IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Landesinitiative Zukunftsenergien NRW, abakus solar AG, abakus solar AG

Die neue EnergieAgentur.NRW auf der "E-world" 2007: NRW präsentiert innovativen Energiemix in Essen

Düsseldorf (iwr-pressedienst) - Der erste Messeauftritt der neuen EnergieAgentur.NRW, die zu Jahresbeginn 2007 aus der Zusammenführung von Landesinitiative Zukunftsenergien NRW und Energieagentur NRW entsteht, findet in Essen statt. Auf der "E-world energy & water" vom 6.- 8. Februar 2007 wird das vielfältige thematische Angebot der Landeseinrichtung verdeutlicht. Von der energieeffizienten Gebäudetechnik, dem Autofahren mit biogenen Kraftstoffen oder den Instrumenten des Emissionshandel bis hin zu modernen Kraftwerkstechniken – die Vielfalt der Energiewirtschaft aus NRW präsentieren rund 20 Unternehmen und wissenschaftliche Einrichtungen auf dem 400 qm großen NRW-Gemeinschaftsstand in Halle 3, Stand 3-166.
Diesjähriges Partnerland der "E-world energy & water" sind die Niederlande.
Im Internet: http://www.energieland.nrw.de und http://www.e-world-2007.com

Dr. Heinz Baues, Gruppenleiter Energiewirtschaft im NRW-Wirtschaftsministerium, sagte anlässlich der Vor-Pressekonferenz zur E-world 2007: "NRW ist die wichtigste Energieregion Europas. Bedeutende Unternehmen der Energiegewinnung, der Energiewandlung, aber auch große Energieanbieter und industrielle Verbraucher haben hier ihren Sitz. Umfangreiches Know-how und große Kompetenzen in der Energieforschung sowie der Energietechnologieentwicklung sind in NRW zu finden. Daher freuen wir uns, dass sich NRW mit einer großen Bandbreite an Themen auf der E-world, die auf dem Weg zur europäischern Leitmesse für Energie ist, präsentiert. Wir sind auch erfreut, dass die Niederlande als Nachbar und guter Partner für die energiewirtschaftliche Kooperation prominent in Essen vertreten sind."

Auf dem NRW-Stand stehen die Themen solarthermische Kraftwerke, biogene Kraftstoffe, energieeffizientes und solares Bauen, moderne Kraftwerkstechnik und Wasserkraft im Fokus. Die Kompetenz-Netzwerke Kraftwerkstechnik NRW, Kraftstoffe der Zukunft NRW sowie Brennstoffzelle und Wasserstoff NRW stellen ihre aktuellen Aktivitäten vor. Das Projekt „50 Solarsiedlungen in NRW“ informiert über die Solarenergienutzung für die Wärme- und Stromversorgung von Gebäuden auf Siedlungsebene. Zahlreiche Forschungseinrichtungen und Hochschulen des Landes präsentieren zukunftsweisende Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Zu den Highlights auf dem Stand gehören der Motor für regenerative Kraftstoffe der BioNet Steinfurt GmbH, das Wärmetauscher-Modell der Wallstein Ingenieur GmbH aus Recklinghausen sowie die energiesparenden und innovativen LED-Lampen der Solinger Zweibrüder Optoelectronics GmbH. In Halle 1 zeigt die neue EnergieAgentur.NRW nochmals Flagge: Hier findet sich ein Gemeinschaftsstand mit dem Verband für Wärmelieferung und einigen Contractinganbietern – der Contracting-Point NRW.


11. Fachkongress Zukunftsenergien am Dienstag, den 6. Februar 2007

Der 11. Fachkongress Zukunftsenergien findet am 6. Februar als erster Kongress der "E-world" von 10 bis 17 Uhr statt. Dort stehen nach der Eröffnungsrede von NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben Fachvorträge über die Energieindustrie in den Niederlanden und über den Klimawandel auf dem Programm. Nach den Vorträgen werden nachmittags drei Fachforen zu den Themen biogene Kraftstoffe, Energieeffizientes und solares Bauen sowie solarthermische Kraftwerke angeboten.

Ein besonderer Event zum “Energienachladen“ ist der NRW-Abend am Dienstag, 6. Februar ab 18 Uhr auf dem NRW-Gemeinschaftsstand in Halle 3. Dazu sind alle Messegäste und Medienvertreter herzlich eingeladen.


Fachkonferenz Kraftwerkstechnik NRW vom 6. bis 8. Februar:
Hochrangige Expertenkonferenz über die Kraftwerkstechnik der Zukunft

Die Debatte um Klimaschutz und Versorgungssicherheit ist allgegenwärtig. Sie hat angesichts des zunehmenden weltweiten Energieverbrauchs bei knapper werdenden Ressourcen und steigenden Brennstoffpreisen noch an Brisanz gewonnen. Unter dem Motto "Stromversorgung in Europa" beschäftigt sich die Kraftwerkskonferenz daher u. a. mit folgenden Fragestellungen: Welchen Stellenwert hat die Kohle in einem ausgewogenen Energiemix der Zukunft? Wie sieht die Akzeptanz in der Öffentlichkeit aus? Welche Rahmenbedingungen spielen bei Kraftwerksneubauten eine Rolle? Welche Bedeutung hat der Emissionshandel?

Antworten auf diese Fragen geben Experten von Energieversorgern und Kraftwerksbauunternehmen, aus Wirtschaft, Wissenschaft und Umweltschutz auf der "Fachkonferenz Kraftwerkstechnik NRW" vom 6. - 8. Februar 2007 in Essen. Die Fachkonferenz im Rahmen der Energiemesse "E-world" wird von der E-world energy & water GmbH und dem Kompetenz-Netzwerk Kraftwerkstechnik NRW durchgeführt.

Weitere Informationen im Internet: http://www.kraftwerkstechnik.nrw.de


Diskussionsforum zu aktuellen energiepolitischen Fragen am 8. Februar

Dr. Jens Baganz, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie NRW, wird am Donnerstag, den 8. Februar bei der "E-world" in Essen mit namhaften Energieexperten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden über aktuelle energiepolitische Fragen diskutieren. Die konkreten Diskussionsthemen werden zeitnah festgelegt. Die Teilnahme an diesem Forum, das von 11 Uhr bis 12:30 Uhr auf dem NRW-Stand 166 in Halle 3 stattfindet, ist kostenfrei.


Düsseldorf, den 12. Dezember 2006


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Uwe H. Burghardt,
Pressesprecher der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW (ab 1.1.2007 EnergieAgentur.NRW), gerne zur Verfügung.

c/o NRW-Wirtschaftsministerium
Haroldstr. 4
40213 Düsseldorf

Tel: (02 11) 8 66 42 - 13
Fax: (02 11) 8 66 42 - 22
E-Mail: burghardt@energieland.nrw.de
Internet: http://www.energieland.nrw.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW | RSS-Feed abonnieren

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der abakus solar AG | RSS-Feed abonnieren

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der abakus solar AG | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Landesinitiative Zukunftsenergien NRW« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen der Herausgeber


Meist geklickte Pressemitteilungen der Herausgeber

  1. Solarpioniere stellen sich neu auf - Aus der abakus energiesysteme gmbh wird die abakus solar AG