IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Phoenix Solar AG

Phoenix Solar erweitert Projekt-Entwicklungsvertrag mit Bürgerservice Trier

- Kooperationsvertrag um die Jahre 2010 und 2011 erweitert
- Solarprojekte mit einem Volumen von rund 100 Millionen Euro geplant

Sulzemoos (iwr-pressedienst) - Die Phoenix Solar Energy Investments AG, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93), ein im TecDAX notiertes international führendes Photovoltaik-Systemhaus, hat am 28. Mai 2009 auf der Messe Intersolar in München die Erweiterung des Kooperationsvertrages mit der Bürgerservice GmbH, Trier, um weitere zwei Jahre unterzeichnet. Vertragsinhalt ist die Projektentwicklung von Solarkraftwerken mit einem Gesamtvolumen von rund 100 Millionen Euro für die Jahre 2010 und 2011.

Die Aufgabe des Bürgerservice in dieser Kooperation ist es, zunächst Photovoltaik-Großprojekte in Deutschland – bevorzugt im Raum Trier – und in Frankreich zu entwickeln. Die bis zur Baureife entwickelten Projekte werden Phoenix Solar exklusiv angeboten. Nach erfolgreicher Übernahme wird Phoenix Solar die Solarparks Finanzinvestoren anbieten und als Generalunternehmer errichten. Nach der Inbetriebnahme wird Phoenix Solar für den Käufer die Betriebsführung und Fernüberwachung der Kraftwerke sicherstellen. Die Flächenpflege und technische Unterstützung vor Ort übernimmt der Bürgerservice.

Phoenix Solar und Bürgerservice haben bereits mehrere Projekte erfolgreich umgesetzt. Im Februar 2008 haben beide Vertragspartner einen ersten Kooperationsvertrag über die Projektentwicklung von Photovoltaik-Großprojekten mit einem Volumen von ebenfalls rund 100 Millionen Euro und einer Laufzeit bis zum 31. Dezember 2009 unterzeichnet. Aus diesem Vertrag resultieren bis dato Solarparks mit einer Spitzenleistung von rund 15 Megawatt, die Phoenix Solar errichtet hat. Weitere Projekte sind für die Umsetzung noch in diesem Jahr geplant.

"Wir freuen uns, mit der Bürgerservice Trier einen zuverlässigen Partner gefunden zu haben, mit dem wir auch weiterhin erfolgreich Projekte umsetzen wollen", so Ralph Schneider, Vorstandsmitglied der Phoenix Solar Energy Investments AG. Auch beim aktuellen Projekt, dem Solarpark in Kenn mit 5,8 Megawatt Spitzenleistung, hat sich die außerordentlich gute Vernetzung des Bürgerservice Trier gezeigt. Horst Schneider, Geschäftsführer des Bürgerservice ergänzt: "Mit dem Partner Phoenix Solar kann der Bürgerservice sein Engagement im Bereich Regenerativer Energien mit der Zielsetzung, neue Jobs in der Region zu schaffen, weiter ausbauen."


Über die Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Mit Gesamtumsatzerlösen von über 402 Millionen Euro erzielte der Konzern im Geschäftsjahr 2008 ein EBIT von 33,8 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr 2009 erwartet der Phoenix Solar Konzern im In- und Ausland einen Umsatz von rund 520 Millionen Euro und ein EBIT von rund 31 Millionen Euro. Phoenix Solar entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Solarstrom-Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der Photovoltaik-Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten Senkung der Systemkosten. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften in Spanien, Italien, Griechenland, Singapur und Australien hat der Konzern derzeit über 230 Beschäftigte. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse und im Technologieindex TecDAX der Deutschen Börse AG gelistet.


Über die Bürgerservice GmbH

Die Bürgerservice GmbH, Trier, ist ein gemeinnütziges Unternehmen, das sich seit seiner Gründung im Jahr 1987 der Menschen annimmt, die auf dem regulären Arbeitsmarkt nicht die besten Chancen haben. Ziel ist es, diese Personen mit Hilfe von Projekten und Maßnahmen zu qualifizieren, zu beschäftigen und in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Daneben bietet das Integrationsunternehmen dauerhafte Arbeitsplätze für schwerbehinderte Menschen in den verschiedenen Betriebsbereichen an. Derzeit beschäftigt das Unternehmen mehr als 300 Mitarbeiter.


Sulzemoos, den 4. Juni 2009


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Phoenix Solar AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Andrea Zepf, Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit Phoenix Solar AG, gerne zur Verfügung.
Hirschbergstr. 8
D-85254 Sulzemoos
Tel: 08135-938-313
Fax: 08135-938-399
E-mail: a.zepf@phoenixsolar.de
Internet: http://www.phoenixsolar.de


Phoenix Solar AG-News über RSS:
https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/phoenix.php



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Phoenix Solar AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Phoenix Solar AG« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...