IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: WPD AG

Finanzierung für wpd Offshore-Windpark Butendiek gesichert

Bremen (iwr-pressedienst) - Die Umsetzung und Realisierung des Offshore-Windparks Butendiek schreitet voran. Heute gibt die wpd-Gruppe bekannt, dass die Gesamtfinanzierung des Projektes durch die Unterzeichnung der Verträge sowohl für das Eigenkapital als auch für das Fremdkapital abgeschlossen ist. Die wesentlichen Komponenten der Hauptgewerke des Windparks werden im Laufe dieses Jahres produziert, um mit der Offshore-Installation im Frühjahr 2014 zu beginnen.

Butendiek ist das dritte Offshore-Windprojekt, für das wpd die Lieferverträge verhandelt hat, und der zweite Offshore-Windpark, für dessen Bau wpd verantwortlich ist. Erstmalig wird wpd in dem Projekt Butendiek neben dem Projektmanagement während der gesamten Bauphase auch die technische Betriebsführung und kaufmännische Geschäftsführung in der Betriebsphase übernehmen sowie als Gesellschafter investieren. "Unsere Erfahrung, unsere Marktstellung und die Kompetenz des wpd-Teams sind die Gründe dafür, dass wir den wichtigen Meilenstein der Gesamtfinanzierung erreicht haben und unsere Partner langfristiges Vertrauen in uns setzen", erklärt wpd offshore-Geschäftsführer Achim Berge.

Der Investorenkreis setzt sich neben wpd mit Marguerite Fund, Siemens Financial Services, Industriens Pension und PKA aus namhaften industriellen Partnern sowie langfristig orientierten, institutionellen Anlegern zusammen.

"Butendiek ist mit seinen günstigen Voraussetzungen in Bezug auf Windvorkommen, Wassertiefe und Küstenentfernung eines der attraktivsten Offshore-Windprojekte in der deutschen Nordsee und wird nun mit einer internationalen, renommierten Investorengruppe unter Führung eines der erfahrensten Teams in Deutschland umgesetzt", so Berge. wpds Offshore-Erfahrung beruht unter anderem auf Aktivitäten in sechs verschiedenen europäischen Offshore-Märkten. Insgesamt acht Projekte in Deutschland, Schweden und Finnland wurden erfolgreich bis zur Genehmigung entwickelt. Darüber hinaus ist wpd auch in Frankreich mit zwei von bisher vier Projekten, die im Rahmen des ersten französischen Tenderverfahrens vergeben worden sind, erfolgreich im Markt tätig. Mit einer Pipeline von derzeit 18 Offshore-Windprojekten und einer Gesamtkapazität von insgesamt 10 Gigawatt ist wpd einer der größten Offshore-Entwickler weltweit.

Das Projekt Butendiek umfasst die Errichtung von 80 Siemens-Turbinen des Typs SWT 3.6-120 mit einer installierten Gesamtleistung von 288 Megawatt. Der Windpark liegt in der deutschen Nordsee rund 32 Kilometer westlich der Insel Sylt. Neben Siemens für die Windenergieanlagen wurden mit Ballast Nedam für die Fundamente, Visser & Smit Marine Contracting für die interne Parkverkabelung sowie Fabricom/GdF Suez für die Umspannstation erfahrene Offshore-Player für das Projekt unter Vertrag genommen, die neben der Lieferung der Komponenten jeweils auch für das Design, den Transport und die Montage verantwortlich zeichnen. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt ca. 1,3 Mrd. Euro.

Die Fremdkapitalfinanzierung erfolgt unter der Führung von KfW IPEX, UniCredit und der Bremer Landesbank im Konsortium mit der European Investment Bank, der KfW Förderbank, dem dänischen Eksport Kredit Fonden und weiterer kommerzieller Banken (BayernLB, HeLaBa, HSH Nordbank, ING, Rabo Bank und SEB). "Der Abschluss der Projektfinanzierung mit dem Bankenkonsortium sowie die Investition unserer Partner in das Eigenkapital sind wichtige Meilensteine im Rahmen der Realisierung des Offshore-Windparks Butendiek. Wir freuen uns, dass wir damit beweisen können, dass die Bemühungen der deutschen Politik durch das Schaffen verlässlicher Rahmenbedingungen für die Offshore-Industrie und durch das KfW-Programm Offshore-Windenergie zur erfolgreichen Realisierung von Offshore-Windparks in Deutschland führen - ein wichtiges Zeichen für den deutschen Offshore-Markt und auch für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Unternehmens", kommentiert wpd AG-Vorstand Dr. Gernot Blanke den Projektstatus.


Eckdaten Butendiek :
- 80 Anlagen mit zusammen 288 MW
- Lage in der deutschen Nordsee ca. 32km westlich von Sylt
- geringe Wassertiefen (19-22 Meter) und gute Bodenverhältnisse
- Zusammenarbeit mit namhaften Lieferanten: Siemens (Siemens SWT 3.6-120 Turbinen), Ballast Nedam (Fundamente), Visser & Smit Marine Contracting (interne Parkverkabelung), Fabricom/GdF Suez (Offshore-Umspannstation)
- Netzanschluss durch den zuständigen Netzbetreiber TenneT TSO über das SylWin-Cluster
- Inbetriebnahme: Sukzessive Inbetriebnahme nach Installation der Turbinen ab Herbst 2014, Fertigstellung insgesamt Juni 2015
- Energieproduktion: Rund 1.290 GWh/a, das entspricht einer Versorgung von rund 370.000 Haushalten
- Gesamtinvestitionssumme: 1,3 Mrd. Euro


Über wpd
wpd ist Entwickler und Betreiber von Windparks und in weltweit 20 Ländern aktiv. Die wpd-Gruppe hat bereits Windparks mit rund 1.500 Anlagen und einem Output von 2,5 GW realisiert und plant international weitere Vorhaben mit insgesamt 6,7 GW Onshore. Mit einer Pipeline von 10 GW gehört wpd zu Europas führenden Entwicklern für Offshore-Windparks. Einer der ersten kommerziellen Offshore-Windparks, Baltic 1, wurde von wpd entwickelt und durch EnBW 2010 errichtet. wpd entwickelt Offshore-Projekte in Deutschland, Schweden, Finnland, Dänemark, Frankreich und Italien.

wpd offshore:
- 100%ige Tochtergesellschaft der Bremer wpd-Gruppe
- Mit einer Pipeline von 18 Projekten (insgesamt 10 GW) und Aktivitäten in 6 Ländern (Deutschland, Frankreich, Schweden, Finnland, Italien, Dänemark) einer der führenden Entwickler von Offshore-Windparks weltweit
- Wertschöpfungskette umfasst Projektentwicklung, Baumanagement und Betriebsphase
- Bisher 8 Projekte (Deutschland, Schweden, Finnland) erfolgreich zur Genehmigung gebracht
- Einkaufsmanagement für 3 Projekte mit einem Gesamtinvest von mehr als € 2,5 Mrd.
- Baumanagement für bisher 2 Offshore-Windprojekte (u.a. Baltic 1, dem ersten kommerziellen Windpark in Deutschland)
- Entwickler und Gesellschafter von 2 der 4 bisher im Rahmen eines Tenderprozesses in Frankreich vergebenen Projekte


Bremen, den 8. Februar 2013


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die wpd
AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Christian Schnibbe,
Manager PR & Marketing wpd AG, gerne zur Verfügung.

Kurfürstenallee 23 a
28211 Bremen
Tel: 0421 - 168 66 25
E-Mail: c.schnibbe@wpd.de
Internet: http://www.wpd.de


WPD-News über RSS:
https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/wpd.php



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der WPD AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »WPD AG« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von wpd AG


Top 10: Meist geklickte Pressemitteilungen von wpd AG

  1. wpd baut 72 Megawatt-Projekt in Schweden
  2. Erweiterung des Vorstandes der wpd AG
  3. wpd veräußert Windparkportfolio an Stadtwerke Heidenheim AG - Unternehmensgruppe
  4. Finanzierung für wpd Offshore-Windpark Butendiek gesichert
  5. wpd startet mit spanischen 200-Megawatt-Projekten
  6. wpd erhält Zuschlag für über 100 MW in Polen
  7. wpd reicht Verfassungsbeschwerde gegen das Windenergie-auf-See-Gesetz ein
  8. wpd erschließt mit Eintritt in die USA neuen Windenergiemarkt
  9. wpd hält Zeit- und Kostenrahmen beim Offshore-Windpark Butendiek ein / Einweihungsfeier mit 300 Gästen
  10. Erste Windenergieanlagen im OWP Butendiek errichtet

Über wpd AG

wpd ist ein weltweit agierender Entwickler und Betreiber von Windparks an Land und auf See. Seit 1996 hat die Unternehmensgruppe 2.200 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 4.450 MW realisiert. Über 1.500 MW befinden sich aktuell im Eigenbestand. 2.200 Mitarbeiter engagieren sich für den Ausbau der Windenergie in 21 Ländern. So plant wpd national und international Vorhaben in den Größenordnungen von 8.725 MW onshore und 7.250 MW offshore.

Seit Jahren erhält wpd das erstklassige Rating A durch die Agentur Euler Hermes (Allianz Gruppe). Diese externe Bewertung der Bonität verdeutlicht neben der positiven Status-Quo-Analyse auch die sehr guten Zukunfts-Perspektiven des Unternehmens.

wpd hat die Windindustrie seit ihren Anfängen maßgeblich mitgeprägt. Der Grundstein des Unternehmens wurde vor über zwei Jahrzehnten in Bremen gelegt. Bis heute befindet sich die Firmenzentrale in der Hansestadt. Aus einem einstigen Zwei-Mann-Betrieb ist ein solides mittelständisches Unternehmen gewachsen.

Weitere Informationen zu wpd AG

Ansprechpartner Presse bei wpd AG

Christian Schnibbe
E-Mail: c.schnibbe@wpd.de
Telefon: 0421 / 16866-10