IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: REpower Systems AG

REpower liefert sechs 5M für ersten belgischen Offshore-Windpark „Thornton Bank“
- Vertragsunterzeichnung heute in Oostende/Belgien

- Investitionsvolumen beläuft sich auf EUR 153,0 Mio.

Hamburg (iwr-pressedienst) - Die REpower Systems AG (WKN 617703) wird für den ersten belgischen Offshore-Windpark „Thornton Bank“ sechs Windkraftanlagen des Typs REpower 5M errichten. Damit liefert der deutsche Windkraftanlagenhersteller insgesamt 30 MW für die erste von insgesamt drei Bauphasen des Offshore- Windparks mit einer Gesamtleistung von 300 MW, der in ca. 30 Kilometer Entfernung zur Küste in einer Wassertiefe von 25 m entstehen soll. Vertragspartner ist das belgische Unternehmen C-Power. Das Investitionsvolumen für die erste Bauphase beläuft sich auf EUR 153,0 Mio. An dem Projekt, das als weiterer wichtiger Schritt zum Ausbau der Offshore-Windenergie in europäischen Gewässern gilt, ist u. a. EDF Energies Nouvelles beteiligt. Zwischen diesem Energieversorger und REpower besteht bereits ein Rahmenvertrag über mehrere Großprojekte im Onshore- Bereich.

Die Vertragsunterzeichnung fand heute im belgischen Oostende u. a. in Anwesenheit von dem ehemaligen belgischen Vize-Premierminister Johan Vande Lanote statt. Der REpower-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Fritz Vahrenholt erklärte anschließend: „Zweieinhalb Jahre nach der Errichtung des 5M-Prototyps an Land und knapp ein Jahr nach der ersten Aufstellung einer 5M im Meer ist dies heute für REpower ein weiterer wichtiger Tag, diesmal für die Produktion größerer Anlagenstückzahlen.“ Er führt aus: „Dies ist einer der ersten kommerziellen Offshore- Windparks in Europa. Der hohe Fremdfinanzierungsanteil durch Banken spiegelt das große Vertrauen in die zuverlässige REpower-Technologie wider. Der weitere Ausbau der Offshore-Windenergie in Europa ist nicht mehr aufzuhalten.“

Als Fundament für jede der sechs Windkraftanlagen wird – zum ersten Mal bei einer 5M – eine so genannte gravity-based foundation verwendet. „Während wir bei unserer ersten Offshoreanlage für das schottische Beatrice-Projekt eine gitterartige Jacketstruktur verwendet hatten, die mit vier Pfählen im Meeresboden verankert wurde, haben wir mit dieser ballastgefüllten Betonstruktur in Thornton Bank die Möglichkeit, eine weitere Fundamentvariante zu nutzen“, erläutert Dr. Martin Skiba, Leiter des Geschäftsbereichs Offshore bei REpower.

Der Montagebeginn für die sechs Anlagen ist ab Anfang des nächsten Jahres in der neuen 5M-Produktionsstätte in Bremerhaven geplant; die Aufstellung und Inbetriebnahme der Anlagen in der Nordsee durch REpower soll bis Ende September 2008 abgeschlossen sein.


Über REpower:

Die REpower Systems AG zählt zu den führenden Herstellern von Windenergieanlagen im Onshore- und Offshorebereich. Das international agierende Maschinenbauunternehmen entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen mit Nennleistungen von 1,5 bis 5 Megawatt und Rotordurchmessern von 70 bis 126 Metern für nahezu jeden Standort. Hinzu kommt ein umfassendes Service- und Wartungsangebot. Die ertragsstarken und zuverlässigen Anlagen werden im REpower-Entwicklungszentrum in Rendsburg konstruiert und in den Werken Husum (Nordfriesland) und Trampe (Brandenburg) gefertigt.
Mit rund 940 Mitarbeitern weltweit kann das seit März 2002 börsennotierte Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 1.500 Windenergieanlagen zurückgreifen. REpower ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien, aber auch weltweit in Japan, China oder Australien vertreten.

Download Projekt-Factsheet:
https://www.iwrpressedienst.de/repower/ThorntonBank_Factsheet.pdf



Hamburg, den 23. Mai 2007


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die REpower Systems AG wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

REpower Systems AG
Alsterkrugchaussee 378
D-22335 Hamburg

Daniela Puttenat
Unternehmenskommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)40 / 53 93 07 - 14
Fax: +49 (0)40 / 53 93 07 - 37
E-Mail: d.puttenat@repower.de
Internet: http://www.repower.de

Thomas Schnorrenberg
Investor Relations
Tel: +49-(0)40/53 93 07 - 23
Fax: +49-(0)40/53 93 07 - 77
E-mail: t.schnorrenberg@repower.de
Internet: http://www.repower.de

REpower-Pressemeldungen via RSS:
https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/repower.php



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der REpower Systems AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »REpower Systems AG« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...