IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: JUWI GmbH

Solare Stromerzeugung vom Flugplatz "Köthen" in Sachsen-Anhalt

- Baubeginn für das bundesweit zweitgrößte Photovoltaik-Kraftwerk

Mainz/Bolanden (iwr-pressedienst) - Mit der Montage eines Bauzauns hat die juwi-Gruppe aus Bolanden (Rheinland-Pfalz) in dieser Woche den Bau des bundesweit zweitgrößten Photovoltaik-Kraftwerkes begonnen. Auf einem ehemaligen Flugplatz in Köthen (Sachsen-Anhalt) errichten die Solarexperten der juwi solar GmbH bis Ende 2008 auf einer rund 55 Hektar großen Freifläche eine PV-Anlage mit modernster Dünnschichttechnologie der Firma First Solar. Die Gesamtleistung wird rund 15 Megawatt betragen.

Jährlich werden in diesem Solarstrom-Kraftwerk über 13 Mio. kWh sauberer Strom erzeugt. Dies entspricht in etwa dem Jahresbedarf von rund 4.000 Haushalten. Das Solarkraftwerk wird zudem pro Jahr rund 9.000 Tonnen des Treibhausgases Kohlendioxid einsparen. Juwi ist als Generalunternehmer auch für die Auslegung und Logistik verantwortlich.

"Solarstrom schont nicht nur die Umwelt, sondern macht auch unabhängig von teuren Energieimporten und schafft neue Arbeitsplätze", so Matthias Willenbacher, Vorstand der juwi-Gruppe. "Wenn die Regierungskoalition allerdings die Vergütung für Solarstrom im Rahmen der Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes massiv reduzieren sollte, dann wird der Solarpark Köthen eines der letzten Großprojekte dieser Art in Deutschland sein."

Das Solarkraftwerk im Überblick:
Leistung: ca. 15.000 Kilowatt
Grundfläche: ca. 55 Hektar (ca. 80 Fußballfelder)
Modulfläche: ca. 145.000 m²
Anzahl der Module: ca. 200.000 Dünnschicht-Module (First Solar)
Ertrag pro Jahr: über 13 Mio. kWh (entspricht dem Jahresbedarf von über 4.000 Haushalten)
CO2-Einsparung: ca. 9.000 t/a


Mainz/Bolanden, den 30. Mai 2008


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die juwi
GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Christian Hinsch, Leiter
PR juwi GmbH, gerne zur Verfügung.

Untere Zahlbacher Str. 13
55131 Mainz
Tel: 06131- 5 88 56 40
Fax: 06131- 5 88 56 90
Mobil: 0172 - 67 94 912
Mail: hinsch@juwi.de
Internet: http://www.juwi.de

juwi-News über RSS: https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/juwi.php



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der JUWI GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »DE249256884« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...

Über JUWI GmbH

Die JUWI-Gruppe zählt seit mehr als 25 Jahren zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um Planung, Bau und Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern für industrielle Anwendungen.

Das Unternehmen gehört zur Mannheimer MVV Energie AG, einem der größten kommunalen Energieversorger Deutschlands. JUWI hat seinen Hauptsitz in Wörrstadt bei Mainz und weitere Standorte in Hannover, Brandis (Sachsen), Melle/Osnabrück, Stuttgart, Bochum und in Franken. Im Sommer 2022 wurde die Windwärts Energie GmbH auf die juwi AG verschmolzen, die anschließend die Rechtsform in die JUWI GmbH wechselte. JUWI wurde 1996 in Rheinland-Pfalz, Windwärts 1994 in Niedersachsen gegründet.

Weltweit beschäftigt JUWI mehr als 1.100 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten präsent. Niederlassungen gibt es außerhalb Deutschlands in Italien, Griechenland, Südafrika, in den USA, Japan, Australien, Indien sowie auf den Philippinen, in Thailand, Vietnam und Singapur.

Bislang hat JUWI im Windbereich weltweit mehr als 1.200 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.800 Megawatt an rund 200 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es rund 1.850 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 3.250 Megawatt. Die Betriebsführung von JUWI betreut Windenergie- und Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 4.100 Megawatt. Für die Realisierung der Energieprojekte hat JUWI insgesamt ein Investitionsvolumen von mehr als zehn Milliarden Euro initiiert.

Weitere Informationen zu JUWI GmbH

Ansprechpartner Presse bei JUWI GmbH

Felix Wächter
E-Mail: waechter@juwi.de
Telefon: +49 (0)6732 9657-1244

Felix Wächter

Pressekontakt

Felix Wächter

Felix Wächter
JUWI GmbH
E-Mail: waechter@juwi.de
Telefon: +49 (0)6732 9657-1244