IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Nordex AG

Nordex: Generation Gamma geht an den Start

- Effizienzklasse 2,5 MW auf neuer technischer Plattform

Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex SE präsentiert vom 20. - 23. April 2010 auf der europäischen Windenergiekonferenz EWEC in Warschau die nunmehr dritte Generation der Baureihe der 2,5-MW-Turbinen: die Generation Gamma. Diese Effizienzklasse der N80, N90 und N100-Anlagen vereint neue Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung sowie aktuelle Anforderungen im Markt mit dem technischem Know-how und Erfahrungen aus einem Jahrzehnt Produktion und Betrieb von Anlagen der Multi-Megawattklasse.

Bei der Generation Gamma ist Nordex bewährten Prinzipien treu geblieben und setzt auf erprobte Serientechnik und die Zuverlässigkeit aller Systemkomponenten. Dr. Eberhard Voss, Technologie-Vorstand: "Besonders in puncto Verfügbarkeit, Servicefreundlichkeit, Qualität sowie Liefer- und Errichtungszeit setzt die Gamma-Generation neue Maßstäbe. Hinsichtlich der Netzkompatibilität erfüllt sie alle Voraussetzungen, um den Systemdienstleistungsbonus (SDL) zu erhalten."

Die Turbinen vom Typ N80/2500, N90/2500 und N100/2500 basieren auf einer einheitlichen technischen Plattform, die durch konsequente Modularisierung um die typspezifischen Komponenten und Kundenoptionen ergänzt wird.

Das Modulkonzept und das Komponenten-Maximalgewicht von 50 Tonnen ermöglichen den Transport an alle Standorte weltweit und beschleunigen die Errichtung sowie den Service der Anlage. Der Turmkopf in der neuen Generation ist so konstruiert, dass er bei gleichem robustem Design leichter ist. Dies vereinfacht ebenfalls Transport und Errichtung und mindert die statischen und dynamischen Lasten der Windenergieanlage.

Für eine lange Lebensdauer der Turbinen hat Nordex die Rotorwelle neu ausgelegt und den Schleifring integriert. Der Schleifring ist so vor der Witterung sowie vor mechanischen Einflüssen geschützt. Um die Bildung von Kondenswasser zu vermeiden, wird er zudem beheizt.

Im Azimutsystem wurde das eigenentwickelte Steuerungsverfahren weiter ausgebaut. Windlasten verteilen sich gleichmäßig auf drei bis vier Azimutantriebe - das Maschinenhaus kann an turbulenten Standorten besonders gut dem Wind nachgeführt werden. Ein innovatives Gesamtkonzept zur Anlagenklimatisierung sichert hohen Ertrag an Standorten mit Dauerfrost und Wüstenklima.

Gute Regeleigenschaften zur Spannungserhaltung und Frequenzstabilisierung des öffentlichen Netzes zeichnen die Turbinen ebenfalls aus. Durch Fault Ride-Through überbrücken sie Spannungseinbrüche mühelos. Die 2,5-MW-Turbinen sind für die Netze der anspruchsvollsten internationalen Märkte zertifiziert und lassen sich flexibel an neue komplexe Anschlussvoraussetzungen anpassen.

Auch die Servicefreundlichkeit hat bei der neuen Generation Priorität. Wartungsarme und komplett wartungsfreie Komponenten unterstützen den zuverlässigen Anlagenbetrieb und beschleunigen routinemäßige Serviceeinsätze. Rotor- und Generatorlager sowie die Zahneingriffe im Pitch und Azimut werden durch unabhängige automatische Schmiersysteme geschützt.

Das Maschinenhaus und die Nabe sind ergonomisch großzügig ausgelegt. Durchgängige Arbeitsebenen sorgen für effizienten Service. Alle Komponenten sind direkt erreichbar und lassen sich bis zu einem Gewicht von einer Tonne einfach und kostengünstig mithilfe eines neuen Bordkransystems warten.

Nordex auf der EWEC 2010: Halle 3, Stand-Nr. 3020


Hamburg, den 8. März 2010


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Felix Losada, Nordex AG,
gerne zur Verfügung.

Bornbarch 2
22848 Norderstedt
Tel: + 49-40-30030-1000
Fax: + 49-40-30030-1333
E-mail: flosada@nordex-online.com
Internet: http://www.nordex-online.com

Nordex-News über RSS: https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/nordex.php



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex AG« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...