IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Nordex SE

Adhoc-Mitteilung: Nach starkem ersten Quartal erhöht Nordex Ziel für 2014

• Umsatz um 64% auf EUR 424,5 Mio. gewachsen
• EBIT auf EUR 21,1 Mio. gestiegen
• Positiver freier Cashflow von EUR 14,8 Mio. erreicht
• Auftragseingang um 71% auf EUR 562 Mio. gesteigert
• Jahresziel auf Basis von Q1/2014 erhöht


Hamburg (iwr-pressedienst) - Vor dem Hintergrund der über den Erwartungen liegenden Geschäftsentwicklung im abgeschlossenen ersten Quartal 2014, hat der Vorstand der Nordex SE (ISIN: DE000A0D6554) sein Jahresziel in Bezug auf den Umsatz und das operative Ergebnis jetzt erhöht.

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres ist die Nordex-Gruppe erneut zweistellig gewachsen. Der Umsatz lag um 64 Prozent über dem Q1-Wert des Vorjahres und erreichte einen Wert von EUR 424,5 Mio. (Q1/2013: EUR 259,0 Mio.). Der Schwerpunkt des Geschäfts lag dabei mit 71 Prozent weiterhin in der Region EMEA (Europa und Afrika). Gleichzeitig entwickelte sich der Umsatz in den Regionen Amerika und Asien überdurchschnittlich gut. Hier stieg das Geschäftsvolumen auf EUR 124,1 Mio. (Q1/2013: EUR 14,5 Mio.). Auch im Service erhöhte Nordex seinen Umsatz, dieser stieg im ersten Quartal auf EUR 34,3 Mio. (Q1/2013: EUR 30,8 Mio.).

Das operative Ergebnis des Konzerns betrug EUR 21,1 Mio. (Q1/2013: EUR
-0,7 Mio.). Diese Ergebnisverbesserung war wesentlich durch Kostensenkungen und die gestiegene Auslastung bedingt. Ein weiterer Faktor war die Abwicklung profitablerer Aufträge. Das geht unter anderen aus der gestiegenen Rohertragsmarge in Höhe von 24,0 Prozent hervor (Q1/2013: 21,3%). Der Nettogewinn im Konzern betrug EUR 9,1 Mio. (Q1/2013: Konzernverlust EUR 8,4 Mio.).

Zum Stichtag 31.3.2014 verfügte die Nordex-Gruppe über eine nochmals gestärkte Bilanz. Die Eigenkapitalquote erhöhte sich auf 32,0 Prozent (31.12.2013: 30,9%) und die flüssigen Mittel stiegen um EUR 11,7 Mio. auf EUR 344,7 Mio. (31.12.2013: EUR 333,0 Mio.). Damit verbesserte sich die Nettoliquidität auf EUR 151,7 Mio. Diese positive Entwicklung ging aus hohen Anzahlungen und einem deutlich verbesserten Cash-Management hervor. Die Working Capital-Quote erreichte einen Stand von 1,0 Prozent (31.12.2013: 2,2%). Im ersten Quartal erzielte Nordex zudem einen positiven Free Cashflow von EUR 14,8 Mio. (Q1/2013: EUR -77,3 Mio.).

Der Auftragseingang stieg im ersten Quartal um 71 Prozent auf EUR 562 Mio. (Q1/2013: EUR 328 Mio.). Ausschlaggebend war der Vertriebserfolg in Europa. Zudem reagierten die Kunden weiterhin positiv auf die neueren Produktangebote von Nordex. Das betrifft die N117/2400, die mit 34 Prozent weiterhin der meistverkaufte Anlagentyp ist. Auf die im letzten Jahr eingeführte Generation Delta gehen inzwischen 22 Prozent der Aufträge zurück. Die positive „Book-to-bill“-Quote von 1,32 führte zu einem weiter gestiegenen Bestand festfinanzierter Aufträge in Höhe von EUR 1,4 Mrd. (Q1/2013: EUR 1,1 Mrd.).

Der bislang über den Erwartungen liegende Geschäftsverlauf und die gestiegene Visibilität für die kommenden Quartale haben das Management der Nordex SE veranlasst, seine Jahresziele für 2014 nach oben anzupassen. So erwartet der Vorstand jetzt ein Umsatzvolumen von EUR 1,5 bis EUR 1,6 Mrd. (zuvor: EUR 1,4 – 1,5 Mrd). Die EBIT-Marge soll zwischen 4,0 bis 5,0 Prozent erreichen (zuvor: 3,5 – 4,5%). Zudem stellt Nordex in Aussicht, in den nächsten Monaten seine Erwartungen für die mittelfristige Planungsperiode bekannt zu geben.


Download Pressefoto:
- https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/nordex/13052014/rotor.jpg


Hamburg, den 14. Mai 2014


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Felix Losada, Nordex SE,
gerne zur Verfügung.

Pressekontakt
Felix Losada
Tel: + 49-40-30030-1000
E-mail: flosada@nordex-online.com
Internet: http://www.nordex-online.com

Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg


Nordex-News über RSS: https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/nordex.php



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex SE | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Nordex SE


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von Nordex SE

  1. Nordex führt 163-Meter-Rotor für die Delta4000 5.X ein
  2. Nordex bereitet sich auf hohes Installationsvolumen in der zweiten Jahreshälfte vor
  3. Nordex Group: Aufträge von 2,0 Gigawatt im zweiten Quartal 2019
  4. Nordex Group erhält ersten Auftrag für Delta4000-Turbinen aus den USA
  5. Nordex Group und FAdeA feiern offizielle Eröffnung einer Produktionsstätte für Windkraftanlagen in Córdoba, Argentinien
  6. Die Nordex Group erhält 300-MW-Auftrag von Engie aus den USA
  7. Die Nordex Group erhält neue Aufträge in Spanien über 67 MW
  8. Nordex Group gewinnt weiteren Großauftrag mit N149-Turbine über 157,5 MW
  9. Nordex Group präsentiert neue Turbine der Delta4000-Baureihe für Märkte mit geringeren komplexen Anforderungen
  10. Die Nordex Group gewinnt Auftrag über 93 MW aus Spanien

Über Nordex SE

Die Nordex-Gruppe gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Windenergieanlagen. Internationale Großkunden setzen dabei auf betriebsbewährte Kraftwerke. Im Fokus stehen Anlagen der großen Leistungsklasse - vor allem im Megawatt-Bereich: dem stärksten Wachstumssegment der Branche. Unter dem Markennamen Nordex bieten wir leistungsstarke Windenergieanlagen für weltweit nahezu alle geographische Regionen: Onshore- und Offshore sowie für Wüsten- und Dauerfrostgebiete. In der Serie der 2,3- bis 2,5-MW-Turbinen weist Nordex mit über 1.300 Installationen weltweit die größte Erfahrung auf. Mit den Serienwindenergieanlagen Nordex N80, N90, N100 und N117 verfügen wir über praxiserprobte Hochleistungsturbinen. Für den sich rasant entwickelnden chinesischen Markt bieten wir die effiziente Megawattanlage Nordex N77 und N82 an. Die Nordex 150/6000 Offshore rundet unsere Megawatt-Produktfamilie mit einer Maschine für das offene Meer ab.

In 30 Ländern drehen sich heute bereits über 4.500 Nordex-Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von zusammen über 6.500 Megawatt. Wir sind in 19 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten.

Weitere Informationen zu Nordex SE

Ansprechpartner Presse bei Nordex SE

Felix Losada
E-Mail: flosada@nordex-online.com
Telefon: +49 - (40) - 300 30 - 1141