IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Nordex SE

Nordex erhält ersten Abruf aus 250-MW-Rahmen-vertrag aus Pakistan

- Stammkunde Fauji Foundation und Co-Investoren beauftragen Nordex mit dem Bau von 50 MW-Windpark


Hamburg (iwr-pressedienst) - Nach der Fertigstellung seines ersten Windparks in Pakistan hat Nordex jetzt einen fest finanzierten Folgeauftrag aus dem Land erhalten. Hierbei handelt es sich um das Projekt "FWEL II", das in der Provinz Sindh entsteht, etwa 80 Kilometer entfernt von Karachi. Der 50-Megawatt-Park (MW) wird 20 Großturbinen vom Typ N100/2500 umfassen, die als "Hot-Climate"-Version speziell für vergleichbare Märkte mit sehr heißen Umweltbedingungen entwickelt worden ist.

Den Windpark "FWEL II" wird Nordex mit seinem lokalen Partner Descon Engineering, Karachi, schlüsselfertig errichten. Durch den Bau des ersten Pilotprojekts im Jahr 2012 und die Gründung einer Landesgesellschaft in Islamabad, hat Nordex umfangreiche Erfahrungen gesammelt, Kraftwerksprojekte in Pakistan zu realisieren. Mit dem Windpark "FWEL II" untermauert das Unternehmen jetzt die Marktführerschaft in Pakistan. Im Jahr 2014 soll das Windfeld in Betrieb gehen, für weitere mindestens fünf Jahre sind Nordex und Descon dann über einen Premium-Vertrag für den Service der Anlagen zuständig.

Mehrheitseigentümer des Projekts ist die Fauji Foundation (55%), für die Nordex bereits im letzten Jahr den 50-MW-Park "Jhimpir" gebaut hat. Weitere Investoren sind der internationale Infrastruktur-Fonds Cap Asia (25%) und die Tapal Gruppe (20%). Das Fremdkapital stammt mehrheitlich von internationalen Banken.

"Ich bin froh, dass mit diesem Projekt ein erster Teil unseres 250 MW großen Rahmenvertrags zur Ausführung kommt. Und es zeigt auch, welches Potenzial der Markt Pakistan für Nordex noch bereit hält", so Lars Bondo Krogsgaard, Vorstand der Nordex SE.

Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/nordex/IMG_5462.JPG
Das Bild stammt aus dem 2012 errichteten 50-MW-Windpark "Jhimpir"


Hamburg, den 16. Mai 2013


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Felix Losada, Nordex SE,
gerne zur Verfügung.

Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Tel: + 49-40-30030-1000
Fax: + 49-40-30030-1333
E-mail: flosada@nordex-online.com
Internet: http://www.nordex-online.com

Nordex-News über RSS: https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/nordex.php



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex SE | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Nordex SE


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von Nordex SE

  1. 1 Nordex Group erhält Auftrag über 33 MW aus den Niederlanden
  2. 2
  3. 3 Nordex Group liefert sieben N133/4800 nach Italien
  4. 4 Die Nordex Group hat Ende 2020 einen Großauftrag über 518 MW...
  5. 5 Schwedischer Versorger Jämtkraft und Persson Invest erteilten...
  6. 6 wpd hat der Nordex Group einen Auftrag über 188 MW in Finnlan...
  7. 7 Nordex Group erhält für N149/5.X-Turbine die IEC-Typenzertif...
  8. 8 Nordex Group optimiert Energieproduktion von Bestandsturbinen ...
  9. 9 Stammkunde Sancak Enerji erteilt Nordex Group Folgeauftrag üb...
  10. 10 Neue Betonturmfertigung der Nordex Group in Spanien geht in Be...

Über Nordex SE

Die Entwicklung, Herstellung, Projektabwicklung und der Service von Windenergieanlagen im Onshore-Segment ist seit 1985 Kernkompetenz und Leidenschaft der Nordex Group und ihrer rund 7.900 Mitarbeiter weltweit. Als einer der größten globalen Windkraftanlagen-Hersteller bietet die Nordex Group unter den Markennamen Acciona Windpower und Nordex ertragsstarke und kosteneffiziente Windturbinen, die in allen geographischen und klimatischen Bedingungen langjährige und ökonomische Stromerzeugung durch Windenergie ermöglichen.

Im Fokus stehen dabei Turbinen der 3- bis 5-MW+-Klasse. Das umfassende Produktportfolio bietet individuelle Lösungen sowohl für Märkte mit limitierten Flächen als auch für Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten. Mit mehr als 29 GW installierter Kapazität weltweit, liefern Anlagen der Nordex Group nachhaltige Energie in mehr als 80 Prozent des globalen Energiemarktes (exkl. China).

Die Nordex SE ist ein börsennotiertes Unternehmen und im TecDAX der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Ihren Hauptsitz hat die Management-Holding in Rostock, Vorstand und Verwaltung sind in Hamburg angesiedelt. In Produktionsstätten in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien produziert die Nordex Group eigene Maschinenhäuser, Rotorblätter und Betontürme. Büros und Niederlassungen unterhält die Gruppe in mehr als 25 Ländern weltweit.

Weitere Informationen zu Nordex SE

Ansprechpartner Presse bei Nordex SE

Felix Losada
E-Mail: flosada@nordex-online.com
Telefon: +49 - (40) - 300 30 - 1141

Felix Losada

Pressekontakt

Felix Losada

Felix Losada
Nordex SE
E-Mail: flosada@nordex-online.com
Telefon: +49 - (40) - 300 30 - 1141