IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: ENERTRAG AG

ENERTRAG schließt eines der erfolgreichsten Jahre der Firmengeschichte ab

Dauerthal (iwr-pressedienst) - In den Ausschreibungen der Bundesnetzagentur im Jahr 2017 haben 24 Bürgerenergiegesellschaften, die durch ENERTRAG begleitet werden, Zuschläge erhalten. Diese entsprechen einer zu realisierenden Leistung von 337 MW. ENERTRAG freut sich über diesen Erfolg und wird die Projekte im Sinne unserer Partner zügig und professionell realisieren. Diese werten die Zuschläge als großen Erfolg und Bestätigung des Bedarfs an professionellen Dienstleistungen unter Ausschreibungsbedingungen.

Dr. Gunar Hering sagt dazu als zuständiges Vorstandsmitglied: "Das Jahr 2017 ist eines der erfolgreichsten Jahre der Firmengeschichte von ENERTRAG. Im Auftrag unserer Partner arbeiten wir an der zügigen Umsetzung der bezuschlagten Windenergieprojekte. Wir freuen uns, dabei möglichst viele Bürger einbinden zu können, denn jeder von ihnen hilft und fördert die Windkraft. Darüber hinaus treibt ENERTRAG weitere Projekte voran. Allein im ausgehenden Jahr haben wir davon 54 MW in Deutschland verwirklicht."

Entscheidend für die dauerhafte Sicherung von Akteursvielfalt und damit der Akzeptanz von neuen Projekten ist die Sicherung eines verlässlichen Rahmens für die Finanzierung von neuen Projekten. Die Einführung von Ausschreibungen und die realisierte Kostendegression innerhalb weniger Monate zeigen eindrücklich, dass Windenergie an Land die preiswerteste Form der Energieerzeugung ist. Dies gilt auch im Vergleich zu fossilen Neubaukapazitäten.

Jörg Müller, Vorstandsvorsitzender: "Die Teilhabe möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger ist ENERTRAG seit Gründung ein zentrales Anliegen. Es gilt, möglichst viel von unserem Erfolg an die Menschen vor Ort zurückzugeben. Unter Ausschreibungsbedingungen braucht es bundesweit einheitliche Mindeststandards, um die hohe Akzeptanz der Windenergie auch in der Zukunft zu sichern. Nur damit wird die Fortsetzung der Energiewende gelingen."


Dauerthal, den 20. Dezember 2017


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die ENERTRAG AG wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung

Pressekontakt:

ENERTRAG Aktiengesellschaft
Robert Döring, Leiter Energiepolitik & Pressesprecher
Tel.: +49 39854 6459-368
Mob.: +49 172 392 07 62
E-Mail: robert.doering@enertrag.com


ENERTRAG AG
Gut Dauerthal
17291 Dauerthal

Internet: http://www.enertrag.com



Alle Mitteillungen von ENERTRAG AG als RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »ENERTRAG AG« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von ENERTRAG AG


Top 7: Meist geklickte Pressemitteilungen von ENERTRAG AG

  1. ENERTRAG erweitert Projektentwicklungsgeschäft und sichert sich 50% Anteil an 1,8 GW-Pipeline in Südafrika
  2. ENERTRAG übernimmt Global Wind Power Germany und verstärkt Aktivitäten im Nordwesten Deutschlands
  3. Wasserstoff im Brandenburger Zugverkehr
  4. ENERTRAG Windstrom übernimmt technische Betriebsführung und Überwachung von Trianel-Kraftwerken an Land
  5. ENERTRAG Service GmbH erhält SCC-Zertifikat für Arbeitssicherheitsmanagementsystem
  6. ENERTRAG Service gewinnt Veit-Gunnar Schüttrumpf als neuen Geschäftsführer
  7. ENERTRAG schließt eines der erfolgreichsten Jahre der Firmengeschichte ab