IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Phoenix Solar AG

Phoenix Solar AG: Markteintritt in Griechenland

Phoenix Solar AG: Markteintritt in Griechenland
- Projektentwicklungsvertrag über 25 Megawatt Photovoltaikleistung unterzeichnet
- Kooperation mit KGAL intensiviert

Sulzemoos/Athen (iwr-pressedienst) - Die Phoenix Solar Gruppe wird zusammen mit der KG Allgemeine Leasing GmbH & Co. (KGAL) im griechischen Solarmarkt aktiv. Dazu haben Phoenix und KGAL einen Projektentwicklungsvertrag über 25 Megawatt Photovoltaikleistung mit einem in Athen, Griechenland, ansässigen Projektentwickler geschlossen.

Griechenland ist durch ein im vergangenen Jahr verabschiedetes Einspeisegesetz für Erneuerbare Energien zu einem der attraktivsten Solarmärkte Europas avanciert. In dem sonnenreichen Land werden für Anlagen über 100 kW Spitzenleistung auf dem Festland 40 Cent pro eingespeister Kilowattstunde (kWh) Sonnenstrom vergütet. Auf den griechischen Inseln steigt für diese Anlagengröße die Vergütung auf 45 Cent / kWh. Die Tarife werden jährlich an die Inflationsrate angepasst.

Der lokale griechische Partner entwickelt im Auftrag einer von Phönix Projekt & Service AG und KGAL gegründeten Gesellschaft sieben Solarprojekte in verschiedenen Distrikten auf dem griechischen Festland. Die Phönix Projekt & Service AG ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG.

Die für den Bau der Solarstromkraftwerke notwendigen Flächen sind bereits durch Verträge gesichert. Fertig entwickelte Projekte werden von der Phoenix Solar AG als Generalunternehmer errichtet. Als Auftraggeber für die Sonnenkraftwerke fungieren Projektgesellschaften der KGAL. Ziel ist es, die Kraftwerke als Publikumsfonds in der KGAL Fondsreihe „InfraClass“ aufzulegen und später zu veräußern.

Phoenix Solar hat in den vergangenen drei Jahren für die KGAL Solarkraftwerke mit einer Gesamtleistung von 16 Megawatt realisiert. Mit dem gemeinsamen Schritt in den äußerst attraktiven griechischen Markt möchten beide Unternehmen ihre bislang vertrauensvolle Zusammenarbeit festigen und weiter ausbauen.


Über die Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Bis Juni 2007 firmierte das 1999 gegründete Unternehmen als Phönix SonnenStrom AG. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte der Phoenix Solar Konzern im In- und Ausland einen Umsatz von 119 Mio. Euro. Phoenix Solar plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für SonnenStrom Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der Photovoltaik- Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten Senkung der Systemkosten. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften in Spanien und Singapur sowie einer Beteiligung in Italien hat der Konzern derzeit über 130 Beschäftigte. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im Amtlichen Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Über die KG Allgemeine Leasing GmbH & Co. (KGAL)

Die KGAL engagiert sich seit vier Jahrzehnten als Finanzdienstleister für großvolumige Projekte. Ihre daraus gewonnene Erfahrung und Expertise setzt sie heute in den zwei Unternehmensbereichen „Funds and Asset Management“ sowie „Corporate Solutions“ für ihre Kunden optimal um: Zum einen gilt es, der Nachfrage von Investoren nach zukunftsweisenden Anlageprodukten professionell zu begegnen, zum anderen, den wachsenden Finanzierungsbedarf der Wirtschaft wie auch der öffentlichen Hand innovativ abzudecken. Mit einem Neugeschäftsvolumen 2006 von EUR 7,3 Mrd. und einem verwalteten Investitionsvolumen von EUR 37 Mrd. (Bestandsvolumen zu Anschaffungswerten) gehört sie dabei zu den leistungsstärksten und erfolgreichsten Unternehmen in der Branche. Als einer der führenden Fondsinitiatoren in Deutschland bietet die KGAL Investoren seit über 25 Jahren zukunftsweisende, renditeorientierte Investitionschancen. Rund 87.400 private und institutionelle Investoren haben ihr dabei bis 31.12.2006 für insgesamt 294 Fonds Eigenkapital in Höhe von ca. EUR 9,0 Mrd. anvertraut.



Sulzemoos, den 21. August 2007


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Phoenix Solar AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Andrea Zepf, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Phoenix Solar AG, gerne zur Verfügung.
Hirschbergstr. 8
D-85254 Sulzemoos
Tel: 08135-938-313
Fax: 08135-938-399
E-mail: a.zepf@phoenixsolar.de
Internet: http://www.phoenixsolar.de


Phoenix Solar-News über RSS:
https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/phoenix.php


---------------------------------------------------------------------
In der Energie-Pressedatenbank unter https://www.iwrpressedienst.de und im
IWR-Firmennetzwerk unter https://www.iwr.de/firmennetzwerk recherchierbar
---------------------------------------------------------------------



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Phoenix Solar AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Phoenix Solar AG« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Phoenix Solar AG


Meist geklickte Pressemitteilungen von Phoenix Solar AG

  1. 1 Phoenix Solar AG gibt Prognose für das Geschäftsjahr 2008 be...
  2. 2 Phoenix Solar AG: Ergebnisse der ersten sechs Monate 2011
  3. 3 Phoenix Solar AG: Konsortialkreditvertrag über 150 Millionen ...
  4. 4 Phoenix Solar AG bereitet Gründung einer Tochtergesellschaft ...

Über Phoenix Solar AG

Die Phoenix Solar AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international tätiges Photovoltaik-Systemhaus. Der Konzern entwickelt, plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für Solarstrom-Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Mit Tochtergesellschaften auf drei Kontinenten konnte das Unternehmen seit seiner Gründung Solarmodule mit einer Leistung von weit über einem Gigawatt absetzen. Die Aktien der Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) sind im Regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Weitere Informationen zu Phoenix Solar AG

Ansprechpartner Presse bei Phoenix Solar AG

Dr. Joachim Fleing
E-Mail: j.fleing@phoenixsolar.de
Telefon: +49 (0)8135 / 938-315