IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Sunbeam GmbH

Medienanalyse zu erneuerbaren Energien gestartet

Windenergie und Photovoltaik dominieren die Berichterstattung
– Wärme findet deutlich geringeres Presseecho als Strom

Berlin (iwr-pressedienst) - Der Informationsdienst Pressetrend.de veröffentlicht die erste Medienanalyse zu Erneuerbaren Energien. Die Auswertung für das Jahr 2005 kann auf der Website http://www.pressetrend.de kostenfrei heruntergeladen werden. Für die Analyse untersuchte die Berliner Sunbeam GmbH als Initiator und Betreiber von Pressetrend.de von Februar bis Dezember 2005 über 2.600 Artikel aus 22 Tages- und Wochenzeitungen sowie Zeitschriften. Pressetrend analysiert ab sofort regelmäßig Trends in der Berichterstattung über Erneuerbare Energien und identifiziert dabei häufig diskutierte Themen.

Die Berichterstattung wurde nach den Sparten erneuerbare Energie allgemein, Photovoltaik, Solarthermie, Windenergie, Biomasse, Biogas und Biokraftstoffe ausgewertet. Von allen Artikeln, die sich mit erneuerbare Energien beschäftigten, betrafen jeweils 25 Prozent die Sparten Windenergie und Photovoltaik. Damit waren sie im Jahr 2005 die Medien beherrschenden Sparten. Über feste Biomasse wie etwa Holzpellets wurde nur in 6 Prozent aller Artikel berichtet. Noch geringer war die Berichterstattung über Biogas, Solarthermie und Biokraftstoffe. Diese drei Bereiche brachten es auf einen Anteil von zusammengerechnet 10 Prozent. In den übrigen 34 Prozent der erfaßten Artikel wurde über erneuerbare Energien im allgemeinen berichtet, ohne dass eine einzelne Sparte hervorgehoben wurde.

Im letzten Quartal 2005 hat Pressetrend auch erstmals die zentralen Themen in Artikeln zu erneuerbaren Energien untersucht. Am häufigsten wurde dabei über Unternehmen berichtet. Danach folgen die Themen Strom und Klimaschutz, Börse und Energiepreise. Artikel zum Thema Wärme waren um rund 40 Prozent seltener zu finden als Artikel zum Thema Strom.

Pressetrend.de wertet folgende Medien aus
Handelsblatt, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Süddeutsche Zeitung, Die Welt, Berliner Morgenpost, Welt am Sonntag, Financial Times Deutschland, BILD, Berliner Zeitung, Tagesspiegel, Taz, Frankfurter Rundschau, Die Zeit, VDI-Nachrichten, Stern, Spiegel, Focus, Wirtschaftswoche, Capital, Manager Magazin und Focus Money.

Die Sunbeam GmbH ist ein Dienstleister für Neue Medien sowie Public Relations. Sunbeam betreut überwiegend mittelständische Unternehmen sowie Verbände. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.sunbeam-berlin.de und http://www.pressetrend.de.


Berlin, den 14. Februar 2006


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Sunbeam GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Rückfragen steht Ihnen Herr German Lewizki, Geschäftsführer der Sunbeam GmbH unter Tel. 030 – 26 55 43 80 gerne zur Verfügung.

Sunbeam GmbH
Energieforum Berlin
Stralauer Platz 34
D-10243 Berlin

T +49 (0)30 265 543-80
F +49 (0)30 265 543-82
E-Mail: info@sunbeam-berlin.de
Internet: http://www.sunbeam-berlin.de



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Sunbeam GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Sunbeam GmbH« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...