IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Deutsche WindGuard Systems GmbH

Inspektion von Windenergieanlagen jetzt mit App-Unterstützung

- Deutsche WindGuard präsentiert WONDER onSITE für iOS und Android

WONDER onSITE – neue App für die Inspektion von Windenergieanlagen<br />
© Deutsche WindGuard
WONDER onSITE – neue App für die Inspektion von Windenergieanlagen
© Deutsche WindGuard
Varel/Berlin (iwr-pressedienst) - Im technischen Management von Windparks hat die Deutsche WindGuard jetzt die vollständige Digitalisierung eingeläutet. Ab sofort setzen die Mitarbeiter der technischen Betriebsführung und Inspektionsstelle der Deutschen WindGuard bei der Begehung von Windenergieanlagen auf ihren Smartphones die App WONDER onSITE ein. Das neue interaktive Inspektionstool stammt aus der unternehmenseigenen Softwareschmiede Deutsche WindGuard Systems in Berlin und steht allen Kunden, die das Windpark-Managementsystem WONDER bereits nutzen, ab sofort zur Verfügung.

WONDER onSITE ist für iOS und Android erhältlich und interagiert mit dem Administrations-Add-on von WONDER. Darin definiert der Administrator für alle Windenergieanlagen vorab die zu prüfenden Komponenten, Prüfreihenfolge und weitere Standardinformationen und nimmt die Planung der Inspektionen vor. Dies ist übrigens auch für Anwendungen wie Photovoltaikanlagen oder Übergabestationen möglich. „Checklisten können maßgeschneidert auf individuelle Besonderheiten einzelner Anlagen angepasst werden“, begrüßt Markus Roskam von der Inspektionsstelle der Deutschen WindGuard zum Abschluss der umfangreichen Testphase die praxisorientierte Funktionalität der Software. Ab dem Herunterladen des zu prüfenden Portfolios auf ihre Smartphones sind die Inspektoren dank der autarken Arbeitsweise von WONDER onSITE im Offline-Modus gänzlich unabhängig von der Netzabdeckung im Einsatzgebiet.

Die App führt die Mitarbeiter in der Windenergieanlage durch den gesamten Prüfprozess – beginnend bei den aktuellen Wetterverhältnissen vor Ort. Zu jeder Einzelkomponente der Anlage zeigt WONDER onSITE alle Pflicht- und optionalen Inspektionsschritte, Prüfmethoden und Werkzeuge auf. Die Dokumentation des Prüfergebnisses für jeden Einzelschritt ist einfach per Knopfdruck in Form von Textbausteinen oder per Freitext-Eingabe möglich und kann durch Fotos und Handlungsempfehlungen ergänzt werden. Ein übersichtliches Diagramm visualisiert jederzeit den Status des Inspektionsfortschritts. Durch abschließende Synchronisation übernimmt WONDER die Prüfergebnisse, aktualisiert die erfolgten Inspektionen entsprechend und stellt sie für die weitere Bearbeitung im Büro bereit. Dabei berücksichtigt die Software auch Ergebnisse mehrerer Mitarbeiter, die an derselben Anlagenbegehung beteiligt waren. Synergien entstehen zum Beispiel mit der Lebenslaufakte oder dem Logbuch-Modul von WONDER. „Dass WONDER den Abschlussbericht automatisch generiert, spart eine Menge Aufwand und Zeit – auch dadurch hat sich die App in der Praxis absolut bewährt“, so das Fazit von Andre Reichert, Leiter Technische Betriebsführung der Deutschen WindGuard, „wir setzen somit den nächsten Schritt hin zur vollständigen Digitalisierung der Prozesse konsequent um.“

„Mit WONDER onSITE verschlanken wir den Inspektionsprozess ganz wesentlich“, erklärt Holger Piper, Prokurist, Deutsche WindGuard Systems GmbH, „durch die zentrale Administration mit WONDER stehen allen Beteiligten dieselben Information zur jeweiligen Anlage zur Verfügung. Das verbessert die Reaktionsgeschwindigkeit erheblich.“


Deutsche WindGuard – The Wind Professionals

Als Teil der Deutschen WindGuard entwickelt und vertreibt das Softwareunternehmen Deutsche WindGuard Systems mit Sitz in Berlin WONDER, das leistungsstarke Softwaresystem für das technische und kaufmännische Management von Windparks. Die Deutsche WindGuard zählt zu den führenden unabhängigen Dienstleistungsanbietern der Windenergiebranche. Beratung von Deutsche WindGuard zeichnet sich aus durch Synergieeffekte über das gesamte Leistungsspektrum. Ob Due Diligence, Marktanalyse, Vertragsberatung oder Machbarkeitsstudie: In alle fließen Expertise und Know-how der gesamten WindGuard ein. Im komplexen Energiemarkt steht die Deutsche WindGuard für unabhängige, herstellerneutrale Beratung und umfangreiche wissenschaftliche, technische und operative Leistungen. Die Deutsche WindGuard wurde im Jahr 2000 gegründet. Sie hat ihren Hauptsitz in Varel sowie Standorte in Deutschland, den USA, China und Indien und beschäftigt mehr als 180 erfahrene Experten.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/deutsche-windguard/e9fc2_PM07-2021_DWG_Wonder_onsite.jpg
BU: Andre Reichert, Leiter Technische Betriebsführung bei der Deutschen WindGuard, und sein Team setzen WONDER onSITE bereits ein. Die neue App für die Inspektion von Windenergieanlagen stammt aus der unternehmenseigenen Softwareschmiede Deutsche WindGuard Systems in Berlin.
© Deutsche WindGuard


Varel/Berlin, den 15. Juni 2021


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Deutsche WindGuard Systems GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakte:

Deutsche WindGuard GmbH
Irene Burkert
Marketing Communications Manager
Tel: +49 (0)4451/9515272
E-Mail: irene.burkert@windguard.de


Deutsche WindGuard Systems GmbH
Holger Piper
Prokurist
Tel: +49 (0)30/22320023
E-Mail: h.piper@windguard.de


Deutsche WindGuard Systems GmbH
Bundesallee 67
12161 Berlin

Internet: https://www.windguard.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Deutsche WindGuard Systems GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Deutsche WindGuard Systems GmbH« verantwortlich.
Daten werden geladen...
Daten werden geladen...