IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG

Wechsel in der Geschäftsführung des Energieparkentwicklers UKA

- Ralf Breuer wechselt zu UKA Nord, Wieland Zeller kommt zurück zu UKA Meißen

Ralf Breuer wechselt zu UKA Nord, Wieland Zeller kommt zurück zu UKA Meißen.<br />
© Thomas Ulrich
Ralf Breuer wechselt zu UKA Nord, Wieland Zeller kommt zurück zu UKA Meißen.
© Thomas Ulrich
Rostock/Meißen (iwr-pressedienst) - Ralf Breuer wird zum 1. Januar 2021 Geschäftsführer der UKA Nord Projektentwicklung GmbH & Co. KG in Rostock. Er leitete seit September 2016 die Geschicke der UKA Meißen Projektentwicklung GmbH & Co. KG. Der gebürtige Hamburger bringt langjährige Führungserfahrungen aus der Windenergiebranche mit und ist im norddeutschen Windenergiemarkt bestens vernetzt. So war er unter anderem Geschäftsführer des Windenergieanlagenherstellers NEG Micon Deutschland GmbH und Geschäftsführer in der e.n.o. energy group. Breuer folgt damit auf Klaus Heckenberger, der das Unternehmen zum 31. Dezember 2020 auf eigenen Wunsch verlässt. „Wir danken Klaus Heckenberger für sein siebenjähriges Engagement für UKA und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, so Ole-Per Wähling, Geschäftsführender Gesellschafter der UKA-Gruppe.

Die durch den internen Wechsel von Ralf Breuer von Meißen nach Rostock entstandene Vakanz wird durch einen „Heimkehrer“ gefüllt: Wieland Zeller hat bereits am 1. Dezember 2020 die Geschäftsführung für die UKA Meißen Projektentwicklung GmbH & Co. KG übernommen. Zeller ist für langjährige Partner und UKA-Mitarbeiter ein bekanntes Gesicht. Er war einer der ersten Projektentwickler bei UKA. 2005 wurde er technischer Abteilungsleiter, 2011 Prokurist und Technischer Bereichsleiter. 2015 schied Wieland Zeller auf eigenen Wunsch aus, um als Geschäftsführer bei der TEVARO GmbH seinen nächsten Karriereschritt zu gehen. TEVARO ist die Entwicklungsgesellschaft für Windenergieprojekte der ENGIE Deutschland, einer Tochter des gleichnamigen internationalen Energieversorgungskonzerns (ehemals GDF Suez).

Wieland Zeller über seine Rückkehr: „Ich bin vor sechs Jahren von einem Windparkentwickler, der erfolgreich in einigen Bundesländern tätig war, in einen internationalen Konzern gewechselt. Nun kehre ich in ein UKA zurück, das in die Top-3 der deutschen Entwickler vorgestoßen ist, neue Geschäftsfelder erschlossen und seine Mitarbeiterzahl mehr als verdoppelt hat und sich zunehmend internationalisiert. Der Wachstumskurs der letzten Jahre ist beeindruckend, die Perspektiven der nächsten Jahre erfolgversprechend.“ Auch die geschäftsführenden Gesellschafter Gernot Gauglitz und Ole-Per Wähling freuen sich über die Rückkehr. „Wieland Zeller ist zurück an Bord, worüber wir uns sehr freuen. Seine Rückkehr ist ein starkes Signal dafür, dass UKA sich zu einem der attraktivsten und perspektivreichsten Unternehmen in der Branche entwickelt hat“, so Ole-Per Wähling.


Über das Unternehmen UKA – Umweltgerechte Kraftanlagen:

UKA plant, baut, betreut und betreibt Wind- und Solarparks und die dazugehörige Infrastruktur. Das 1999 gegründete Unternehmen ist mit rund 60 ans Netz gebrachten Energieparks* und einer internationalen Projektpipeline von vier Gigawatt einer der führenden deutschen Entwickler.

Als Komplettanbieter erbringt die Unternehmensgruppe alle Leistungen bis zur schlüsselfertigen Übergabe der Anlagen. Danach sorgt das Tochterunternehmen UKB Umweltgerechte Kraftanlagen Betriebsführung GmbH über Jahrzehnte für die optimale technische und ökonomische Betreuung der regenerativen Energieerzeugungsanlagen.

Aktuell beschäftigt die UKA-Gruppe rund 600 Mitarbeiter an den Standorten Meißen, Cottbus, Rostock, Lohmen in Mecklenburg, Erfurt, Magdeburg, Oldenburg, Bielefeld, Grebenstein (bei Kassel) und Hannover. Außerdem baut sie aktuell ihre Geschäftstätigkeiten in weiteren europäischen Märkten aus. UKA Iberia S.L.U. ist seit 2019 von Madrid aus aktiv. Darüber hinaus treibt UKA North America LLC aus Stuart (Florida) erfolgversprechende Erneuerbare-Energie-Projekte in den USA voran.

*teilweise realisiert durch unser Partnerunternehmen, unlimited energy GmbH, an dem UKA eine Mehrheitsbeteiligung hält.


Download Pressefotos:

https://www.iwrpressedienst.de/bild/uka/1a85a_Ralf-Breuer.jpg
© Thomas Ulrich

https://www.iwrpressedienst.de/bild/uka/1a85a_Wieland-Zeller.jpg
© UKA

BU: Ralf Breuer wechselt zu UKA Nord, Wieland Zeller kommt zurück zu UKA Meißen.


Rostock/Meißen, den 18. Dezember 2020


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG
Benedikt Laubert
Pressereferent
Tel: +49 (0)3521-72806-322
E-Mail: presse@uka-gruppe.de

UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG
Dr.-Eberle-Platz 1
01662 Meißen

Internet: https://www.uka-gruppe.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG


Meist geklickte Pressemitteilungen von UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG

  1. 1 Wechsel in der Geschäftsführung des Energieparkentwicklers UKA
  2. 2 Windenergiepark Warnsdorf: Erste Anlage geht in Betrieb
  3. 3 Energieparkentwickler UKA verkauft Windparks an Commerz Real f...

Über UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG

UKA - Der Energieparkentwickler

UKA plant, baut, betreut und betreibt Wind- und Solarparks und die dazugehörige Infrastruktur. Das 1999 gegründete Unternehmen ist mit rund 60 ans Netz gebrachten Energieparks* und einer internationalen Projektpipeline von vier Gigawatt einer der führenden deutschen Entwickler.

Als Komplettanbieter erbringt die Unternehmensgruppe alle Leistungen bis zur schlüsselfertigen Übergabe der Anlagen. Danach sorgt das Tochterunternehmen UKB Umweltgerechte Kraftanlagen Betriebsführung GmbH über Jahrzehnte für die optimale technische und ökonomische Betreuung der regenerativen Energieerzeugungsanlagen.

Aktuell beschäftigt die UKA-Gruppe rund 600 Mitarbeiter an den Standorten Meißen, Cottbus, Rostock, Lohmen in Mecklenburg, Erfurt, Magdeburg, Oldenburg, Bielefeld, Grebenstein (bei Kassel) und Hannover. Außerdem baut sie aktuell ihre Geschäftstätigkeiten in weiteren europäischen Märkten aus. UKA Iberia S.L.U. ist seit 2019 von Madrid aus aktiv. Darüber hinaus treibt UKA North America LLC aus Stuart (Florida) erfolgversprechende Erneuerbare-Energie-Projekte in den USA voran.


Weitere Informationen zu UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG

Ansprechpartner Presse bei UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG

Lisa Fritsche
E-Mail: presse@uka-gruppe.de
Telefon: +49 (0)3521 72806-302

Lisa Fritsche

Pressekontakt

Lisa Fritsche

Lisa Fritsche
UKA Umweltgerechte Kraftanlagen GmbH & Co. KG
E-Mail: presse@uka-gruppe.de
Telefon: +49 (0)3521 72806-302