IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: energy & meteo systems GmbH, TransnetBW GmbH

Startschuss für witterungsabhängigen Freileitungsbetrieb 3.0

TransnetBW und energy & meteo systems legen rund 300 Standorte zur echtzeitfähigen Erfassung der Belastbarkeit von Freileitungen fest

© Jaël Vallée / Unsplash
© Jaël Vallée / Unsplash
Oldenburg / Stuttgart (iwr-pressedienst) - Zur effizienteren Nutzung des bestehenden Stromnetzes haben der Übertragungsnetzbetreiber TransnetBW und der Energiedienstleister energy & meteo systems gemeinsam aussagekräftige Standorte für die Echtzeit-Überwachung von Freileitungen im Netzgebiet von TransnetBW festgelegt. An 250 Strommasten und 48 Umspannwerken werden nun Wetterstationen und Sensoren zur Erfassung der von der Wetterlage abhängigen Übertragungskapazität der Leitungen installiert. TransnetBW erhält dadurch erheblich genauere Daten zur Auslastung des Stromnetzes und kann Netzengpässe besser vermeiden.

Die Energiewende erfordert eine noch effizientere Nutzung des bisherigen Stromnetzes und vor allem eine optimale Nutzung der Übertragungskapazität der Freileitungen. Freileitungen haben je nach Wetterlage eine unterschiedliche maximale Belastbarkeit. An einem kühlen, windigen Tag kann erheblich mehr Strom durch die Leitung transportiert werden, als an einem heißen, windstillen Tag. Um diesen Effekt optimal zu nutzen, implementiert TransnetBW derzeit ein System, das die notwendigen Detailinformationen über die Leitungen für die verbesserte Netzbetriebsführung liefert: witterungsabhängigen Freileitungsbetrieb 3.0 (WAFB 3.0).

Alexander Hofmann, Projektleiter WAFB 3.0 bei TransnetBW: „Für unseren Netzbetrieb haben wir bislang nur die Temperatur auf regionaler Ebene berücksichtigt. Mit WAFB 3.0 erfassen wir Temperatur und auch Wind kleinräumig, was uns im täglichen Netzbetrieb deutlich mehr Spielraum gibt. Das System hilft uns zunächst, die verwendeten Prognose-Werte zu prüfen und bei Bedarf anzupassen. Ab 2023 wird dann für jede Leitung individuell und in Echtzeit ermittelt, welche Übertragungskapazitäten im Bedarfsfall zur Verfügung stehen.“

TransnetBW hat den erfahrenen Dienstleister energy & meteo systems damit beauftragt, für die Freileitungen im Übertragungsnetz der TransnetBW die besten Standorte für repräsentative Messungen der Strombelastbarkeit zu ermitteln. Nach einer detaillierten Analyse auf der Basis von mehrjährigen historischen Wetterdaten sowie von GIS-Daten über den genauen Verlauf der Leitungen durch das Gelände, hat energy & meteo systems geeignete Standorte mit präziser Bewertung ihrer Eignung vorgelegt.

Matthias Lange, Geschäftsführer von energy & meteo systems: „Wir haben uns sehr gerne beim witterungsabhängigen Freileitungsbetrieb eingebracht, denn gerade bei hoher Windeinspeisung sorgt der Wind für die Kühlung der Leitungen, so dass sie mehr Strom transportieren können. Dieser geniale Effekt kann jetzt online erfasst und im nächsten Schritt auch vorhergesagt werden.“

TransnetBW hat aus dieser Liste nun 250 Trassenabschnitte ausgewählt, an denen ab 2021 Wettersensoren zur Bestimmung der Strombelastbarkeit der Leitungsbündel installiert werden. Zusätzlich werden Wetterdaten an 48 Umspannwerken erhoben, um das Netzwerk aus meteorologischen Informationen an den Strommasten zu ergänzen. Die Daten fließen in der Hauptschaltleitung von TransnetBW in Wendlingen zusammen.


Über energy & meteo systems GmbH

energy & meteo systems gehört zu den international führenden Anbietern von Dienstleistungen und Softwareprodukten zur optimalen Einbindung erneuerbarer Energien in die Stromnetze und -märkte. Zum Portfolio gehören Wind- und Solarleistungsvorhersagen für effizienten Handel regenerativer Energie an der Strombörse und zur Gewährleistung der Netzstabilität. Ein weiteres Geschäftsfeld ist die Software Virtuelles Kraftwerk. Diese vernetzt dezentrale Stromerzeuger und steuerbare Verbraucher über eine gemeinsame Leitwarte und bindet sie an die verschiedenen Energienetze und -märkte an.


Über TransnetBW GmbH

Als Übertragungsnetzbetreiber mit Sitz in Stuttgart stehen wir für eine sichere und zuverlässige Versorgung von rund elf Millionen Menschen in Baden-Württemberg. Wir sorgen für Betrieb, Instandhaltung, Planung und den bedarfsgerechten Ausbau des Transportnetzes der Zukunft. Unsere 220- und 380-Kilovolt-Stromkreise sind rund 3.200 Kilometer lang, unser Netz erstreckt sich über eine Fläche von 34.600 km². Dieses steht allen Akteuren am Strommarkt diskriminierungsfrei sowie zu marktgerechten und transparenten Bedingungen zur Verfügung. Unser modernes Übertragungsnetz ist das Rückgrat einer zuverlässigen Energieversorgung in Baden-Württemberg und Grundlage für eine funktionierende Wirtschaft und Gesellschaft.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/energy-meteo-systems/72d80_CR-Jael-Vallee-on-Unsplash.jpg
© Jaël Vallée / Unsplash


Oldenburg / Stuttgart, den 20. Januar 2020


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die energy & meteo systems GmbH bzw. TransnetBW GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakte:

energy & meteo systems GmbH
Dr. Matthias Lange
Tel: +49 (0)441 24921-473
E-Mail: matthias.lange@energymeteo.de

energy & meteo systems GmbH
Oskar-Homt-Str. 1
26131 Oldenburg

Internet: https://www.energymeteo.com


TransnetBW GmbH
David Moser
Tel: +49 (0)711 21858-3449
Mob: +49 (0)151 72930624
E-Mail: d.moser@transnetbw.de

TransnetBW GmbH
Pariser Platz
Osloer Straße 15 - 17
70173 Stuttgart

Internet: https://www.transnetbw.de/de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der energy & meteo systems GmbH | RSS-Feed abonnieren

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der TransnetBW GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »energy & meteo systems GmbH« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen der Herausgeber


Meist geklickte Pressemitteilungen der Herausgeber

  1. 1 Startschuss für witterungsabhängigen Freileitungsbetrieb 3.0
  2. 2 Statkraft und energy & meteo systems – Erstes Virtuelles Kra...
  3. 3
  4. 4 CNR und energy & meteo systems zeichnen Vertrag für die Ferns...