IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Nordex SE

Nordex erweitert „Generation Delta“ um hocheffiziente Binnenlandturbine N131/3000

Windkraftwerk für Schwachwindstandorte mit bis zu 28,6 % Mehrertrag durch

* 25 Prozent höhere Nennleistung
* 25,8 Prozent größere Rotorfläche
* Vielfältige Nabenhöhen für eine hohe Wirtschaftlichkeit


Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex SE erweitert die im Frühjahr 2013 eingeführte Anlagenplattform der „Generation Delta“ um eine Turbine für Schwachwindstandorte. Mit der N131/3000 steht Kunden künftig neben der Stark- und Mittelwind-Maschine jetzt auch eine hocheffiziente Anlage speziell für so genannte IEC-3-Standorte auf der Plattform zur Verfügung. Die N131/3000 vereint die Vorteile der bewährten hohen Effizienz und des geringen Schalleistungspegels der N117/2400 der Generation Gamma mit den Vorzügen der hohen Nennleistung und der technischen Evolutionsstufe der Delta-Plattform.

Besonderes Kennzeichen der N131/3000 ist zudem der deutlich größere Rotor. Mit 64,4-Meter langen Rotorblättern hat die Turbine einen um 14 Meter gesteigerten Rotordurchmesser und kommt somit auf einen Zuwachs der überstrichenen Fläche von fast 26 Prozent. Für den Energieertrag ist diese Fläche wesentlich. Deshalb verspricht die N131/3000 gerade an weniger windreichen Standorten gegenüber existierenden Maschinen eine wesentlich höhere Wirtschaftlichkeit. Bis zu 28,6 Prozent Mehrertrag kann die N131/3000 aus weniger windreichen Standorten herausholen. Der Grund: Mit der Anlage hebt Nordex zudem die Nennleistung des Produktangebots für Standorte mit Windgeschwindigkeiten unter 7,5 m/s um 25 Prozent auf 3,0 MW an.

Nordex bietet die N131/3000 für internationale Märkte auf Stahlrohrtürmen mit 99 und 114 Metern Nabenhöhe an. In Deutschland ist zudem ein 134 Meter Hybridturm verfügbar und erreicht damit eine maximale Bauwerkshöhe von knapp 200 Metern. Die Zielmärkte für die N131/3000 liegen in Zentraleuropa, Skandinavien, der Türkei aber auch in ausgewählten Zielregionen in Afrika und Amerika.

Ein besonderer Vorteil der Turbine sind die im Wettbewerbsvergleich geringen Betriebsgeräusche. Bei Nennlast erreicht sie einen Schallleistungspegel von nur 104,5 dB (A), – ein Vorteil in dicht bevölkerten Regionen oder an schallkritischen Standorten. Durch zahlreiche schallreduzierte Betriebsweisen können - spezifisch auf die Standortanforderungen angepasst - noch geringere Emissionen erzielt werden.

Die N131/3000 basiert auf dem bewährten Maschinenbaukonzept der Generation Delta. Seit Sommer 2013 liegen für die Mittelwindvariante N117/3000 und die Starkwindvariante N100/3300 dieser Plattform alle relevanten Zertifikate und Typenprüfungen vor, um Baugenehmigungen zu beantragen. Die ersten drei Turbinen der Generation Delta sind in Deutschland und Dänemark im Betrieb. In Finnland wurden kürzlich zwei weitere Turbinen der Kaltklima-Variante errichtet.

Die erste Errichtung der Schwachwindvariante N131/3000 wird im vierten Quartal des Jahres 2014 erfolgen. Der Serienstart der Anlage ist für 2015 vorgesehen.

Download Pressefotos:
- https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/nordex/25112013/131118_iec3a.jpg
- https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/nordex/25112013/131121_iec3a.jpg
- https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/nordex/25112013/IEC1.jpg


Nordex im Profil
Als einer der technologisch führenden Anbieter von Megawatt-Turbinen profitiert Nordex vom globalen Trend zur Großanlage besonders. Das Produktprogramm der Generation Gamma umfasst die N90/2500, N100/2500 und die N117/2400, die eine der effizientesten Binnenlandturbinen ist. Bis heute wurden mehr als 2.600 Turbinen dieser Plattform produziert. Damit verfügt Nordex im Vergleich zu den meisten Wettbewerbern seiner Branche über einen entscheidenden Erfahrungsvorsprung im Betrieb von Großanlagen. Mit der Generation Delta bietet Nordex die vierte Anlagengeneration der bewährten Multi-Megawatt-Plattform an (N100/3300, N117/3000, N131/3000). Insgesamt hat Nordex weltweit rund 5.600 Anlagen mit einer Kapazität von über 9.000 MW installiert. Mit einem Exportanteil von mehr als 85 Prozent nimmt die Nordex SE auch in den internationalen Wachstumsregionen eine starke Position ein. Weltweit ist das Unternehmen in 22 Ländern mit Büros und Tochtergesellschaften vertreten. Derzeit beschäftigt die Gruppe weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter.


Hamburg, den 25. November 2013


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Felix Losada, Nordex SE,
gerne zur Verfügung.

Pressekontakt
Felix Losada
Tel: + 49-40-30030-1000
Fax: + 49-40-30030-1333
E-mail: flosada@nordex-online.com
Internet: http://www.nordex-online.com

Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg


Nordex-News über RSS: https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/nordex.php



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex SE | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Nordex SE


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von Nordex SE

  1. 1 Nordex Group setzt im Norden auf die Zusammenarbeit mit der Ar...
  2. 2 Nordex Group nimmt ihre Prognose für 2020 mit Konzernumsatz v...
  3. 3 Nordex Group erweitert Produktionskapazität auf 6 GW und stei...
  4. 4 Nordex Group erhält weiteren Großauftrag über 302 MW aus de...
  5. 5 Nordex Group erzielt im dritten Quartal 2020 Auftragseingang v...
  6. 6 Nordex Group gewinnt 240-MW-Projekt in den USA
  7. 7 Nordex Group optimiert Energieproduktion von Bestandsturbinen ...
  8. 8 Nordex Group erhält Auftrag über die Lieferung von 27,7 MW i...
  9. 9 Stammkunde Sancak Enerji erteilt Nordex Group Folgeauftrag üb...
  10. 10 Nordex Group erhält einen Großauftrag über 297 MW aus den USA

Über Nordex SE

Die Entwicklung, Herstellung, Projektabwicklung und der Service von Windenergieanlagen im Onshore-Segment ist seit 1985 Kernkompetenz und Leidenschaft der Nordex Group und ihrer rund 7.900 Mitarbeiter weltweit. Als einer der größten globalen Windkraftanlagen-Hersteller bietet die Nordex Group unter den Markennamen Acciona Windpower und Nordex ertragsstarke und kosteneffiziente Windturbinen, die in allen geographischen und klimatischen Bedingungen langjährige und ökonomische Stromerzeugung durch Windenergie ermöglichen.

Im Fokus stehen dabei Turbinen der 3- bis 5-MW+-Klasse. Das umfassende Produktportfolio bietet individuelle Lösungen sowohl für Märkte mit limitierten Flächen als auch für Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten. Mit mehr als 29 GW installierter Kapazität weltweit, liefern Anlagen der Nordex Group nachhaltige Energie in mehr als 80 Prozent des globalen Energiemarktes (exkl. China).

Die Nordex SE ist ein börsennotiertes Unternehmen und im TecDAX der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Ihren Hauptsitz hat die Management-Holding in Rostock, Vorstand und Verwaltung sind in Hamburg angesiedelt. In Produktionsstätten in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien produziert die Nordex Group eigene Maschinenhäuser, Rotorblätter und Betontürme. Büros und Niederlassungen unterhält die Gruppe in mehr als 25 Ländern weltweit.

Weitere Informationen zu Nordex SE

Ansprechpartner Presse bei Nordex SE

Felix Losada
E-Mail: flosada@nordex-online.com
Telefon: +49 - (40) - 300 30 - 1141

Felix Losada

Pressekontakt

Felix Losada

Felix Losada
Nordex SE
E-Mail: flosada@nordex-online.com
Telefon: +49 - (40) - 300 30 - 1141