IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: ifesca GmbH

Software-Spezialist ifesca sichert sich in erfolgreicher Finanzierungsrunde 7,2 Millionen Euro

• Intralogistik-Konzern KION Group beteiligt sich mit knapp 20 Prozent und einem Invest von rund 5 Millionen Euro an der ifesca GmbH
• Leadinvestor bm-t beteiligungsmanagement thüringen beteiligt sich erneut mit rund 2,2 Millionen Euro an dem Ilmenauer Unternehmen
• ifesca entwickelt Softwarelösungen für optimales Energiemanagement

ifesca Future Technology Center in Ilmenau<br />
© Sandro Jödicke | whitedesk
ifesca Future Technology Center in Ilmenau
© Sandro Jödicke | whitedesk
Ilmenau (iwr-pressedienst) - Mit einem der weltweit führenden Anbieter von Gabelstaplern und Lagerlogistik gewinnt das Softwareunternehmen ifesca die Linde Material Handling GmbH, eine Tochtergesellschaft der KION GROUP AG, als wichtigen strategischen Investor. Mit einem Invest von rund 5 Millionen Euro und knapp 20 Prozent steigt der Intralogistik-Konzern zum zweitgrößten Eigentümer des jungen Unternehmens auf. Zugleich vereinbarten die KION Group und ifesca eine strategische Kooperation. Auch der größte Investor, die bm-t beteiligungsmanagement thüringen, beteiligt sich mit knapp 2,2 Millionen Euro. “Wir freuen uns sehr, die aktuelle Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen zu haben und mit der KION Group künftig einen industriellen und weltweit agierenden Partner an unserer Seite zu haben“, berichtet Sebastian Ritter, CEO und Mitbegründer der ifesca GmbH und sieht der zukünftigen Entwicklung des Unternehmens positiv entgegen.

“Seit unserem Seed-Investment haben wir erleben können, wie stark sich Team und Technologie entwickelt haben. Wir sind überzeugt, dass ifesca eine wichtige Rolle in den spannenden Märkten von KI-basierten Entscheidungsprozessen spielen wird. Die innovative Partnerschaft mit der KION Group für optimiertes Energiemanagement in der Intralogistik ist ein perfektes Beispiel für das gewaltige Potenzial”, kommentiert Cornelia Böse, Senior Investment Managerin der bm-t.

Die KION Group wird die Software-Plattform von ifesca im Intralogistikbereich einsetzen. „Mit der KI-basierten Software von ifesca bieten wir unseren Kunden künftig eine ganzheitliche Lösung für ihr Energiemanagement an“, erklärt Stefan Prokosch, Senior Vice President Brand Management bei Linde Material Handling GmbH. „Mit den genauen Prognose-Ergebnissen dieser Plattform werden unsere Kunden in der Lage sein, für ihre Flurförderzeug-Flotten optimale Ladezeiten zu planen, Ladespitzen zu vermeiden und damit ihre Energiekosten deutlich zu senken.“ Zudem kann die Plattform leicht und flexibel über offene Schnittstellen in die bestehenden Energiemanagementsysteme integriert werden. „Ein echter Mehrwert für unsere Kunden und damit auch für uns“, ist Stefan Prokosch von der ifesca-Plattform überzeugt. Supermarktketten, Automobilproduktion, Baumärkte und viele weitere Nutzer können so künftig einfachen Zugang zu moderner Technologie für den energetisch nachhaltigen Einsatz ihrer KION-Logistiklösungen erhalten.

Der Bereich der Intralogistik ist aber nur eine von vielen weiteren Anwendungsmöglichkeiten, in denen das Energiemanagementsystem des 35-köpfigen Unternehmens mit einem großen Mehrwert für die Einsparung und optimierte Nutzung von Energie und somit mehr Nachhaltigkeit zum Einsatz kommen kann. „Unser Ziel ist die optimale Unterstützung von Entscheidungshilfeprozessen durch das Angebot innovativer Softwarelösungen im Bereich Prognose und Optimierung und zugehöriger Dienstleistungen“, erklärt Sebastian Ritter. „Dabei stehen höchster Bedienkomfort und eine intuitive Handhabung der Geschäftsprozesse im Vordergrund.“
Das neue Kapital soll für das Unternehmenswachstum, die Erweiterung der Vertriebsaktivitäten im europäischen und internationalen Ausland sowie für den Ausbau neu gewonnener Märkte eingesetzt werden.


Über ifesca GmbH

Die ifesca GmbH ist ein IoT-Unternehmen aus dem thüringischen Ilmenau und bietet Softwareprodukte für die Industrie und Energiewirtschaft an. Mit der cloudbasierten Plattform ifesca.AIVA® und der Stand-alone-Komponente ifesca.ADAM® hat das Unternehmen zwei Anwendungen entwickelt, mit denen sowohl alle Marktrollen der Energiewirtschaft als auch energieintensive Industrieunternehmen den digitalen Service im Bereich der Prognose und Optimierung von Energiedaten nutzen können. Das KI-basierte, intelligente Prognosesystem unterstützt durch vollautomatische Bereitstellung von Echtzeitprognosen Entscheidungen für Energiebereitstellung und -bedarf. Damit wird es möglich, die durch die zunehmende Anzahl an Daten immer komplexer werdenden Planungsprozesse zuverlässig zu bedienen.

Auch die Geschwindigkeit, mit der Handlungsempfehlungen ausgesprochen werden können, wird deutlich erhöht. ifesca-Kunden werden damit in die Lage versetzt, den Anforderungen der Digitalisierung und einer ganzheitlichen Betrachtung der Energiethemen im Unternehmen gerecht zu werden. Die dadurch gewonnenen Potentiale können sie für die Steigerung ihrer Wettbewerbsfähigkeit nutzen.

www.ifesca.de


Über KION Group

Die KION Group ist einer der weltweit führenden Anbieter für Flurförderzeuge und Supply-Chain-Lösungen. Ihr Leistungsspektrum umfasst Flurförderzeuge wie Gabelstapler und Lagertechnikgeräte sowie integrierte Automatisierungstechnologien und Softwarelösungen für die Optimierung von Lieferketten – inklusive aller damit verbundenen Dienstleistungen. In mehr als 100 Ländern verbessert die KION Group mit ihren Lösungen den Material- und Informationsfluss in Produktionsbetrieben, Lagerhäusern und Vertriebszentren.

Der im MDax gelistete Konzern ist, gemessen an verkauften Stückzahlen im Jahr 2020, in Europa der größte Hersteller von Flurförderzeugen. In China ist die KION Group, am Umsatz im Jahr 2020 gemessen, führender ausländischer Produzent und unter Einbeziehung der heimischen Hersteller der drittgrößte Anbieter. Darüber hinaus ist die KION Group, gemessen am Umsatz im Jahr 2019, einer der weltweit führenden Anbieter von Lagerautomatisierung.

Ende 2020 waren weltweit mehr als 1,6 Millionen Flurförderzeuge und über 6.000 installierte Systeme der KION Group bei Kunden verschiedener Größe in zahlreichen Industrien auf sechs Kontinenten im Einsatz. Der Konzern beschäftigt aktuell mehr als 36.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 8,3 Milliarden Euro.

www.kiongroup.com


Über bm|t

Die bm|t ist eine der ersten Adressen für Beteiligungen in Thüringen. Das anvertraute Kapital investiert bm|t gewinnbringend in Gründerteams und Unternehmen im Freistaat. So werden Innovationen und wirtschaftliches Wachstum in Thüringen finanziert. Die bm|t verwaltet aktuell zehn Fonds mit einem Gesamtvolumen von über 440 Mio. Euro und investiert in innovative Unternehmen nahezu aller Branchen und in allen Phasen der Unternehmensentwicklung – sowohl in der Gründungs- als auch in der Wachstumsphase oder in Unternehmensnachfolgesituationen.

www.bm-t.de


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/ifesca/99388_ifesca-Futec-2.jpg
BU: ifesca Future Technology Center in Ilmenau
© Sandro Jödicke | whitedesk


Ilmenau, den 04. Oktober 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die ifesca GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

ifesca GmbH
Vanessa Arndt
Tel: +49 (0)3677 7613-240
E-Mail: vanessa.arndt@ifesca.de

ifesca GmbH
Am Vogelherd 10
98693 Ilmenau

Internet: https://www.ifesca.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der ifesca GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »ifesca GmbH« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...