IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien

Der FGW-Fachausschuss Elektrische Eigenschaften (FAEE) beschließt eine Anpassung in der TR 8 Rev. 9

Berlin (iwr-pressedienst) - Der FGW-FAEE der TR 8 beschließt zur Rev. 9 die Anpassung einer fehlerhaften Formulierung des Kapitels A.1.2.2.1.3

Die Wirkleistungsreduktion ist nach Kapitel 10.2.1.2 der VDE-AR-N 4110 lediglich zum Zwecke der Blindleistungsbereitstellung (sogenannte Blindleistungspriorisierung) zulässig und nicht generell, wie in Kapitel A.1.2.2.1.3 der FGW TR 8 Rev. 9 beschrieben. Dies wurde zuletzt durch den VDE FNN im Rahmen der FAQ-Veröffentlichung präzisiert bestätigt (https://www.vde.com/de/fnn/arbeitsgebiete/tar/tar-mittelspannung-vde-ar-n-4110).

In diesem Kontext wurde durch den FAEE (Fachausschuss Elektrische Eigenschaften) am 05.04.2022 beschlossen, in Kapitel A.1.2.2.1.3 der FGW TR 8 Rev. 9 die fehlerhafte Formulierung im Feld „Bemerkungen“:

"Bei Spannungsänderungen am Netzanschlusspunkt von <= 10 % Uc mit Spannungsgradienten von >= 5% Uc/min innerhalb des Spannungsbandes von 90% Uc bis 110% Uc darf die EZA die Wirkleistungs- und Blindleistungseinspeisung reduzieren.“

mit der nachfolgenden Formulierung anzupassen:

"Bei Spannungsänderungen am Netzanschlusspunkt von <= 10 % Uc mit Spannungsgradienten von >= 5% Uc/min außerhalb des Spannungsbandes von 90% Uc bis 110% Uc darf die EZA die Wirkleistungs- und Blindleistungseinspeisung reduzieren.“


Für das Beiblatt gelten die Übergangsfristen gemäß des VDE FNN FAQ-Beschlusses.

Alle Anlagen mit letzter Anmeldung bis 01.07.2022 werden geduldet. Dies gilt demnach auch für Erzeugungsanlagen, die bis zu diesem Datum installiert und in Betrieb genommen wurden. Wird eine Anmeldung aufgrund einer Leistungsanpassung nach dem 01.07.2022 überarbeitet, gilt dies als neue Anmeldung. Damit müssen die Anforderungen vollumfänglich erfüllt werden.

Aktuelle Informationen siehe FGW-Webseite: https://wind-fgw.de/themen/richtlinienarbeit/


Berlin, den 05. April 2022


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakte:

FGW e.V.
Simon Borsutzki
Tel: +49 (0)30 / 301015005-0
E-Mail: borsutzki@wind-fgw.de


FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien
Oranienburger Straße 45
10117 Berlin

Internet: https://wind-fgw.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »FGW e.V. Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...