IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Deutsche Windtechnik AG

Deutsche Windtechnik und Vattenfall setzen Servicekooperation im Offshore Windpark DanTysk langfristig fort


Bremen (iwr-pressedienst) - Die Deutsche Windtechnik Offshore und Consulting sowie Vattenfall vertiefen ihre Zusammenarbeit im Offshore Windpark (OWP) DanTysk: Seit Ende Juni 2015 warten und inspizieren die unabhängigen Servicespezialisten nun auch alle Transitionpieces (TP) und Fundamente über und unter Wasser der 80 Siemens®-Anlagen (SWT-3.6-120). Der auf vier Jahre ausgelegte Vertrag beinhaltet darüber hinaus Instandhaltungsaufgaben des Offshore Umspannwerkes (OSS), der Wohnplattform sowie der Krane.

Bereits seit der ersten Bauphase im Jahr 2012 ist die Deutsche Windtechnik in das Großprojekt „DanTysk“ involviert: Beginnend mit Aufgaben der Bau- und Fertigungsüberwachung für die Rotorblätter, Maschinenhäuser und Türme, entwickelte das Unternehmen 2014 das Servicekonzept für das OSS und begleitete seine Inbetriebnahme. Es folgten die Ausarbeitung und Realisierung eines Notstromkonzeptes sowie Wartungs- und Störungseinsätze an den Kranen der Arbeitsplattform. Auch der nun neu verhandelte Vertrag beinhaltet – neben der Wartung und Inspektion der TPs, der Fundamente, der Wohnplattform und des OSS – die Wartung der Hydraulikkrane sowie zusätzlich der Rückhaltesysteme. Jeweils zwei Teams führen die Arbeiten in einem 14-Tage-Rhythmus durch. Die Einsätze werden logistisch von Esbjerg, Dänemark, betreut.

Neues Offshore-Etappenziel erreicht
„Der Vertrag ist ein weitere Meilenstein in unserem Offshore-Geschäft: Wir haben es gemeinsam geschafft, die in den letzten Monaten gezeigten Qualitäten beider Vertragspartner zusammen zu bringen und unsere Kooperation langfristig und verbindlich auszurichten. Vattenfall hat das richtige Wartungskonzept, in das wir mit unserem flexiblen Projektmanagement und unserem speziellen Know-how perfekt hineinpassen. Das Ergebnis ist für beide Seiten sehr von Vorteil“, beschreibt Carl Rasmus Richardsen, CEO der Deutschen Windtechnik Offshore und Consulting GmbH, den Geschäftsabschluss.

Auch Offshore: Mehrwert schaffen durch Synergien
Vorstand Matthias Brandt denkt bereits weiter: „Unsere Geschäftsentwicklung Offshore liegt über den Erwartungen. Es ist uns nicht nur gelungen, unser Onshore Know-how mit den geforderten Offshore-Qualifikationen zu verknüpfen. Mit DanTysk managen wir nun neben Butendiek bereits den zweiten Offshore-Windpark von Dänemark aus. Durch die regionale Nähe und Schnittmengen bei der Aufgabenstellung können zukünftig auch zahlreiche Synergien in den Bereichen Logistik, Fernüberwachung, Material- und Einsatzplanung gehoben werden. Diese werden wir zunehmend auch projektübergreifend für weitere neue spannende Aufgaben in OWPs nutzen können.“


Offshore Windpark Dan Tysk
OWP DanTysk, ein Joint Venture von Vattenfall (51%) und den Stadtwerken München (49%), ist einer der ersten großen Meereswindparks, die in der deutschen Nordsee gebaut wurden. Nach seiner Fertigstellung im Frühjahr 2015 war DanTysk am 30. April 2015 feierlich eröffnet worden. Mit insgesamt 80 Windturbinen versorgt DanTysk bis zu 400.000 Haushalte mit grüner Energie. Weitere Infos auch unter http://www.dantysk.de/.

Deutsche Windtechnik AG: Kompletter Service für Windenergieanlagen
Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen ist führender Anbieter für die unabhängige technische Instandhaltung von Windenergieanlagen. Onshore sowie Offshore bietet das Unternehmen das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an. Über 3.000 Windenergieanlagen werden europaweit betreut, davon 2.542 im Rahmen von festen Wartungsverträgen (Basiswartung und Vollwartung Onshore). Im Offshore-Segment ist die Deutsche Windtechnik seit acht Jahren aktiv. Aktuell arbeiten Serviceteams der Offshore-Einheit in den OWPs Butendiek, Dan Tysk, Nordsse Ost, Trianel Windpark Borkum sowie Baltic I.


Download Pressefotos:

- https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/De_Windtechnik/Instandhaltung.jpg
Foto: Ein Team der Deutschen Windtechnik bei Instandhaltungsaufgaben im Offshore Windpark DanTysk (Quelle: Deutsche Windtechnik)

- https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/De_Windtechnik/Windpark-DanTysk.jpg
Foto: Offshore Windpark DanTysk in Betrieb (Quelle: Vattenfall)


Bremen, den 9. September 2015


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Deutsche Windtechnik AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Karola Kletzsch gerne zur
Verfügung:

Pressekontakt
Karola Kletzsch
Unternehmenskommunikation
Tel: + 49 (0)421 - 989 610 64
mobil: + 49 (0)172- 263 77 89
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.de


Deutsche Windtechnik AG
Hüttenstraße 20a
28237 Bremen
http://www.deutsche-windtechnik.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Deutsche Windtechnik AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Deutsche Windtechnik AG« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von Deutsche Windtechnik AG

  1. Deutsche Windtechnik gründet in Taiwan - Erster großer Servicevertrag für Offshore Windpark Yunlin
  2. Deutsche Windtechnik bestätigt Hersteller übergreifende Anlagenexpertise mit erfolgreichen Vertragsunterzeichnungen für diverse Anlagentypen
  3. Deutsche Windtechnik erreicht neuen Meilenstein: Wartung von Siemens SWT-3.6 im Offshore-Windpark Riffgat
  4. Rückbaukonzepte von Altanlagen werden immer sicherer und effizienter – Sprengung eines Gittermastes einer Vestas V47 im Windpark Blender
  5. Deutsche Windtechnik erwirbt variable Rotorblatt-Klemmsysteme auf Hamburg WindEnergy 2018
  6. Deutsche Windtechnik gründet neue Einheit in den USA – Großes Potenzial für unabhängigen Service weltweit
  7. Deutsche Windtechnik baut Servicegeschäft in den Niederlanden aus
  8. Deutsche Windtechnik SARL übernimmt weitere Vollwartungsverträge für Senvion-Anlagentechnik in Frankreichs Osten
  9. Deutsche Windtechnik und Vattenfall setzen Servicekooperation im Offshore Windpark DanTysk langfristig fort
  10. Deutsche Windtechnik empfängt Polarforscher Arved Fuchs und Crew im Offshore Windpark Butendiek

Über Deutsche Windtechnik AG

Die Deutsche Windtechnik AG mit Hauptsitz in Bremen bietet in Europa und den USA das komplette Paket für die technische Instandhaltung von Windenergieanlagen aus einer Hand an.

Das Unternehmen arbeitet sowohl onshore als auch offshore. Über 3.000 Windenergieanlagen werden europaweit von über 1.000 Mitarbeitern im Rahmen von festen Wartungsverträgen betreut (Basiswartung und Vollwartung). Der Fokus der Anlagentechnik liegt auf Maschinen der Hersteller Vestas/NEG Micon, Siemens/AN Bonus, Nordex, Senvion, Fuhrländer, Gamesa und Enercon.

Sicherheit, Arbeitsschutz sowie Umweltschutz stehen bei der Deutschen Windtechnik an oberster Stelle, deshalb sind alle Leistungen nach ISO 9001:2015, BS OHSAS 18001:2007, ISO 14001:2015 zertifiziert.

Weitere Informationen zu Deutsche Windtechnik AG

Ansprechpartner Presse bei Deutsche Windtechnik AG

Karola Kletzsch
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.de

Karola Kletzsch

Pressekontakt

Karola Kletzsch

Karola Kletzsch
Deutsche Windtechnik AG
E-Mail: k.kletzsch@deutsche-windtechnik.de