IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: JUWI GmbH

juwi-pellets: Wärme aus dem Hunsrück - Juwi startet Holzpellets-Produktion in der Morbacher Energielandschaft

Morbach (iwr-pressedienst) - Anfang August hat die juwi-Gruppe mit der Produktion von Holzpellets im Hunsrück begonnen. Nach einer kurzen Testphase wurden in der Morbacher Energielandschaft (MEL) die ersten juwi-pellets in handelsübliche 15-kg-Säcke abgefüllt. Abnehmer der ersten Pelletslieferung ist die juwi GmbH, die am Firmensitz in Bolanden (Donnersbergkreis) ihre Bürogebäude mit diesem umweltfreundlichen Energieträger beheizt.

Der Bau der Holzpelletsfabrik hatte Anfang des Jahres begonnen. Die Gesamtproduktionskapazität beträgt 20.000 Tonnen pro Jahr. Geplant ist zunächst allerdings ein Zwei-Schicht-Betrieb mit einer Jahresproduktion von 8.000 Tonnen. Betreiber der rund drei Millionen Euro teuren Anlage wird die juwi Beteiligungs GmbH & Co. Holzpelletieranlage Morbach KG sein. „Wir sind sehr zufrieden, dass nach nur rund sechsmonatiger Bauzeit nun die ersten juwi-pellets in der Morbacher Energielandschaft (MEL) produziert werden“, lobt Projektleiter Torsten Schopbach die am Bau beteiligten Firmen. Dazu gehören so renommierte Unternehmen wie die Friedli Engineering AG und die GT ZeSor AG aus der Schweiz.

Gefüttert wird die Pelletproduktionsanlage mit Material aus der näheren Umgebung: Unternehmen der Sägeindustrie aus dem Hunsrück liefern die jährlich rund 57.500 Schüttraummeter (SRM) Späne an. Zur Veranschaulichung: Das entspricht rund drei bis vier LKW-Ladungen pro Werktag. Die Späne und Holzstücke werden zerkleinert und getrocknet, bevor sie über ein hoch entwickeltes Transport- und Bearbeitungssystem zu einer Pelletpresse gelangen. Dort werden die kleinen, ultrakompakten Brennstäbchen normgerecht hergestellt: zwei Zentimeter lang und sechs Millimeter im Durchmesser – zehn Stück wiegen etwa sieben Gramm.

„Beim Absatz verfolgen wir drei Strategien“, so Betriebsleiter Frank Brusius. Zum einen werde man den regionalen Großhandel bedienen, zum anderen mit dem eigens angeschafften Silofahrzeug Holzpellets an Endkunden im Umkreis von maximal 100 Kilometer ausliefern. Außerdem wolle man über die so genannte Sackware – abgepackt in 15-kg-Einheiten – auch den Endkunden vor Ort die Möglichkeit bieten, direkt in der Morbacher Energielandschaft die umweltfreundlichen Holzpellets zu kaufen. Ein entsprechendes Verkaufsbüro und Lager richtet juwi derzeit auf dem Gelände der MEL, die bis Anfang der Neunzigerjahre das größte Waffenlager der US-Armee in Westeuropa war, in einer ehemaligen Bomben-Wartungshalle ein.

Ein weiteres Highlight: Die Pellets werden nahezu komplett mit der Energie regenerativer Kraftwerke hergestellt. Zur Trocknung des Holzes wird die Abwärme einer Biogasanlage genutzt, die juwi im Herbst 2006 in unmittelbarer Nähe errichtet hat. Und den benötigten Strom werden die Windräder liefern, die seit rund vier Jahren in Morbach in Betrieb sind. „Damit sind unsere Pellets die weltweit ersten rein regenerativ hergestellten Pellets“, betont Schopbach.


Morbach, den 07. August 2007


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die juwi
GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Christian Hinsch, Leiter
PR juwi GmbH, gerne zur Verfügung.

Untere Zahlbacher Str. 13
55131 Mainz
Tel: 06131- 5 88 56 – 40
Fax: 06131- 5 88 56 – 90
Mobil: 0172 - 67 94 912
Mail: hinsch@juwi.de
Internet: http://www.juwi.de

juwi-News über RSS: https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/juwi.php


---------------------------------------------------------------------
In der Energie-Pressedatenbank unter https://www.iwrpressedienst.de und im
IWR-Firmennetzwerk unter https://www.iwr.de/firmennetzwerk recherchierbar

---------------------------------------------------------------------



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der JUWI GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »DE249256884« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...

Über JUWI GmbH

Die JUWI-Gruppe zählt seit mehr als 25 Jahren zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um Planung, Bau und Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie sowie Hybridsysteme mit Speichern für industrielle Anwendungen.

Das Unternehmen gehört zur Mannheimer MVV Energie AG, einem der größten kommunalen Energieversorger Deutschlands. JUWI hat seinen Hauptsitz in Wörrstadt bei Mainz und weitere Standorte in Hannover, Brandis (Sachsen), Melle/Osnabrück, Stuttgart, Bochum und in Franken. Im Sommer 2022 wurde die Windwärts Energie GmbH auf die juwi AG verschmolzen, die anschließend die Rechtsform in die JUWI GmbH wechselte. JUWI wurde 1996 in Rheinland-Pfalz, Windwärts 1994 in Niedersachsen gegründet.

Weltweit beschäftigt JUWI mehr als 1.100 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten präsent. Niederlassungen gibt es außerhalb Deutschlands in Italien, Griechenland, Südafrika, in den USA, Japan, Australien, Indien sowie auf den Philippinen, in Thailand, Vietnam und Singapur.

Bislang hat JUWI im Windbereich weltweit mehr als 1.200 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 2.800 Megawatt an rund 200 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es rund 1.850 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 3.250 Megawatt. Die Betriebsführung von JUWI betreut Windenergie- und Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von mehr als 4.100 Megawatt. Für die Realisierung der Energieprojekte hat JUWI insgesamt ein Investitionsvolumen von mehr als zehn Milliarden Euro initiiert.

Weitere Informationen zu JUWI GmbH

Ansprechpartner Presse bei JUWI GmbH

Felix Wächter
E-Mail: waechter@juwi.de
Telefon: +49 (0)6732 9657-1244

Felix Wächter

Pressekontakt

Felix Wächter

Felix Wächter
JUWI GmbH
E-Mail: waechter@juwi.de
Telefon: +49 (0)6732 9657-1244