IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: REpower Systems AG

REpower North: Realisierung eines Windenergieprojekts über 150 MW in China 2008/2009 - Option für weitere 150 MW 2009/2010


Hamburg/Peking (iwr-pressedienst) - REpower North (China) Co., das Joint Venture der REpower Systems AG (WKN 617703) in China, hat heute ein Windparkprojekt über 150 Megawatt (MW) im Rahmen eines Bieterprozesses zugesprochen bekommen. Dieses Projekt soll an der Küstenlinie der chinesischen Provinz Shandong, 500 Kilometer südöstlich von Peking, umgesetzt werden. Es ist das erste kommerzielle Projekt von REpower North und gleichzeitig eines der größten in der Geschichte der REpower Systems-Gruppe. Die Lieferung der ersten 75 Anlagen ist von Juni 2008 bis April 2009 geplant und wird in diesem Zeitraum die gesamte Produktionskapazität von REpower North beanspruchen. Der Kunde hat eine Option auf die Lieferung von weiteren 75 Anlagen 2009/2010.

REpower wird die bewährte 2-Megawatt -Windenergieanlage MM82 liefern, die für die höchsten Windgeschwindigkeiten zertifiziert ist und somit sowohl in Südchinas Regionen mit den dortigen extrem hohen Spitzenwindgeschwindigkeiten als auch in Nordchina mit den ebenso hohen Durchschnittswindgeschwindigkeiten installiert werden kann. Eine Cold Climate-Version (CCV) der MM82, von der REpower Systems AG für Temperaturen bis -40° C entwickelt, ist für Installationen an der Nordgrenze Chinas Ende 2007 vorgesehen.

Das Kundenkonsortium besteht aus der Guohua Energy Investment Co. Ltd. mit Sitz in Peking und dem australischen Unternehmen Roaring 40s Renewable Energy Pty Ltd. Guohua ist ein Tochterunternehmen der Shenhua-Gruppe, einem Finanzinvestor, der unter anderem in Immobilien und neue Energien investiert. Seit 2003 entwickelt das Unternehmen große Windenergieprojekte in der Inneren Mongolei und den Provinzen Hebei und Shandong. Roaring 40s ist ein 50:50-Joint Venture von Hydro Tasmania in Australien und der an der Hongkonger Börse gelisteten CLP Group. Roaring 40s ist ein Großentwickler im Bereich der erneuerbaren Energien mit Projekten in Australien, China und Indien und Installationen von bisher über 300 MW. Der Name „Roaring 40s“ stammt von den heftigen Winden rund um den 40. Breitengrad Süd.

„Dieser Vertrag ist ein Meilenstein für REpower North. Wir freuen uns auf die Umsetzung dieses Projekts, Hand in Hand mit dem hochprofessionellen Team von Guohua und Roaring 40s. REpower North, ausgestattet mit der führenden Technologie und der Unterstützung von REpower Systems, ist gut positioniert, um einer der Top-Lieferanten in China zu werden. Mit der neuen Quote der NDRC (Nationale Entwicklungs- und Reformkommision), die 8% Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien (ohne Wasserkraft) vorschreibt, wird das energiehungrige China sicherlich eine dauerhafte Position unter den Top-3-Windenergiemärkten weltweit einnehmen“, sagte Prof. Fritz Vahrenholt, Vorstandsvorsitzender der REpower Systems AG und Aufsichtsratvorsitzender bei REpower North, bei der heutigen Unterzeichnungszeremonie in Peking.

Für dieses Projekt hat sich REpower wichtige Anlagenkomponenten von örtlichen Zulieferern in China gesichert.

REpower North (China) hat seinen Sitz in Baotou, der Geschäftsmetropole der Inneren Mongolei, in welchem der Hauptanteil der chinesischen Windkraft- Installationen erwartet wird. Neben dem deutschen Hauptgesellschafter REpower besteht das Joint Venture aus der staatlichen North Heavy Industry Corporation und dem chinesisch-britischen Projektentwickler Honiton Energy. Der Anteilseigner Honiton plant den Kauf von MM82 CCV-Anlagen von REpower North für Projekte in der Inneren Mongolei ab Anfang 2009.


Download: https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/repower/Shandong_d.jpg
(Kartenansicht des Projekts in der chinesichen Provinz Shandong)


Über REpower:

Die REpower Systems AG zählt zu den führenden Herstellern von Windenergieanlagen im Onshore- und Off-shorebereich. Das international agierende Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 1,5 bis 5 Megawatt und Rotordurchmessern von 70 bis 126 Metern für nahezu jeden Standort. Hinzu kommt ein umfassendes Service- und Wartungsangebot. Die ertragsstarken und zuverlässigen Anlagen werden im REpower-Entwicklungszentrum in Rendsburg konstruiert und in den Werken Husum (Nordfriesland) und Trampe (Brandenburg) gefertigt.
Mit rund 940 Mitarbeitern weltweit kann das seit März 2002 börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 1.500 Windenergieanlagen zurückgreifen. REpower ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien, aber auch weltweit in Japan, China oder Australien vertreten.


Hamburg/Peking, den 12. Oktober 2007


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die REpower Systems AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

REpower Systems AG
Alsterkrugchaussee 378
D-22335 Hamburg

Daniela Puttenat
Unternehmenskommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)40 / 53 93 07 - 14
Fax: +49 (0)40 / 53 93 07 - 37
E-Mail: d.puttenat@repower.de
Internet: http://www.repower.de

Thomas Schnorrenberg
Investor Relations
Tel: +49-(0)40/53 93 07 - 23
Fax: +49-(0)40/53 93 07 - 77
E-mail: t.schnorrenberg@repower.de
Internet: http://www.repower.de



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der REpower Systems AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »REpower Systems AG« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...