IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

Regenerative Energiewirtschaft: Jo-Jo-Politik schadet dem Investitionsstandort Deutschland

Münster (iwr-pressedienst) - Die Debatte um die Windenergie hat in den
letzten Wochen vor allem die Hersteller- und Zulieferindustrie für
regenerative Energietechniken stark verunsichert. Diese hauptsächlich
mittelständisch geprägte Industrie hat in den vergangenen Jahren im
Vertrauen auf die politischen Rahmenbedingungen hohe Investitionen in
neue Produktionsanlagen getätigt und gleichzeitig qualifizierte und
zukunftsfähige Arbeitsplätze gesichert.

"In der aktuellen Energiedebatte werden die Auswirkungen und Folgen für
die regenerative Hersteller- und Zulieferindustrie weitgehend
ausgeblendet", sagte Dr. Norbert Allnoch, Leiter des Internationalen
Wirtschaftsforums Regenerative Energien (IWR). So hat die Windindustrie in
2003 ohnehin mit einem rückläufigen nationalen Markt zu kämpfen. Die
Hersteller können die niedrigeren Inlandszahlen noch nicht durch
Repowering, Export oder Offshore kompensieren. Ein Abschneiden des
Binnenlandmarktes in der jetzigen Marktsituation wäre unverantwortlich.

Auch in den anderen regenerativen Bereichen sieht es auf dem regenerativen
Stromsektor für die Industrie derzeit nicht viel besser aus: Die
Photovoltaikindustrie hängt in der Luft, weil nach dem Auslaufen des
100.000 Dächerprogramms konkrete Anschluss-Rahmenbedingungen fehlen. Die
kleine Wasserkraftnutzung hat nach dem bisherigen Referentenentwurf zur
EEG-Novellierung so gut wie keine Überlebenschancen mehr in Deutschland.
"Was hier der Industrie zugemutet wird, das ist keine seriöse
Industriepolitik, sondern Jo-Jo-Politik und die schadet dem
Investitionsstandort Deutschland," sagte Allnoch.


Münster, den 11. September 2003


Veröffentlichung honorarfrei; ein Belegexemplar an das Internationale
Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wird freundlichst erbeten.

Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Norbert Allnoch,
Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) gerne zur
Verfügung.
Grevener Str. 75
48159 Münster
Tel: (02 51) 23 946 - 0
Fax: (02 51) 23 946 - 10
E-Mail: info@iwr.de
Internet: https://www.iwr.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)


Top 9: Meist geklickte Pressemitteilungen von Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

  1. 1 Klimawandel treibt grüne Aktien – RENIXX World gewinnt 58 P...
  2. 2 Stürmisches Wetter bringt neuen Windstrom-Rekordmonat
  3. 3 Sonne und Wind liefern Deutschland so viel Strom wie 40 Großk...
  4. 4 Grüne Aktien: RENIXX World schafft 17 Prozent Kursplus
  5. 5 Strom: Windenergie überholt erstmals Kernenergie in Deutschland
  6. 6 Tschernobyl-Unfall 1986: Krise und regenerativer Aufbruch
  7. 7 Weiteres schwarzes Jahr für grüne Aktien - RENIXX World knic...
  8. 8 Stromexport: Deutschland erzielt Rekordeinnahmen
  9. 9 Regenerative Aktien: China-Trend im RENIXX hält an

Über Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)

Das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR) wurde 1996 als unabhängige Institution gegründet. Das IWR ist auf zwei strategischen Kernfeldern aktiv:

- Institut - Forschung, Wirtschafts- und Politikberatung auf dem Gebiet der Energiewirtschaft mit Schwerpunkt regenerative Energien, globaler Aktienindex RENIXX World, Branchenkonzept und SLAM-Asset Modell, EE-Geschäftsklima-Index, u.v.m.

- Digitale Medien - Mit dem One-Stop-Media-Shop für das gesamte Spektrum der Energiewirtschaft bietet das IWR Medien-Dienstleistungen für Unternehmen der Energiebranche (Energie-Pressedienst, Marketing, Job- und Stellenbörse, Veranstaltungs-Portal) - im Verbund mit fast 30 Energieportalen - aus einer Hand an.



Zur Chronologie und den Meilensteinen des IWR
Geschichte des IWR und die Welt der Regenerativen Energiewirtschaft

Weitere Informationen zu Internationales Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR)