IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH

Windatlas wird genauer – anemos stellt erweitertes Produktportfolio auf der Husum Wind 2019 vor

Ertragsindex für das Jahr 2008<br />
© anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH
Ertragsindex für das Jahr 2008
© anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH
Reppenstedt (iwr-pressedienst) - Mit erfolgreicher Beendigung des Projektes VERIMA (Verifikation eines Marktwertatlas) ist die hohe Genauigkeit des anemos Windatlas auch mit Betriebsdaten von Windenergieanlagen nachgewiesen. Vom Windatlas abgeleitete neue Produkte und Dienstleistungen sind über das WEB Portal awis (anemos wind information system, awis.anemos.de) online zugänglich.

Die durch das von anemos entwickelte Remodelling-Verfahren erreichte sehr hohe Genauigkeit des Windatlas konnte nochmals durch eine Korrektur des Jahresganges gesteigert werden. Der Nachweis wurde im Projekt VERIMA erbracht, wofür SCADA-Daten von 150 Windenergieanlagen ausgewertet wurden. Die SCADA-Daten wurden für Zeiten des Stillstandes oder eines reduzierten Betriebsverhaltens bereinigt, sodass lückenlose Zeitreihen des Energieertrages vorlagen. Diese wurden mit den simulierten Energieerträgen des Windatlas unter Berücksichtigung der Parkabschattung verglichen.

Für mehr als 95 % aller Standorte liegt die Unsicherheit von Jahreserträgen deutlich unter 20 %, was etwa die höchste noch akzeptable Unsicherheit bei standortspezifischen Gutachten darstellt. Damit wird die hohe Genauigkeit bestätigt, die bereits durch unabhängige externe Verifikationen der Windgeschwindigkeit mit mehr als 100 Messmasten nachgewiesen war. Bei dem neuen Windatlas auf Basis der ERA 5 Reanalysedaten wurde das Remodelling durch eine Korrektur des Jahresganges erweitert.

Für die Ableitung von qualitativ hochwertigen Produkten und Dienstleistungen ist diese umfangreiche und transparente Verifikation des Windatlas unabdingbar. Schnelle Ertragsberechnungen auf Zeitreihenbasis sind ebenso gefragt wie die Bestimmung des Extremwindes nach DiBt für den Nachweis der Standorteignung und die sektoriellen Weibull-Parameter für Vorabschätzungen. Die 20-jährigen Zeitreihen mit 10-minütiger Auflösung des Windatlas eigenen sich hervorragend für Risikobetrachtungen zur Unterschreitung von garantierten Strommengen in vorgegebenen Zeiträumen. Diese Frage wird bei der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung zum Weiterbetrieb nach Wegfall der EEG-Förderung und generell bei Abschluss von PPA’s relevant. Für die Berechnung von Marktwerten und Erlösen ist eine realistische Simulation von Tages- und Jahresgang des Ertrages von erhöhter Bedeutung, da auch der Strompreis diesem volatilen Verhalten unterliegt.

Über das WEB-Portal awis sind die Informationen zum Windpotential und Ertragsberechnungen bei Berücksichtigung des Abschattungseffektes in Windparks zugänglich. Nach Eingabe der Informationen zum geplanten Windpark (Koordinaten, WEA-Typ, Nabenhöhe) werden in wenigen Minuten Zeitreihen der Windgeschwindigkeit und des Ertrages standortgenau für einen 20-jährigen Zeitraum mit einer zeitlichen Auflösung von 10 Minuten berechnet. Jahreserträge, Windindizes und Marktwerte werden als Tabelle zum Download zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen finden Sie auf www.anemos.de. anemos freut sich auf Ihren Besuch auf der Husum Wind in Halle 3 Stand C20. Hier kann awis unverbindlich getestet werden.


anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH ist ein international tätiges, unabhängiges Dienstleistungsbüro im Bereich der Windenergienutzung und unterstützt seit dreißig Jahren Kunden durch Forschung, Entwicklung und Beratung in allen meteorologischen Aspekten der Windenergie. Kernleistungen sind die Durchführung von Windmessungen, Wind-, Ertrags- und Erlösgutachten, Due Diligence und die Betriebsdatenanalyse sowie die Erstellung von Windatlanten. anemos ist nach DIN EN ISO/IEC 170025:2018 akkreditiert.

Zur Veröffentlichung frei gegebenes und verwendbares Bildmaterial schicken wir Ihnen gern zu.

Download Pressefoto 1:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/anemos-gesellschaft-fr-umweltmeteorologie-mbh/904d5_D-3kmM2-Ertragsindex.png
BU: Ertragsindex für das Jahr 2008
© anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH

Download Pressefoto 2
https://www.iwrpressedienst.de/bild/anemos-gesellschaft-fr-umweltmeteorologie-mbh/c85f8_awis-Ertragsscreen.png
© anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH


Reppenstedt, den 14. August 2019


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
Martin Schneider
E-Mail: martin.schneider@anemos.de

anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH
Böhmsholzer Weg 3
D-21391 Reppenstedt

Tel: +49 (0)4131 8308-0

Internet: http://www.anemos.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH

  1. Windatlas wird genauer – anemos stellt erweitertes Produktportfolio auf der Husum Wind 2019 vor
  2. EEG 2017: anemos stellt sich neuen Herausforderungen