IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: energy & meteo systems GmbH

Positive Resonanz auf Schulung zur Windleistungsprognose

Oldenburg (iwr-pressedienst) - Windleistungsvorhersagen sind durch den rasanten Ausbau der Windenergie in Deutschland und die Einführung des horizontalen Windausgleichs im novellierten Erneuerbare-Energien Gesetz zu einem unverzichtbaren Instrument für Netzbetreiber, Stromhändler und die Kraftwerkseinsatzplanung geworden. Moderne Windleistungsprognosen sagen die in den kommenden Tagen zu erwartende Einspeisung der Windparks mit hoher Genauigkeit vorher. So wird der Beitrag der Windenergie zur Stromversorgung planbar. Zum praktischen Umgang mit Windleistungsvorhersagen führte die Oldenburger Firma energy & meteo systems jetzt das erste Mal eine spezielle Schulung durch.

Die Veranstaltung hatte zum Ziel, die Nutzer von Windleistungsvorhersagen mit den besonderen Eigenschaften der Windenergie vertraut zu machen und ihnen zu ermöglichen, im Falle von Vorhersagefehlern richtig zu reagieren.

"Wir wollten den Schulungsteilnehmern ein Gefühl für die Windenergie und ihre Vorhersagbarkeit geben" sagt Dr. Ulrich Focken, Geschäftsführer von energy & meteo systems und Leiter der Schulung. Die Veranstaltung vermittelte einen Einblick in die meteorologischen Grundlagen der Windenergie, stellte die Möglichkeiten der Windleistungsvorhersage vor und erklärte anhand von Beispielen, bei welchen Wetterlagen mit Prognoseabweichungen zu rechnen ist. Die in dieser Form einzigartige Schulung wurde von energy & meteo systems, einem Spezialisten für Windleistungsvorhersagen, neu entwickelt.

Die Teilnehmer der ersten Schulung waren Dispatcher aus der Netzleitwarte eines großen Stromversorgers. Sie zogen ein positives Fazit der Veranstaltung und hoben den praktischen Nutzen für ihre tägliche Arbeit hervor. Dispatcher sind für eine sichere Stromversorgung verantwortlich und müssen die Fluktuationen der Windenergie optimal ausregeln. Daher ist es gerade für die Dispatcher wichtig, den Verlauf der Windstromeinspeisung in den nächsten Stunden selbst beurteilen zu können und in der Lage zu sein, anhand von Wetterkarten einzuschätzen, wie der Wind wehen wird. Aufgrund der positiven Resonanz wurden bereits weitere Schulungstermine vereinbart.

Die energy & meteo systems GmbH betreibt das Windleistungsvorhersagesystem Previento, das in einem unabhängigen Langzeitvergleich verschiedener Vorhersagesysteme im Jahr 2003 klarer Sieger wurde. Zusätzlich zur Vorhersage bietet energy & meteo systems ein Support-Paket aus Schulung und Hotline an. Dr. Focken: "Unsere Dienstleistung geht über die Bereitstellung einer guten Vorhersage hinaus. Wir legen Wert darauf, dass unsere Kunden die Windleistungsvorhersagen auch optimal für ihre Zwecke einsetzen können."


Oldenburg, den 08. Dezember 2004


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die energy & meteo systems GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen Herr Dr. Matthias Lange, energy & meteo systems GmbH, gerne zur Verfügung.

Marie-Curie-Str. 1
26129 Oldenburg
fon +49(0) 441 36116 470
fax +49(0) 441 36116 479
E-Mail: matthias.lange@energymeteo.de
Internet: http://www.energymeteo.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der energy & meteo systems GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »energy & meteo systems GmbH« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von energy & meteo systems GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von energy & meteo systems GmbH

  1. energy & meteo systems und Alpiq setzen neue Meldepflichten für Windparks um
  2. CNR und energy & meteo systems zeichnen Vertrag für die Fernsteuerung von Solar- und Windparks in Frankreich