IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Deutsche Windtechnik AG

Deutsche Windtechnik baut internationales Geschäft weiter aus: nach Großbritannien nun auch in Spanien neuer großer Servicevertrag unterzeichnet

Bremen/Ostenfeld/Saragossa (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik festigt ihren internationalen Kurs mit dem Abschluss neuer Serviceverträge im europäischen Ausland: Nach einem Servicevertrag über 73 Siemens®-Anlagen in Großbritannien mit dem Energieversorger ScottishPower Renewables folgte nun in Spanien ein weiteres neues großes Serviceabkommen mit einem weltweit agierenden spanischen Energieversorger. Dieses beinhaltet die Wartung für die spanischen Windparks Sotonera und Rabosera mit insgesamt 31 Windenergieanlagen vom Typ NM 72/82.

„Der internationale Servicemarkt öffnet sich weiter für unabhängige Anbieter. Wir sind mittendrin in dieser Entwicklung. Unsere Kunden in Großbritannien, Polen, Spanien wollen von unserem Know-how profitieren. Sie schätzen unsere individuelle Herangehensweise, die sich an ihren Wünschen und Bedürfnissen orientiert. Voraussetzung für jede Zusammenarbeit ist allerdings unsere Fähigkeit, uns in kurzer Zeit in die länderspezifischen Besonderheiten und Richtlinien einzuarbeiten“ schildert Lars Behrends, CEO International der Deutschen Windtechnik Service Holding GmbH, die Hintergründe des internationalen Wachstums.

Das Unternehmen baut aktuell intensiv sein internationales Servicenetz aus. „Allein in den letzten beiden Monaten haben wir in Großbritannien 20 neue Mitarbeiter eingestellt, nah an den betreuten Windparks zwei Servicezentralen sowie ein Büro in Edinburgh eröffnet. Ende 2015 sollen es dort 28 Mitarbeiter sein. Das alles ist extrem spannend, eine große Herausforderung – aber wir sind überzeugt, dass dieser Weg der richtige ist“, sagt Lars Behrends.

Bewährte Servicequalität für ganz Europa
In Spanien betreut die Deutsche Windtechnik aktuell mit 80 in Spanien ansässigen Mitarbeitern 586 Windenergieanlagen im Rahmen von festen Wartungsverträgen. In dem Ende Juli abgeschlossenen neuen Vertrag garantiert das Unternehmen erstmals nach der Übernahme des spanischen Serviceunternehmens GPS S.L. (General Power Services S.L.) im November 2014 einem spanischen Betreiber eine vertraglich festgelegte technische Verfügbarkeit. „Dieser Vertrag stellt einen sehr wichtigen Meilenstein in der Entwicklung unserer Landeseinheit Spanien dar“ beurteilt Melf Lorenzen, Country Manager Spanien der Deutsche Windtechnik Service GmbH & Co KG, den neuen Geschäftsabschluss.

Da die spanischen Monteurteams der Deutschen Windtechnik aufgrund der Größe der Windparks meist direkt vor Ort stationiert sind (insgesamt 6 Servicestandorte in Spanien), wirkt sich diese Nähe äußerst positiv auf die Verfügbarkeit der spanischen Anlagenbestände aus. „Spanische Windparks lassen sich überwiegend äußerst effizient betreiben. Die Reaktionszeiten sind sehr schnell“, skizziert Lars Behrends die spanische Instandhaltungs-Mentalität. „Unsere Kunden erhalten auch in Spanien Vollwartung mit großer Flexibilität hinsichtlich der Vertragsgestaltung zu bewährter Qualität der Deutschen Windtechnik.“


Deutsche Windtechnik AG: Kompletter Service für Windenergieanlagen
Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen, Deutschland, ist führender Anbieter für die unabhängige technische Instandhaltung von Windenergieanlagen. Onshore sowie Offshore bietet das Unternehmen das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Über 3.500 Windenergieanlagen werden europaweit betreut, davon 2.700 im Rahmen von festen Wartungsverträgen.

Das Unternehmen ist auf der Messe Husum Wind 2015 (15.-18.09.2015) in Halle 4, mit einem Stand vertreten, Standnummer 4C11.


Bremen/Ostenfeld/Saragossa, den 15. September 2015


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Deutsche Windtechnik AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakt
Karola Kletzsch
Unternehmenskommunikation
Tel: + 49 (0)421 - 989 610 64
mobil: + 49 (0)172- 263 77 89
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.de


Deutsche Windtechnik AG
Hüttenstraße 20a
28237 Bremen

Internet: http://www.deutsche-windtechnik.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Deutsche Windtechnik AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Deutsche Windtechnik AG« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG

  1. 1 110 weitere Senvion-Anlagen unter Vertrag – Deutsche Windtec...
  2. 2 Deutsche Windtechnik wartet Vestas V112 im WP Bokel-Ellerdorf
  3. 3 Deutsche Windtechnik erreicht neuen Meilenstein: Wartung von S...
  4. 4 Deutsche Windtechnik übernimmt GFW – gemeinsam noch stärke...
  5. 5 Deutsche Windtechnik erneuert seinen Markenauftritt – Intern...
  6. 6 Deutsche Windtechnik übernimmt Turbinenservice der neu gestel...
  7. 7 Deutsche Windtechnik erwirbt variable Rotorblatt-Klemmsysteme ...
  8. 8 Deutsche Windtechnik erhält Zuschlag für die Wartung von Sen...
  9. 9 Rückbaukonzepte von Altanlagen werden immer sicherer und effi...
  10. 10 Deutsche Windtechnik gründet in Taiwan - Erster großer Servi...

Über Deutsche Windtechnik AG

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa und den USA das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an.

Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 3.000 Windenergieanlagen werden europaweit von über 1.000 Mitarbeitern im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa und Enercon.

Sicherheit, Arbeitsschutz sowie Umweltschutz stehen bei der Deutschen Windtechnik an oberster Stelle, deshalb sind alle Leistungen nach ISO 9001:2015, BS OHSAS 18001:2007, ISO 14001:2015 zertifiziert.

Weitere Informationen zu Deutsche Windtechnik AG

Ansprechpartner Presse bei Deutsche Windtechnik AG

Karola Kletzsch
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.de

Karola Kletzsch

Pressekontakt

Karola Kletzsch

Karola Kletzsch
Deutsche Windtechnik AG
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.de