IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Landesinitiative Zukunftsenergien NRW

Diskussionsforum "Das Nationale Energiekonzept" am 15.02. in Essen

Düsseldorf/Essen (iwr-pressedienst) - NRW-Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Jens Baganz wird am 15.02.2006 auf der Energiemesse "E-world energy & water" in Essen mit namhaften Experten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden über die Anforderungen an ein nationales Energiekonzept diskutieren. Bereits im November 2005 hatte NRW-Wirtschaftsministerin Christa Thoben ein nationales Energiekonzept gefordert, um die Eckpunkte einer sicheren, umweltverträglichen und wirtschaftlichen Energieversorgung festzuschreiben. Den Auftakt zur Ausarbeitung eines nationalen Energiekonzeptes bildet der für April 2006 durch Bundeskanzlerin Merkel angekündigte Nationale Energiegipfel.

Aus diesem Anlass wird Staatssekretär Dr. Baganz am Mittwoch, den 15.02.2006 mit seinen Gästen folgende Fragen diskutieren:

- Wie kann eine nachhaltige, nationale Energieversorgung erreicht werden?
- Welche Bedeutung hat die Steigerung der Energieeffizienz, insbesondere die Kraftwerkserneuerung?
- Brauchen wir die Kernenergie zur Sicherung der Energieversorgung?
- Wie kann Deutschland seine Energieimportabhängigkeit verringern? Welche Rolle spielen hierbei die erneuerbaren Energien?

Zum Diskussionsforum "Das Nationale Energiekonzept" laden wir Sie herzlich ein. Die Teilnahme am Diskussionsforum ist kostenfrei. Medienvertretern wird empfohlen, sich im Vorfeld der Veranstaltung bei der Messe Essen zu akkreditieren (http://www.e-world-2006.com/).

Termin: Mittwoch, 15. Februar 2006 von 12.30 bis 14.00 Uhr auf der Energiemesse "E-world energy & water 2006".
Ort: Messe Essen, Gemeinschaftsstand der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW
(Halle 3, Stand 3-258).

Teilnehmer:
- Staatssekretär Dr. Jens Baganz, Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen,
- Dr.-Ing. Heinz Scholtholt, Mitglied des Vorstands, STEAG AG,
- Dr.-Ing. Manfred Fischedick, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie GmbH,
- Milan Nitzschke, Geschäftsführer, Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. - BEE.

Moderation: Matthias Ruchser, Geschäftsführer, Energetic Consulting, Bonn.

Weitere Informationen:
Uwe H. Burghardt
Landesinitiative Zukunftsenergien NRW
c/o NRW-Wirtschaftsministerium
Haroldstr. 4, 40213 Düsseldorf
Tel: (02 11) 8 66 42 - 13 Fax: 8 66 42 - 22
Internet: http://www.energieland.nrw.de


Düsseldorf/Essen, den 06. Februar 2006


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Landesinitiative Zukunftsenergien NRW wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Uwe H. Burghardt,
Pressesprecher der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW, gerne zur
Verfügung.
c/o NRW-Wirtschaftsministerium
Haroldstr. 4
40213 Düsseldorf

Tel: (02 11) 8 66 42 - 13
Fax: (02 11) 8 66 42 - 22
E-Mail: burghardt@energieland.nrw.de
Internet: http://www.energieland.nrw.de



Sprache:

Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Landesinitiative Zukunftsenergien NRW | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Landesinitiative Zukunftsenergien NRW« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...