IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: EE.SH / Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH

Kleine und mittlere Unternehmen international vernetzen

- Kooperation zwischen Netzwerkagentur EESH und Enterprise Europe Network

Kooperation EEN und EESH<br />
© EENKooperation EEN und EESH
© EEN
Husum (iwr-pressedienst) - Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist durch Ausschreibungen mit begrenzten Kapazitäten und fehlende Windenergie-Regionalpläne in Schleswig-Holstein ins Stocken geraten. Im Ausland dagegen ist deutsches Know-how im Bereich der erneuerbaren Energien weiterhin gefragt. Um besonders kleinen und mittelständischen Unternehmen neue Geschäftsfelder zu erschließen, haben das Enterprise Europe Network (EEN) und die Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH) eine Kooperationsvereinbarung geschlossen.

Das EEN wurde von der Europäischen Kommission gegründet und feiert in diesem Jahr sein 10-jähriges Bestehen. Inzwischen haben sich ihm 600 wirtschaftsnahe Organisationen aus Europa und darüber hinaus angeschlossen. EEN vermittelt unter anderem Geschäfts-, Technologie- und Projektpartner, organisiert Kooperationsbörsen und berät zu europäischen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten. EE.SH wurde zur Förderung der Erneuerbare-Energie-Branche in Schleswig-Holstein eingerichtet und wird vom Land, der EU und von seinen Kooperationspartnern finanziert.

EEN und EE.SH wollen in Zukunft unter anderem bei der Vorbereitung von Informationsveranstaltungen, Delegationsreisen und Business-to-Business (B2B) Networking-Events zusammenarbeiten. „Die Angebote des Enterprise Europe Networks-können gerade kleinen und mittelständischen Unternehmen Unterstützung bei Auslandsaktivitäten sowie bei der Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte bieten – wir wollen diese Möglichkeiten bekannt machen“, erklärt Jenny Dümon, EEN-Projektleiterin bei der Wirtschaftsförderung und Technologietransfer Schleswig-Holstein (WT.SH). EE.SH-Projektleiter Sascha Wiesner ergänzt: „Zukunftsfähige Unternehmen leben von ständigen Innovationen. Von der Entwicklung bis zur Marktreife eines neuen Produkts oder einer neuen Dienstleistung sind Kooperationspartner notwendig, zum Beispiel Hochschulen oder Vertriebspartner. Hier können unsere Firmen vom europaweiten Netzwerk des EEN profitieren.“ Auch ein Austausch über Marktentwicklungen, aktuelle energiepolitische Themen sowie passende Förderungs- und Finanzierungsprogramme auf EU-Ebene sei geplant, so Annegret Meyer-Kock, Leiterin IB.SH Europa bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH).

IB.SH und WT.SH bilden zusammen mit den Hamburger Partnern TUTECH Innovation GmbH und Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB HH) das Konsortium „Enterprise Europe Network Hamburg/ Schleswig-Holstein“. Finanziert wird das EEN durch die Europäische Kommission mit Kofinanzierung der regionalen Partnerorganisationen.

Die nächste Kontaktbörse für die Erneuerbare-Energien-Branche findet während der Windmesse WindEnergy Hamburg am 27. und 28. September 2018 statt. Anmeldungen unter https://windenergy-hamburg-2018.b2match.io/.
Weitere Informationen unter www.ee-sh.de und www.een-hhsh.de.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/ee-sh-wirtschaftsfrderungsgesellschaft-nordfriesland-mbh/c2686_EEN_EESH_Kooperation_2018.jpg
Bildunterschrift: Annegret Meyer-Kock (links) und Jenny Dümon vom Enterprise Europe Network und Sascha Wiesner von der Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein wollen kleine und mittlere Unternehmen der Erneuerbaren-Branche bei internationalen Aktivitäten unterstützen.
© EEN


Husum, den 14. August 2018


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an EE.SH - Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein / Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
Dr. Matthias Hüppauff
Mail: info@ee-sh.de


EE.SH - Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein
Projektträger:
Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH
Schloßstraße 7
25813 Husum

Internet: http://www.ee-sh.de



Pressemappe - alle Pressemitteilungen der EE.SH / Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »EE.SH / Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von EE.SH / Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH


Top 9: Meist geklickte Pressemitteilungen von EE.SH / Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH

  1. Zukünftige Erlösmodelle für Windkraftanlagen
  2. Asien-Pazifik-Kontakte für Energie-Unternehmen
  3. Erneuerbare Energie für Handwerk und Produktion
  4. Innovation für Arbeitsplätze in der Erneuerbaren-Branche
  5. Kleine und mittlere Unternehmen international vernetzen
  6. Wärme aus Windkraft wäre möglich
  7. Auswirkungen neuer Schallprognosen - LAI-Hinweise zum Immissionsschutz von Windkraftanlagen können sich auf Planung auswirken
  8. PPAs und Garantien für die Windindustrie
  9. Düngeverordnung und Biogasanlagen-Betrieb

Über EE.SH / Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH

Die Netzwerkagentur Erneuerbare Energien Schleswig-Holstein (EE.SH) unterstützt die Unternehmen der Erneuerbare-Energien-Branche, die im nördlichsten Bundesland tätig sind oder sich hier ansiedeln wollen. EE.SH vernetzt die Unternehmen auf Messen und Veranstaltungen, informiert über neue politische Rahmenbedingungen, Förderprogramme oder technische Innovationen und stellt zur Exportförderung Kontakte ins Ausland und in andere Bundesländer her.

Projektträger der Netzwerkagentur EE.SH ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland. EE.SH wird vom Land, der EU und acht Kooperationspartnern finanziert und arbeitet eng mit den Hochschulen des Landes zusammen. Ziel ist, Arbeitsplätze und Wertschöpfung in Schleswig-Holstein zu halten und zu vermehren und eine Vollversorgung der Region beziehungsweise einzelner Gewerbegebiete und Unternehmen mit Energie aus erneuerbaren Quellen zu erreichen. Dafür unterstützt EE.SH Projekte im Bereich Sektorenkopplung, Netzintegration, Vermarktung und Speicherung von Energie sowie die IT-gestützte Kombination und Steuerung verschiedener Energiequellen und Verbraucher.

windcomm schleswig-holstein e. V. ist ein Verbund aus über 100 Unternehmen der Windenergie-Branche in Schleswig-Holstein und deckt die gesamte Wertschöpfungskette von Planung, Finanzierung, Rechtsberatung und Ingenieursdienstleistungen über Montage, Transport und Logistik bis hin zu Aus- und Weiterbildung ab. windcomm entstand als Förderverein der gleichnamigen, vom Land Schleswig-Holstein finanzierten Netzwerkagentur windcomm, die inzwischen im Projekt EE.SH aufgegangen ist und ihr Themenspektrum auf alle erneuerbaren Energien sowie deren Speicherung und Vermarktung erweitert hat. windcomm ist als von Mitgliedsbeiträgen finanzierter Verein politisch unabhängig und ist eine starke Cluster-Organisation für die Windkraft in Schleswig-Holstein. Bei exklusiven Veranstaltungen können windcomm-e. V.-Mitglieder mit Landes- und Bundespolitikern diskutieren und aktuelle Entwicklungen der Energiepolitik verfolgen. windcomm e. V. bietet seinen Mitgliedern Vertriebsunterstützung und erleichtert den Kontakt zu internationalen Geschäftspartnern, zum Beispiel durch gemeinsame Messeauftritte.

Weitere Informationen zu EE.SH / Wirtschaftsförderungsgesellschaft Nordfriesland mbH