IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: JUWI GmbH

Innovativer Windenergieanlagen-Turm in Hybridbauweise
- ATS stattet den Prototypen mit einer 2,3-Megawatt-Maschine von Siemens aus

Mainz/Enschede (iwr-pressedienst) - Vor kurzem hat die Advanced Tower Systems (ATS) aus Enschede in den Niederlanden einen Vertrag mit Siemens Wind Power über die Lieferung einer Windturbine vom Typ SWT2.3-93 für das Prototypen-Projekt mit dem innovativen Hybrid-Turm der ATS unterzeichnet. Der Aufbau des Turms sowie der Maschine im Testfeld der WINDTEST Grevenbroich in Nordrhein-Westfalen ist für September 2008 geplant. Eigentümer des Projektes sind ATS sowie die juwi-Gruppe aus Rheinland-Pfalz.

ATS hat einen Hybridturm für Windenergie-Anlagen entwickelt, der im unteren Teil aus Spannbeton besteht; die Neuerung besteht darin, dass die Segmente vertikal geteilt sind. Dieses Konzept bietet auf Grund der schlanken Bauteile die Möglichkeit, sehr große Turmhöhen – jenseits der 100-Meter-Marke – zu realisieren, ohne den üblichen logistischen Einschränkungen beim Transport zu unterliegen. Die wesentlichen Vorteile dieses Konzeptes sind: größere Nabenhöhen, einfacher Transport, kurze Installationszeiten und minimaler Wartungsaufwand.

Der Prototyp der ATS-Anlage in Grevenbroich wird eine Nabenhöhe von 133 Metern haben. Gegenüber der weit verbreiteten Nabenhöhe von 100 Metern bedeutet dies einen um rund 20 Prozent höheren Energieertrag. Die Mehrkosten des ATS-Systems sind somit bereits nach rund vier Jahren wieder ausgeglichen. Daraus resultieren über die langjährige Projektdauer gegenüber den heute marktüblichen Systemen deutlich geringere Stromerzeugungskosten. Dies ist insbesondere an Binnenlandstandorten mit geringeren Windgeschwindigkeiten von Bedeutung und bietet so der sauberen Windenergie-Erzeugung neue Entwicklungspotenziale. Durch das innovative ATS-Konzept lässt sich so noch wirtschaftlicher als bisher effektiver Klimaschutz betreiben.

Weitere Informationen:
Frans Brughuis
Managing Director
Advanced Tower Systems (ATS)
P.O. Box 286
7500 AG Enschede
Netherlands
Tel: 31 53 4821 420
Fax: 31 53 4821 401
Cell: 31 6 203 605 08
E-mail: f.brughuis@ats.eu
http://www.ats.eu


Mainz/Enschede, den 21. Dezember 2007


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die juwi
GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Christian Hinsch, Leiter
PR juwi GmbH, gerne zur Verfügung.

Untere Zahlbacher Str. 13
55131 Mainz
Tel: 06131- 5 88 56 - 40
Fax: 06131- 5 88 56 - 90
Mobil: 0172 - 67 94 912
Mail: hinsch@juwi.de
Internet: http://www.juwi.de



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der JUWI GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »DE249256884« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...

Über JUWI GmbH

Die JUWI-Gruppe zählt seit mehr als 25 Jahren zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um Planung, Bau und Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern für industrielle Anwendungen.

Das Unternehmen gehört zur Mannheimer MVV Energie AG, einem der größten kommunalen Energieversorger Deutschlands. JUWI hat seinen Hauptsitz in Wörrstadt bei Mainz und weitere Standorte in Hannover, Brandis (Sachsen), Melle/Osnabrück, Stuttgart, Bochum und in Franken. Im Sommer 2022 wurde die Windwärts Energie GmbH auf die juwi AG verschmolzen, die anschließend die Rechtsform in die JUWI GmbH wechselte. JUWI wurde 1996 in Rheinland-Pfalz, Windwärts 1994 in Niedersachsen gegründet.

Weltweit beschäftigt JUWI mehr als 1.100 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten präsent. Niederlassungen gibt es außerhalb Deutschlands in Italien, Griechenland, Südafrika, in den USA, Japan, Australien, Indien sowie auf den Philippinen, in Thailand, Vietnam und Singapur.

Bislang hat JUWI im Windbereich weltweit mehr als 1.200 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.800 Megawatt an rund 200 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es rund 1.850 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 3.250 Megawatt. Die Betriebsführung von JUWI betreut Windenergie- und Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 4.100 Megawatt. Für die Realisierung der Energieprojekte hat JUWI insgesamt ein Investitionsvolumen von mehr als zehn Milliarden Euro initiiert.

Weitere Informationen zu JUWI GmbH

Ansprechpartner Presse bei JUWI GmbH

Felix Wächter
E-Mail: waechter@juwi.de
Telefon: +49 (0)6732 9657-1244

Felix Wächter

Pressekontakt

Felix Wächter

Felix Wächter
JUWI GmbH
E-Mail: waechter@juwi.de
Telefon: +49 (0)6732 9657-1244