 MW in Finnlan...
  3. 3 Nordex Group erhält Auftrag über 33 MW aus den Niederlanden
  4. 4 Nordex Group liefert sieben N133/4800 nach Italien
  5. 5 Neue Betonturmfertigung der Nordex Group in Spanien geht in Be...
  6. 6 Wechsel im Vorstand der Nordex SE
  7. 7 Die Nordex Group hat Ende 2020 einen Großauftrag über 518 MW...
  8. 8 Schwedischer Versorger Jämtkraft und Persson Invest erteilten...
  9. 9
  10. 10 Nordex Group nimmt ihre Prognose für 2020 mit Konzernumsatz v...

Über Nordex SE

Die Entwicklung, Herstellung, Projektabwicklung und der Service von Windenergieanlagen im Onshore-Segment ist seit 1985 Kernkompetenz und Leidenschaft der Nordex Group und ihrer rund 7.900 Mitarbeiter weltweit. Als einer der größten globalen Windkraftanlagen-Hersteller bietet die Nordex Group unter den Markennamen Acciona Windpower und Nordex ertragsstarke und kosteneffiziente Windturbinen, die in allen geographischen und klimatischen Bedingungen langjährige und ökonomische Stromerzeugung durch Windenergie ermöglichen.

Im Fokus stehen dabei Turbinen der 3- bis 5-MW+-Klasse. Das umfassende Produktportfolio bietet individuelle Lösungen sowohl für Märkte mit limitierten Flächen als auch für Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten. Mit mehr als 29 GW installierter Kapazität weltweit, liefern Anlagen der Nordex Group nachhaltige Energie in mehr als 80 Prozent des globalen Energiemarktes (exkl. China).

Die Nordex SE ist ein börsennotiertes Unternehmen und im TecDAX der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Ihren Hauptsitz hat die Management-Holding in Rostock, Vorstand und Verwaltung sind in Hamburg angesiedelt. In Produktionsstätten in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien produziert die Nordex Group eigene Maschinenhäuser, Rotorblätter und Betontürme. Büros und Niederlassungen unterhält die Gruppe in mehr als 25 Ländern weltweit.

Weitere Informationen zu Nordex SE

Ansprechpartner Presse bei Nordex SE

Felix Losada
E-Mail: flosada@nordex-online.com
Telefon: +49 - (40) - 300 30 - 1141

Felix Losada

Pressekontakt

Felix Losada

Felix Losada
Nordex SE
E-Mail: flosada@nordex-online.com
Telefon: +49 - (40) - 300 30 - 1141