IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Phönix SonnenStrom AG

Phönix SonnenStrom AG: Großauftrag für 6,5 MW Solarkraftwerk in Spanien
- Größter Einzelauftrag in der Unternehmensgeschichte / Spanischer Markt mit großen Wachstumschancen -

Sulzemoos (iwr-pressedienst) - Die Phönix SonnenStrom AG hat am 22.03.2007 mit 60 Beteiligungsgesellschaften der KG Allgemeine Leasing GmbH & Co. (KGAL) Verträge über die schlüsselfertige Errichtung von SonnenStrom Kraftwerken mit einer Gesamtleistung von 6,5 Megawatt (MW) geschlossen. Das Projekt wurde von der Phönix-Gruppe zusammen mit einem spanischen Partner entwickelt. Mit 37 Mio. Euro Auftragssumme ist das Solarkraftwerk das bisher größte Projekt in der Unternehmensgeschichte der Phönix SonnenStrom AG.

Der Solarmarkt in Spanien ist mit einer installierten Leistung von rund 45 MW im Jahr 2006 derzeit der zweitgrößte Markt in Europa, nach Deutschland mit rund 750 MW. Die Phönix SonnenStrom AG geht in Spanien für das Jahr 2007 von einer Verdopplung bis Verdreifachung des Marktvolumens aus. „Mit diesem Projekt und weiteren, bereits in Verhandlung befindlichen, Megawatt-Projekten unserer spanischen Tochter Phoenix Solar S.L. wird die Phönix-Gruppe ihren Marktanteil in Spanien in diesem Jahr signifikant ausbauen“, so Dr. Andreas Hänel, der Vorstandsvorsitzende der Phönix SonnenStrom AG.

Das 6,5 MW Solarkraftwerk wird in der Nähe der Ortschaft La Solana in Castilla de la Mancha errichtet werden. Auf einer Fläche von 21 ha wird das Bauteam unter Leitung der Phönix SonnenStrom AG rund 40.000 polykristalline Module installieren. Der spezifische Anlagenertrag liegt in dieser Region in Spanien bei über 1.500 kWh/kWp, was eine Energieausbeute von rund 9,8 Millionen Kilowattstunden jährlich erwarten lässt. Baubeginn des 37-Millionen-Projekts ist voraussichtlich im Mai 2007, die Inbetriebnahme soll bis Ende 2007 erfolgen.

Das La Solana-Projekt ist bereits der vierte Solarpark, den die Phönix SonnenStrom AG im Auftrag der KGAL schlüsselfertig errichten wird. Die KGAL plant mit dieser Anlage einen geschlossenen Fonds aufzulegen, der sich ausschließlich an deutsche Investoren richtet.

Über die Phönix SonnenStrom AG:
Die Phönix SonnenStrom AG mit Sitz in Sulzemoos bei München ist ein international führendes Photovoltaik-Systemhaus. Im Geschäftsjahr 2006 erzielte der Phönix SonnenStrom Konzern im In- und Ausland einen Umsatz von 119 Mio. Euro (vorläufige Zahl). Phönix SonnenStrom plant, baut und übernimmt die Betriebsführung von Photovoltaik-Großkraftwerken und ist Fachgroßhändler für SonnenStrom Komplettanlagen, Solarmodule und Zubehör. Führend ist der Konzern in der Photovoltaik- Systemtechnik. Dabei liegt der Fokus auf der konsequenten Senkung der Systemkosten. Mit einem deutschlandweiten Vertrieb und Tochtergesellschaften in Spanien und Singapur sowie einer Beteiligung in Italien hat der Konzern derzeit über 100 Beschäftigte. Die Aktien der Phönix SonnenStrom AG (ISIN 3/3 DE000A0BVU93) sind im regulierten Markt (Prime Standard) an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

Über die KG Allgemeine Leasing GmbH & Co. (KGAL):
Die KGAL ist eine Beteiligungsgesellschaft der Dresdner Bank, BayernLB, Hamburger Sparkasse und Sal. Oppenheim. Bereits seit über 35 Jahren konzipiert die KGAL Gruppe, mit Sitz in Grünwald, bei München, innovative Finanzierungslösungen und initiiert und verwaltet seit rund 25 Jahren attraktive Beteiligungsangebote für private und institutionelle Investoren als Publikumsfonds und Private Placements. Durch ihre Reputation und strategische Partnerschaften sowie die langjährige Expertise nationaler und internationaler Märkte hat die KGAL Zugang zu viel versprechenden Fondsprojekten und kann privaten wie institutionellen Investoren eine große Bandbreite von geschlossenen Fonds anbieten. In Konsequenz agiert die KGAL mit den bisher platzierten Beteiligungsangeboten als einer der führenden Fondsinitiatoren in Deutschland. Bis zum 31.12.2006 hat die KGAL Gruppe insgesamt 294 Beteiligungsangebote mit einem Gesamtvolumen von rund EUR 22,5 Mrd. initiiert. Daran haben sich rund 87.400 private und institutionelle Investoren (1) mit einem Eigenkapital von rund EUR 9,0 Mrd. beteiligt.

1) inkl. Mehrfachzeichnungen


Sulzemoos, den 22. März 2007


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Phönix SonnenStrom AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Frau Andrea Zepf, Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit Phönix SonnenStrom AG, gerne zur Verfügung.
Hirschbergstr. 8
D-85254 Sulzemoos
Tel: 08135-938-313
Fax: 08135-938-399
E-mail: Zepf@SonnenStromAG.de
Internet: http://www.SonnenStromAG.de


Phönix SonnenStrom-News über RSS:
https://www.iwrpressedienst.de/rss/netz/phoenix.php


---------------------------------------------------------------------
In der Energie-Pressedatenbank unter https://www.iwrpressedienst.de und im
IWR-Firmennetzwerk unter https://www.iwr.de/firmennetzwerk recherchierbar
---------------------------------------------------------------------



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Phönix SonnenStrom AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Phönix SonnenStrom AG« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Phönix SonnenStrom AG