IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Phoenix Solar AG

Phoenix Solar AG errichtet Photovoltaikanlage auf Deutscher Schule in Sydney, Australien

- Projekt im Rahmen des Solardachprogramms der Deutschen Energie-Agentur
GmbH (dena)
- Zweites Projekt der australischen Phoenix Tochter

Sulzemoos/Sydney (iwr-pressedienst) - Am heutigen Tag haben Dr. Murray Cameron, Vorstand Operatives Geschäft der Phoenix Solar AG, und Nicole Schneider von der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) gemeinsam mit Andrea Gaffney (Australian National Government Relations Manager), Joachim Stickel (stellvertretender Direktor der Deutschen Internationalen Schule Sydney) und weiteren geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Presse, eine Solardachanlage auf der Deutschen Internationalen Schule in Sydney, Australien, eingeweiht.

Das von der australischen Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG realisierte Projekt entstand im Rahmen des dena-Solardachprogramms, das deutsche Solarunternehmen bei der Erschließung von Auslandsmärkten unterstützt.

Phoenix Solar ist bei diesem Solardachprojekt als Generalunternehmer für Konzeption, Planung, Lieferung und Bau der Anlage verantwortlich: "Mit der Installation der Dachanlage auf der Deutschen Schule können wir unsere Erfahrung und unser Wissen in Sachen Anlagenbau und Systemtechnik in einen relativ jungen Markt einbringen und so die australische Solarindustrie voranbringen", so Christian Bindel, Geschäftsführer der Phoenix Solar Pty Ltd, Adelaide, Australien.

Die Dachanlage mit einer Spitzenleistung von 10 Kilowatt wird jährlich ca. 12.600 Kilowattstunden Solarstrom erzeugen. Zusätzlich wird jährlich der Ausstoß von rund 10.700 Kilogramm klimaschädlichem Kohlendioxid vermieden. "Die Anlage ist eine gute Möglichkeit, unseren Schülern Photovoltaik näher zu bringen und ein Verständnis für die fortschrittlichste Art der Energiegewinnung zu fördern", unterstreicht Joachim Stickel, stellvertretender Direktor der Schule.

Für die in Adelaide ansässige Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG ist es das zweite in Australien abgeschlossene Projekt seit ihrem Markteintritt im Juli 2008. Anfang Oktober wurde im "Desert Knowledge Australia Solar Centre" in Alice Springs unter Beisein des australischen Umweltministers Peter Garrett eine freistehende Testanlage mit einer Spitzenleistung von 6,4 Kilowatt eingeweiht. In diesem Zentrum werden insgesamt 14 Solaranlagen unterschiedlicher Technologien und Aufständerungen miteinander verglichen. Phoenix Solar hat eine Photovoltaikanlage mit Dünnschichttechnologie und phoenix- eigenem Montagesystem installiert. Die Anlagenleistungen der unterschiedlichen Testsysteme werden gemessen und die Echtzeitdaten in eine interaktive Webseite eingespeist.


Über die Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Bis Juni 2007 firmierte das 1999 gegründete Unternehmen als Phönix SonnenStrom AG. Mit Gesamtumsatzerlösen von 260 Millionen Euro erzielte der Konzern im Geschäftsjahr 2007 ein EBIT von 22,3 Millionen Euro. Für das Geschäftsjahr 2008 erwartet der Phoenix Solar Konzern im In- und Ausland einen Umsatz von über 370 Millionen Euro. Phoenix Solar entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Sonnenstrom Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der Photovoltaik-Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten Senkung der Systemkosten. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften in Spanien, Italien, Griechenland, Singapur und Australien hat der Konzern derzeit über 200 Beschäftigte. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Am 25. März 2008 wurden die Aktien des Unternehmens in den Technologieindex TecDAX der Deutschen Börse AG aufgenommen.


Über die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ist das Kompetenzzentrum für Energieeffizienz und regenerative Energien. Ihre zentralen Ziele sind die rationelle und damit umweltschonende Gewinnung, Umwandlung und Anwendung von Energie sowie die Entwicklung zukunftsfähiger Energiesysteme unter besonderer Berücksichtigung der verstärkten Nutzung von regenerativen Energien. Ihre Gesellschafter sind die Bundesrepublik Deutschland, die KfW Bankengruppe, die Allianz SE, die Deutsche Bank AG sowie die DZ BANK AG. http://www.dena.de


Über das Solardachprogramm

Mit ihrem 2004 ins Leben gerufenen "Solardachprogramm zur Auslandsmarkterschließung" bietet die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) zusammen mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi), deutschen Solarunternehmen umfangreiche Unterstützung bei der Erschließung von Auslandsmärkten an. In attraktiven Zielländern werden Solarthermie- und Photovoltaikanlagen öffentlichkeits- und werbewirksam an repräsentativen Institutionen installiert und durch Aktivitäten im PR-, Marketing- und Schulungsbereich umfassend begleitet. Die Referenzprojekte sollen dazu dienen, teilnehmenden Unternehmen den Einstieg in eine nachhaltige Erschließung neuer oder den Ausbau bestehender Exportmärkte zu erleichtern und die Qualität deutscher Produkte im Bereich Erneuerbare Energien zu demonstrieren.


Sulzemoos/Sydney, den 20. Oktober 2008


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Phoenix Solar AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Andrea Zepf, Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit Phoenix Solar AG, gerne zur Verfügung.
Hirschbergstr. 8
D-85254 Sulzemoos
Tel: 08135-938-313
Fax: 08135-938-399
E-mail: a.zepf@phoenixsolar.de
Internet: http://www.phoenixsolar.de


Phoenix Solar AG-News über RSS:
https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/phoenix.php



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Phoenix Solar AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Phoenix Solar AG« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Phoenix Solar AG


Über Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international tätiges Photovoltaik-Systemhaus. Der Konzern entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Solarstrom-Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Mit Tochtergesellschaften auf drei Kontinenten konnte das Unternehmen seit seiner Gründung Solarmodule mit einer Leistung von weit über einem Gigawatt absetzen. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im Regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Weitere Informationen zu Phoenix Solar AG

Ansprechpartner Presse bei Phoenix Solar AG

Dr. Joachim Fleing
E-Mail: j.fleing@phoenixsolar.de
Telefon: +49 (0)8135 / 938-315