IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Nordex SE

Nordex Group setzt im Norden auf die Zusammenarbeit mit der ArGe Schleswig-Holstein Wind

© Nordex SE
© Nordex SE
Hamburg (iwr-pressedienst) - Die Nordex Group setzt im Norden auf die Zusammenarbeit mit der ArGe Schleswig-Holstein Wind und schließt einen Rahmenvertrag für Windenergie-Projekte in Schleswig-Holstein ab. Zeitnah erfolgt nun der Startschuss. Zwei Projekte aus Schleswig-Holstein haben sich für Nordex-Windenergieanlagen entschieden und einen Liefervertrag über vier Anlagen des Typs N117/3000 auf 91 Metern Nabenhöhe unterzeichnet, die bereits im Jahr 2021 in Betrieb genommen werden sollen.

„Wir freuen uns über die erfolgreiche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Nordex“, erklärt Arne Möbest. Möbest ist einer der Geschäftsführer der Schleswig-Holstein Wind GmbH. Seit 2010 werden hier sehr erfolgreich regionale Windenergie-Projekte zu Einkaufsgemeinschaften zusammenfasst. Als Makler und Vermittler übernehmen die Experten der Schleswig-Holstein Wind GmbH die Verhandlungen mit den Herstellern und verschaffen damit regionalen Betreibergesellschaften Zugang zu optimalen Einkaufsbedingungen für hochwertige Windenergie-Anlagen.

Für die 5. Einkaufsgemeinschaft haben sich die Schleswig-Holsteiner noch einmal verstärkt und mit WindPlan aus Heide einen erfahrenen Partner ins Boot geholt. WindPlan steht seit über 15 Jahren für die erfolgreiche Projektierung großer Bürgerwindparks. „Wir wollen den regionalen Anlagen-Markt für die großen Hersteller wieder interessant machen. Ein starkes Netzwerk, fundierte Marktkenntnisse und ein gutes Stück Beharrlichkeit haben letztendlich den Weg für den jetzigen Erfolg geebnet“, erläutert WindPlan-Geschäftsführer Matthias Frauen das Ergebnis der Verhandlungen mit Nordex. Die Kunden erhalten durch die nun erfolgte Fixierung des Angebotes Planungssicherheit und Flexibilität bei der Auswahl des Herstellers und der passenden Anlagen-Typen. Ein wichtiger Faktor für die erfolgreiche Realisierung ihrer Projekte.

Im Pool der 5. Einkaufsgemeinschaft sind derzeit 38 Projekte aus Schleswig-Holstein gebündelt. Daraus ergibt sich für die teilnehmenden Hersteller ein Potential von 151 Windenergie-Anlagen in den nächsten 2-3 Jahren. Die jetzt beauftragten Turbinen sind für Nordex ein vielversprechender Auftakt für weitere erfolgreiche Geschäfte mit den Schleswig-Holsteinern.


Die Schleswig-Holstein Wind GmbH im Profil

Die Schleswig-Holstein Wind GmbH wurde von norddeutschen Windpionieren der ersten Stunde gegründet und ist seit dem Jahr 2010 aktiv. Als Pioniere auf dem Gebiet der erneuerbaren Energien leisten die Gesellschafter seit Jahrzehnten ihren Beitrag zur Energiewende und haben die Entwicklung in Schleswig-Holstein maßgeblich geprägt. Sie verfügen über Kontakte zu höchsten Management-Ebenen zahlreicher Anlagen-Hersteller und sind dabei mit Entscheidungsträgern bestens vernetzt. Ihr umfassendes Expertenwissen setzen sie im operativen wie im technischen und planerischen Bereich für die erfolgreiche Arbeit der Schleswig-Holstein Wind GmbH ein.

https://www.schleswig-holstein-wind.de


Die WindPlan Witthohn + Frauen GmbH & Co. KG im Profil

Die WindPlan Witthohn + Frauen GmbH & Co. KG projektiert seit über 20 Jahren Bauvorhaben im Bereich der erneuerbaren Energien mit Schwerpunkt Windenergie in Schleswig-Holstein und den angrenzenden Bundesländern. Die Geschäftsführer Kayen Witthohn und Matthias Frauen haben sich mit der Entwicklung großer Bürgerwindparks einen Namen gemacht. Unterstützt werden die beiden von einem hochqualifizierten Team langjähriger Mitarbeiter. Damit stehen sie ihren Kunden in allen Fragen rund um die Entwicklung und Realisierung von Bürger-Energieparks zur Seite.

https://windplan-gmbh.de


Die Nordex Group im Profil

Die Gruppe hat über 30 GW Windenergieleistung in über 40 Märkten installiert und erzielte im Jahr 2019 einen Umsatz von etwa EUR 3,3 Mrd. Das Unternehmen beschäftigt derzeit mehr als 8.400 Mitarbeiter. Zum Fertigungsverbund gehören Werke in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA, Indien, Argentinien und Mexiko. Das Produktprogramm konzentriert sich auf Onshore-Turbinen der 2,4- bis 5,X-MW-Klasse, die auf die Marktanforderungen von Ländern mit begrenzten Ausbauflächen und Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten ausgelegt sind.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/nordex/b7025_131667475-2.jpg
© Nordex SE


Hamburg, den 25. November 2020


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Nordex SE wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
Nordex SE
Felix Losada
Tel: +49 (0)40-30030-1000
E-Mail: flosada@nordex-online.com

Kontakt Investoren:
Nordex SE
Felix Zander
Tel: +49 (0)40-30030–1000
E-Mail: fzander@nordex-online.com


Nordex SE
Langenhorner Chaussee 600
22419 Hamburg

Internet: https://www.nordex-online.com


Schleswig-Holstein Wind GmbH
Arne Möbest
Tel: +49 (0)4668 / 9599-0
E-Mail: a.moebest@schleswig-holstein-wind.de
Internet: https://www.schleswig-holstein-wind.de


WindPlan Witthohn + Frauen GmbH & Co. KG
Matthias Frauen
Tel: +49 (0)481/ 123 701-0
E-Mail: matthias.frauen@windplan-gmbh.de
Internet: https://windplan-gmbh.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Nordex SE | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Nordex SE« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Nordex SE


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von Nordex SE

  1. 1
  2. 2 Schwedischer Versorger Jämtkraft und Persson Invest erteilten...
  3. 3 Wechsel im Vorstand der Nordex SE
  4. 4 wpd hat der Nordex Group einen Auftrag über 188 MW in Finnlan...
  5. 5 Nordex Group erhält für N149/5.X-Turbine die IEC-Typenzertif...
  6. 6 Die Nordex Group hat Ende 2020 einen Großauftrag über 518 MW...
  7. 7 Nordex Group nimmt ihre Prognose für 2020 mit Konzernumsatz v...
  8. 8 Nordex Group erhält weiteren Großauftrag über 302 MW aus de...
  9. 9 Neue Betonturmfertigung der Nordex Group in Spanien geht in Be...
  10. 10 Nordex Group erhält Auftrag über 62 MW aus Großbritannien

Über Nordex SE

Die Entwicklung, Herstellung, Projektabwicklung und der Service von Windenergieanlagen im Onshore-Segment ist seit 1985 Kernkompetenz und Leidenschaft der Nordex Group und ihrer rund 7.900 Mitarbeiter weltweit. Als einer der größten globalen Windkraftanlagen-Hersteller bietet die Nordex Group unter den Markennamen Acciona Windpower und Nordex ertragsstarke und kosteneffiziente Windturbinen, die in allen geographischen und klimatischen Bedingungen langjährige und ökonomische Stromerzeugung durch Windenergie ermöglichen.

Im Fokus stehen dabei Turbinen der 3- bis 5-MW+-Klasse. Das umfassende Produktportfolio bietet individuelle Lösungen sowohl für Märkte mit limitierten Flächen als auch für Regionen mit begrenzten Netzkapazitäten. Mit mehr als 29 GW installierter Kapazität weltweit, liefern Anlagen der Nordex Group nachhaltige Energie in mehr als 80 Prozent des globalen Energiemarktes (exkl. China).

Die Nordex SE ist ein börsennotiertes Unternehmen und im TecDAX der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Ihren Hauptsitz hat die Management-Holding in Rostock, Vorstand und Verwaltung sind in Hamburg angesiedelt. In Produktionsstätten in Deutschland, Spanien, Brasilien, den USA und in Indien produziert die Nordex Group eigene Maschinenhäuser, Rotorblätter und Betontürme. Büros und Niederlassungen unterhält die Gruppe in mehr als 25 Ländern weltweit.

Weitere Informationen zu Nordex SE

Ansprechpartner Presse bei Nordex SE

Felix Losada
E-Mail: flosada@nordex-online.com
Telefon: +49 - (40) - 300 30 - 1141

Felix Losada

Pressekontakt

Felix Losada

Felix Losada
Nordex SE
E-Mail: flosada@nordex-online.com
Telefon: +49 - (40) - 300 30 - 1141