IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Nordex SE

Nordex erhält dritten Großauftrag aus Südafrika

Nordex baut 134,4-MW Windpark / Tochtergesellschaft in Kapstadt auf Wachstumskurs


Hamburg (iwr-pressedienst) - Mit einem neuen Großauftrag baut der Turbinen-Hersteller Nordex sein Geschäft in Südafrika weiter aus. Der unabhängige Kraftwerksbetreiber CENNERGI hat Nordex mit der Lieferung und der schlüsselfertigen Errichtung des 134,4-MW-Windparks "Amakhala Emoyeni" beauftragt. Wesentliche Anteilseigner von CENNERGI sind der südafrikanische Minenkonzern EXXARO Resources und die indische Tata Power.

Die Bauarbeiten für die komplette Infrastruktur des Windparks am Standort südlich von Bedford in der südafrikanischen Provinz Eastern Cape wird Nordex im dritten Quartal 2014 starten. Die Errichtung der 56 Turbinen vom Typ N117/2400 soll dann im zweiten Quartal 2015 folgen. Nach Beendigung der Netzanschlussarbeiten ist die Übergabe des Windparks für Juni 2016 geplant. Im Lieferumfang enthalten ist zudem ein Servicevertrag über die Laufzeit von zunächst zehn Jahren.

"Amakhala Emoyeni" zählt zu den Projekten aus der zweiten Runde des südafrikanischen Auktionsverfahrens REIPP, die das südafrikanische Energieministerium im Mai 2012 genehmigt und mit einem 20-jährigen Stromeinspeisevertrag ausgestattet hat. Die nächste Ausschreibungsrunde soll im August des laufenden Jahres erfolgen. Ziel ist es, den Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromversorgung in Südafrika weiter auszubauen.

"Dieser Auftrag unterstreicht einmal mehr, dass Nordex mit der Turbine N117/2400 aktuell über eine der leistungsfähigsten Windenergieanlagen im Markt verfügt und in vielen internationalen Wachstumsmärkten erfolgreich ist. Zudem ist es eine weiterer wichtiger Baustein, um ein solides Fundament für unsere neue Tochtergesellschaft in Kapstadt zu legen", so Lars Bondo Krogsgaard, Vorstand der Nordex SE.

Vor dem Projekt "Amakhala Emoyeni" wurde Nordex bereits im November 2012 für zwei Großprojekte in Südafrika mit insgesamt 180 MW beauftragt, die sich bereits in der Bauphase befinden. Damit erreicht Nordex einen Marktanteil von insgesamt etwa 26% aus den ersten beiden Ausschreibungsrunden und zählt so zu den führenden Anbietern in Südafrika.


Download Pressefotos:

https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/nordex/14062013/N117_2400.jpg
https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/nordex/14062013/Fundamentarbeiten_Windpark_Dorper_40_N100_2500.jpg


Hamburg, den 14. Juni 2013


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Felix Losada, Nordex SE, gerne zur Verfügung.

Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Tel: + 49-40-30030-1000
Fax: + 49-40-30030-1333
E-mail: flosada@nordex-online.com
Internet: http://www.nordex-online.com

Nordex-News über RSS: https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/nordex.php



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex SE | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...

Über Nordex SE

Die Entwicklung, Herstellung, Projektabwicklung und der Service von Windenergieanlagen im Onshore-Segment ist seit 1985 Kernkompetenz und Leidenschaft der Nordex Group und ihrer rund 7.900 Mitarbeiter weltweit. Als einer der größten globalen Windkraftanlagen-Hersteller bietet die Nordex Group unter den Markennamen Acciona Windpower und Nordex ertragsstarke und kosteneffiziente Windturbinen, die in allen geographischen und klimatischen Bedingungen langjährige und ökonomische Stromerzeugung durch Windenergie ermöglichen.

Im Fokus stehen dabei Turbinen der 3- bis 5-MW+-Klasse. Das umfassende Produktportfolio bietet individuelle Lösungen sowohl für Märkte mit limitierten Flächen als auch für Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten. Mit mehr als 29 GW installierter Kapazität weltweit, liefern Anlagen der Nordex Group nachhaltige Energie in mehr als 80 Prozent des globalen Energiemarktes (exkl. China).

Die Nordex SE ist ein börsennotiertes Unternehmen und im TecDAX der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Ihren Hauptsitz hat die Management-Holding in Rostock, Vorstand und Verwaltung sind in Hamburg angesiedelt. In Produktionsstätten in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien produziert die Nordex Group eigene Maschinenhäuser, Rotorblätter und Betontürme. Büros und Niederlassungen unterhält die Gruppe in mehr als 25 Ländern weltweit.

Weitere Informationen zu Nordex SE

Ansprechpartner Presse bei Nordex SE

Felix Losada
E-Mail: flosada@nordex-online.com
Telefon: +49 - (40) - 300 30 - 1141

Felix Losada

Pressekontakt

Felix Losada

Felix Losada
Nordex SE
E-Mail: flosada@nordex-online.com
Telefon: +49 - (40) - 300 30 - 1141