IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: GEO-NET Umweltconsulting GmbH

Erfolgreiche Teilnahme am Ringversuch legt den Grundstein für die Akkreditierung nach TR 10

© GEO-NET Umweltconsulting GmbH
© GEO-NET Umweltconsulting GmbH
Hannover (iwr-pressedienst) - Die GEO-NET Umweltconsulting GmbH aus Hannover (GEO-NET) hat den vom Arbeitskreis Methodik und Validierung der Fördergesellschaft Windenergie und andere Dezentrale Energien e.V. (FGW) durchgeführten Ringversuch zur korrekten Anwendung der Technischen Richtlinie 10 (TR 10) am 27.07.2021 als eines der ersten Gutachterbüros Deutschlands erfolgreich bestanden und damit alle Voraussetzungen für die Akkreditierung nach TR 10 erfüllt.

Diese Richtlinie regelt die Bestimmung der Standortgüte nach 5, 10 und 15 Jahren nach der Inbetriebnahme, so wie sie mit dem EEG 2017 eingeführt wurde.

Für die Teilnahme hatte GEO-NET ein eigenes Softwarepaket entwickelt, um WEA-Betriebsdaten effizient aufzubereiten und die relevanten Ertragsverluste aus genehmigungsrechtlichen Gründen, Nicht-Verfügbarkeiten, Einschränkungen durch Einspeisemanagement oder durch optimierte Vermarktung zu bestimmen. Damit verfolgt GEO-NET neben dem CFD-Modell FITNAH-3D zur Windfeldmodellierung auch bei der Führung des Nachweises der Standortgüte nach Inbetriebnahme den Ansatz einer hauseigenen Lösung, um schneller auf neue Anforderungen der TR10 reagieren zu können.

Für einen fortlaufenden Anspruch auf Vergütung müssen Anlagenbetreiber, deren WEA nach EEG 2017 gefördert werden, nach Ablauf der ersten 5, 10 oder 15 Betriebsjahre den Nachweis der Standortgüte nach Inbetriebnahme innerhalb einer Frist von 4 Monaten beim Netzbetreiber einreichen. Weichen die so ermittelten Standortgüten nach Inbetriebnahme um mehr als 2 % von den eingereichten Standortgüten vor Inbetriebnahme ab, werden Nachzahlungen oder Rückerstattungen fällig. Deshalb macht es aus der Sicht von GEO-NET Sinn, die Überprüfung bereits deutlich vor Vollendung von 5 Betriebsjahren durchzuführen, um gegebenenfalls frühzeitig Rückstellungen zu bilden.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/geo-net/6fb06_IMG_4833.JPG
© GEO-NET Umweltconsulting GmbH


Hannover, den 30. Juli 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die GEO-NET Umweltconsulting GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:

GEO-NET Umweltconsulting GmbH
Dipl.-Met. Dominik Adler, Prokurist
Tel: +49 (0)511- 3887200
Mob: +49 (0)172 540 7888
Fax: +49 (0)511- 3887201
E-Mail: adler@geo-net.de


GEO-NET Umweltconsulting GmbH
Große Pfahlstraße 5a
30161 Hannover

Internet: https://geo-net.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der GEO-NET Umweltconsulting GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »GEO-NET Umweltconsulting GmbH« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...