IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: REpower Systems AG

REpower und die Stadt Qingdao unterzeichnen Memorandum of Understanding über Offshore-Windpark in China

Qingdao/Hamburg (iwr-pressedienst) - Anlässlich des 2. Deutsch-Chinesischen Umweltforums in Qingdao haben die REpower Systems AG, ihr chinesischer Partner Dongfang Steam Turbine Works und die Küstenstadt Qingdao heute in Anwesenheit des deutschen Umweltstaatssekretärs Matthias Machnig und des stellvertretenden chinesischen Umweltministers, Zhu Guangyao, ein Memorandum of Understanding (MoU) über die Errichtung eines der ersten Offshore-Windparks in Asien überhaupt unterzeichnet.

Das Demonstrationsvorhaben umfasst fünf Anlagen des Typs REpower 5M, die im Frühjahr 2008 in unmittelbarer Nähe zum Austragungsort der olympischen Segelwettbewerbe errichtet werden sollen. Die Wassertiefe beträgt dort ungefähr 20 Meter. Die 5M ist die derzeit größte Windkraftanlage weltweit, mit einem Rotordurchmesser von 126 Metern und einer überstrichenen Fläche von zwei Fußballfeldern.

Die Stadt Qingdao, einstmals deutsche Kolonie und heute eine der führenden Industrie- und Hafenstädte Chinas, hat sich verpflichtet, das Projekt umfassend zu unterstützen. „Qingdao sieht das Projekt bereits als ihr technologisches Aushängeschild und neues Wahrzeichen an. Die Stadt verfügt zudem über eine ausgezeichnete maritime Infrastruktur“, erklärte der REpower-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Fritz Vahrenholt in Quingdao. „Mit diesem Partner sind wir zuversichtlich, die anstehenden Genehmigungshürden zu nehmen und das Projekt in der noch verbleibenden kurzen Zeit bis zu den Olympischen Spielen 2008 in Peking umzusetzen.“


Über REpower:
Die REpower Systems AG ist im Zukunftsmarkt Windenergie tätig. Zum Leistungsspektrum des Unternehmens gehören die Systementwicklung, die Lizenzierung, die Produktion und der Vertrieb von Windenergieanlagen; abgerundet wird das Angebot durch einen umfassenden After-Sales-Service. Durch die Präsenz an den entscheidenden Stationen der Wertschöpfungskette verfügt REpower über Gesamtkompetenz in der Windenergie. Mit über 600 Mitarbeitern kann das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit knapp 1.300 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die technologisch starken und qualitativ hochwertigen Anlagen werden im Entwicklungszentrum in Rendsburg geplant und in den Werken in Husum (Nordfriesland) und Trampe (Brandenburg) gefertigt. Das international expandierende Unternehmen ist mit Tochtergesellschaften und Joint Ventures u.a. in Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien sowie Australien vertreten.



Qingdao/Hamburg, den 12. Januar 2006


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die REpower Systems AG wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen stehen Ihnen zur Verfügung:

REpower Systems AG
Alsterkrugchaussee 378
D-22335 Hamburg

Daniela Puttenat
Unternehmenskommunikation & Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 (0)40 / 53 93 0 - 714
Fax: +49 (0)40 / 53 93 0 - 737
E-Mail: d.puttenat@repower.de
Internet: http://www.repower.de

Thomas Schnorrenberg
Investor Relations
Tel: +49-(0)40/53 93 0 - 723
Fax: +49-(0)40/53 93 0 - 777
E-mail: t.schnorrenberg@repower.de
Internet: http://www.repower.de

REpower-Pressemeldungen via RSS:
https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/repower.php



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der REpower Systems AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »REpower Systems AG« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...