IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Alterric GmbH

Alterric beteiligt Mitarbeitende am Erfolg der Energiewende

Windpark Dietrichsfeld<br />
© Alterric
Windpark Dietrichsfeld
© Alterric
Aurich (iwr-pressedienst) - Als größter Onshore-Grünstromerzeuger Deutschlands bietet Alterric seinen Mitarbeitenden seit Mai dieses Jahres ein innovatives Beteiligungsmodell an. „Wir wollen als Unternehmen die Energiewende möglich machen – unsere Kolleginnen und Kollegen stehen mit großem Engagement und Stolz zu 100 Prozent hinter dieser Idee. Über die finanzielle Beteiligung an einer Windenergieanlage möchten wir unsere Mitarbeitenden nun direkt an den Erfolgen unseres Geschäftsmodells und ihrer täglichen Arbeit teilhaben lassen,“ so Alterric Geschäftsführer Dr. Frank May. Im Rahmen des Programms erhalten die Alterric Beschäftigten in Deutschland, Frankreich und Griechenland als zusätzlichen Gehaltsbestandteil Genussrechte an einer Windenergieanlage im niedersächsischen Dietrichsfeld und profitieren langfristig von einer jährlichen Erlösausschüttung.

Beteiligt werden die Mitarbeitenden an einer Anlage des Typs Enercon E-126 EP3 im Windpark Dietrichsfeld, nahe der Alterric Zentrale im niedersächsischen Aurich. Der Park mit drei Windenergieanlagen und einer Gesamtnennleistung von zwölf Megawatt ist Ende 2023 ans Netz gegangen. Der prognostizierte Parkertrag liegt bei 40.000 Megawattstunden pro Jahr. Der Windpark Dietrichsfeld ist gleichzeitig ein Beispiel für das Alterric Angebot eines Nachrangdarlehens für Anwohnerinnen und Anwohner.

Die Gesamtlaufzeit der Beteiligung am Windpark Dietrichsfeld ist auf 15 Jahre angelegt. Auch neue Kolleginnen und Kollegen können bis zum Jahr 2026 ohne eigenes finanzielles Engagement in das Programm einsteigen und so vom Erfolg der Windenergie profitieren. Umgesetzt wird dieses in der Branche einmalige Beteiligungsprogramm über eine bereits bestehende Online-Plattform, die auch für die Alterric Bürgerbeteiligung zum Einsatz kommt.

„Alterric möchte sich weiter als Top-Arbeitgeber in der Branche der Erneuerbaren Energien etablieren“, erläutert Personalleiterin Sitha Stübe die Motivation hinter dem Programm. „Neben dem finanziellen Mehrwert ermöglicht die Beteiligung einen Einblick in den Betrieb und die Wertschöpfung eines Windparks. So stärken wir die Identifikation mit unserem Geschäftsmodell und mit unserer Mission, die Energiewende in Deutschland und in Europa zu ermöglichen.“

Mit diesem freiwilligen Mitarbeitenden-Beteiligungsprogramm unterstreicht Alterric seine besondere Stellung als Arbeitgeber im deutschen Erneuerbaren Energien-Sektor. So hatte das tarifgebundene Unternehmen erst im Dezember 2023 den Abschluss eines neuen Entgelttarifvertrages verkündet. Bestätigt wird diese Position zudem durch die Auszeichnung als „Top Company 2024“ durch die unabhängige Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu.


Über Alterric

Alterric entwickelt, projektiert, vermarktet und bewirtschaftet Wind- und Hybridparks insbesondere in Deutschland, Frankreich und Griechenland. Alterric ist Deutschlands größter Onshore-Grünstromerzeuger. Aktuell betreibt das Unternehmen über 2.400 Megawatt installierte Leistung im eigenen Bestand. Die Pipeline für neue Projekte umfasst über 11.000 Megawatt.

Alterric ist überzeugt, dass die Klimaziele in Europa nur durch einen verstärkten Ausbau der Windkraft an Land erreicht werden können. Mit dieser Perspektive bringen mehr als 500 erfahrene Expertinnen und Experten den Ausbau in Richtung 100 Prozent Energiewende voran. Alterric-Teams arbeiten an zwölf Standorten in Deutschland sowie in internationalen Büros in Frankreich und Griechenland. Damit will Alterric einen signifikanten Beitrag zur Energiewende, zu Klimaschutz, Versorgungssicherheit und zum Erhalt unserer Umwelt leisten.

Alterric ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Aloys Wobben Stiftung und der EWE AG.

Erfahren Sie mehr über das Unternehmen unter alterric.com.
Social Media
www.linkedin.com/company/alterric

Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/alterric-gmbh/2654b_1280-1.jpg
BU: Windpark Dietrichsfeld
© Alterric

Aurich, den 11. Juni 2024


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Alterric GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Alterric Deutschland GmbH
Cosima Oltmann
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 170 2949 219
E-Mail: cosima.oltmann@alterric.com


Alterric GmbH
Holzweg 87
26605 Aurich

Internet: https://www.alterric.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Alterric GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Alterric GmbH« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...

Über Alterric GmbH

Alterric entwickelt, projektiert, vermarktet und bewirtschaftet Windparks und zählt zu den größten Onshore-Grünstromerzeugern in Zentraleuropa. Aktuell betreibt das Unternehmen über 2.400 Megawatt installierte Leistung im eigenen Bestand. Die Pipeline für neue Windprojekte umfasst über 10.000 Megawatt.

Alterric ist überzeugt, dass die Klimaziele in Europa nur durch einen verstärkten Ausbau der Erneuerbaren Energien erreicht werden können.

Zukünftig will Alterric das Potenzial seiner eigenen Windpark-Areale durch Sonnenenergie ergänzen. Hybridparks heißt dieses Konzept für ein Zusammenwirken von Windenergie und Photovoltaik. Die kombinierte Erzeugung sorgt nicht nur für erheblich mehr Energieernte – der Ausbau von Wind- zu Hybridparks kann auch Teil der Lösung für die Flächenknappheit in Deutschland sein.

Mit dieser Perspektive bringen mehr als 450 erfahrene Expertinnen und Experten den Ausbau in Richtung 100 Prozent Energiewende voran.

Alterric-Teams arbeiten an zwölf Standorten in Deutschland sowie in internationalen Büros in Frankreich und Griechenland. Damit will Alterric einen signifikanten Beitrag zur Energiewende, zu Klimaschutz, Versorgungssicherheit und zum Erhalt unserer Umwelt leisten.

Alterric ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Aloys Wobben Stiftung und der EWE AG.

Weitere Informationen unter alterric.com

Weitere Informationen zu Alterric GmbH