IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: juwi AG

juwi solar baut internationales Geschäft kräftig aus- Unternehmen hat zur Messe Intersolar viele neue Projekte in der Pipeline

Wörrstadt (iwr-pressedienst) - Die juwi Solar GmbH aus Wörrstadt in Rheinland-Pfalz treibt den Ausbau ihrer internationalen Projekte mit großen Schritten voran. Das Deutschland-Geschäft bleibt zwar ein tragender Pfeiler – aktuell realisiert die juwi-Gruppe mit dem Solarpark Lieberose nahe Cottbus die zweitgrößte Photovoltaik(PV)-Anlage der Welt (Leistung 53 Megawatt) -, die internationalen Aktivitäten werden jedoch immer wichtiger. "Wir wachsen im Ausland noch stärker als im Inland, so dass bereits 2010 die internationalen Projekte deutlich überwiegen werden", erklärt Lars Falck, Geschäftsführer der juwi Solar GmbH, zur Messe Intersolar in München. Das Unternehmen plant, baut und betreibt in den Ländern Italien, Frankreich, Spanien, Griechenland, Tschechien, den USA und Kanada große PV-Anlagen. Etwa zur Hälfte realisiert juwi Eigenprojekte, die Investoren zum Kauf angeboten werden. "Die zweite Hälfte der Anlagen errichten wir als Generalunternehmer schlüsselfertig für Inhaber von Projektrechten", so Falck weiter. Bis 2012 kann juwi Solar weltweit PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 2.500 Megawatt umsetzen.

In Italien hat juwi solar bereits Verträge unterzeichnet, wonach bis 2010 Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 40 Megawatt errichtet werden. Rund die Hälfte davon entfällt auf Projekte, die juwi mit einem italienischen Projektpartner in Süditalien auf Freiflächen und Gewächshäusern umsetzt. "Italien bietet sehr gute Perspektiven und ist für uns ein zentraler Markt geworden", sagt Erwin Mayr, Leiter der Niederlassung in Bozen.

Auf Korsika baut juwi aktuell die größte PV-Anlage Frankreichs: Der Solarpark Rapale im Norden Korsikas hat eine Leistung von knapp 8 Megawatt und soll 2009 ans Netz gehen. Auf dem Festland sind Projekte mit über 100 Megawatt in der Entwicklung. In Spanien hat das Unternehmen in Partnerschaften eine Reihe von Projekten in der Pipeline, die 2009 und 2010 umgesetzt werden. Der griechische Markt bietet großes Potenzial und wird auf einen Zubau von 300 Megawatt pro Jahr zulegen. Juwi hat dort bereits mehrere Anlagen realisiert und verfügt über ein sehr viel versprechendes Projektportfolio. In Tschechien hat juwi mit dem Bau eines neuen Solar-Kraftwerks in Polesovice (Zentral- Tschechien) begonnen. Bereits im Juni soll das 1,6 Megawatt-Projekt fertig gestellt sein. Darüber hinaus ist der Vertrag für eine 3-Megawatt- Anlage in Bohuňovice (Südosten des Landes) unterschrieben worden; Baustart soll am 1. Juli sein.

Auch in den USA geht in den nächsten Monaten ein von juwi projektierter Solarpark ans Netz. Die Freiflächen-PV-Anlage in New Jersey hat eine Leistung von zwei Megawatt. Darüber hinaus hat juwi in den USA und Kanada noch eine Reihe weiterer Projekte oberhalb von 10 Megawatt in der Planung. "Unsere Qualität und Kompetenz sind weltweit immer stärker gefragt. Deshalb suchen wir sowohl für die Zentrale in Rheinland-Pfalz als auch für unsere Niederlassungen rund um den Globus neue Mitarbeiter", so Falck weiter.


Zur juwi-Gruppe

Gegründet wurde die juwi-Gruppe (http://www.juwi.de) 1996 von Matthias Willenbacher und Fred Jung. Gemeinsam haben die Vorstände das Unternehmen von einem Zwei-Mann-Büro für die Projektentwicklung von Windparks zu einer weltweit tätigen Gruppe mit über 550 Mitarbeitern und rund 650 Millionen Euro Umsatz entwickelt. Dazu zählen neben Solar- und Bioenergie auch Wind- und Wasserkraft sowie die Geothermie. Bislang hat juwi im Solarbereich über 1000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 250.000 Kilowatt realisiert. Gemeinsam verfolgen Willenbacher und Jung das Ziel einer rein regenerativen Energieversorgung: 100% Einsatz für 100% erneuerbare Energien. Die Kampagne "100 Prozent erneuerbar" ist Ausdruck dieser Zielsetzung.


Wörrstadt, den 25. Mai 2009


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die juwi
Holding AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Ralf Heidenreich,
Pressesprecher juwi Holding AG gerne zur Verfügung:

Energie-Allee 1
55286 Wörrstadt
Tel: 06732 - 96 57 1207
Mobil: 0173 - 65 98 211
Mail: heidenreich@juwi.de
Internet: http://www.juwi.de



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der juwi AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »juwi AG« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...

Über juwi AG

juwi zählt zu den führenden Spezialisten für erneuerbare Energien mit starker regionaler Präsenz und bietet die komplette Projektentwicklung sowie weitere Dienstleistungen rund um den Bau und die Betriebsführung erneuerbarer Energieanlagen an. Zu den Geschäftsfeldern der juwi-Gruppe zählen vor allem Projekte mit Wind- und Solarenergie.

Gegründet wurde juwi 1996 in Rheinland-Pfalz und hat heute seinen Firmensitz in Wörrstadt bei Mainz. Seit Ende 2014 ist zudem die Mannheimer MVV Energie AG Partner und Miteigentümer der juwi-Gruppe. Die juwi-Gruppe beschäftigt weltweit rund 1.000 Mitarbeiter und ist auf allen Kontinenten mit Projekten und Niederlassungen präsent. Unser Antrieb: Mit Leidenschaft erneuerbare Energien wirtschaftlich und zuverlässig gemeinsam durchsetzen.

Bislang hat juwi im Windbereich rund 840 Windenergie-Anlagen mit einer Leistung von knapp 1.800 Megawatt an über 100 Standorten realisiert; im Solarsegment sind es mehr als 1.500 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von rund 1.400 Megawatt. Diese Energieanlagen erzeugen zusammen pro Jahr rund sechs Milliarden Kilowattstunden Strom; das entspricht in Deutschland dem Jahresbedarf von mehr als 1,5 Millionen Haushalten. Für die Realisierung der Energieprojekte hat juwi in den vergangenen 18 Jahren insgesamt ein Investitionsvolumen von über sechs Milliarden Euro initiiert.

Weitere Informationen zu juwi AG

Ansprechpartner Presse bei juwi AG

Felix Wächter
E-Mail: waechter@juwi.de
Telefon: +49 (0)6732 9657-1244

Felix Wächter

Pressekontakt

Felix Wächter

Felix Wächter
juwi AG
E-Mail: waechter@juwi.de
Telefon: +49 (0)6732 9657-1244