IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: Solandeo GmbH

Bis Jahresende: Solandeo sichert Anlagenbetreibern niedrige Stromsteuer und reduzierte EEG-Umlage auf Eigenverbrauch

Solandeo reduziert Stromsteuer und EEG-Umlage<br />
©  Ahnen & Enkel, Silke Reents
Solandeo reduziert Stromsteuer und EEG-Umlage
© Ahnen & Enkel, Silke Reents
Berlin (iwr-pressedienst) - Mit dem Ende der Übergangszeit zum 31.12.2020 gelten neue Vorgaben für Betreiber Erneuerbarer-Energie-Anlagen, die ihren Strom teilweise selbst verbrauchen: Ab diesem Datum müssen sie den Eigenverbrauch durch geeichte Messungen nachweisen und vom Verbrauch von Dritten abgrenzen. Nur so können sie weiterhin von der geringeren EEG-Umlage auf Eigenverbrauch und anderen Vorteilen profitieren. Solandeo bietet eine schnelle, sichere und kostengünstige Umstellung.

Als Messstellenbetreiber für die Energiewende bietet Solandeo Anlagenbetreibern kostengünstige Lösungen für die geeichte 15-Minuten-Messung, inklusive der Bereitstellung der Daten über ein gesichertes Online Kundenportal.

So profitieren Betreiber Erneuerbarer-Energie-Anlagen von verschiedenen Vergünstigungen, wenn sie sich als Eigenversorger mit selbst erzeugtem Strom versorgen. Dazu gehört in vielen Fällen eine Reduktion der EEG-Umlage auf 40% sowie ein Wegfall der Stromsteuer („Umlageprivileg“).

Im Rahmen einer Übergangsphase konnte dieser Eigenverbrauch bislang noch geschätzt werden, ab dem 1. Januar 2021 ist der Eigenverbrauch jedoch nachweislich von den Verbräuchen Dritter abzugrenzen („Drittmengenabgrenzung“).

Hierfür wird eine 15-Minuten-Messung mit mess- und eichrechtskonformen Zählern gefordert, ansonsten erhöht sich die EEG-Umlage auf den Eigenverbrauch im schlimmsten Falle auf 100%, was abhängig von der Anlagengröße mehrere tausend bis zehntausend Euro Mehrkosten bedeuten kann.


Über Solandeo

Als wettbewerblicher Messstellenbetreiber betreut Solandeo mehrere tausend Erneuerbare-Energie-Anlagen bundesweit. Das mehrere Gigawatt große Portfolio an erneuerbarer Erzeugungsleistung umfasst alle Größenordnungen – von der 3 kWp PV-Aufdachanlage bis zum 150 MW-Windpark. Anlagenbetreiber, Direktvermarkter, Betriebsführer, Projektierer und Energieversorger profitieren dabei gleichermaßen von den Mehrwertdiensten, die Solandeo bietet. Diese sind unter anderem Echtzeitdaten, Fernsteuerung sowie anlagenscharfe Prognosen auf Basis künstlicher Intelligenz. Weitere Informationen unter www.solandeo.com.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/solandeo-gmbh/331e4_Solandeo_(c)_ahnenenkel.com_Silke-Reents_mit-Credit.jpg
BU: Solandeo reduziert Stromsteuer und EEG-Umlage
© Ahnen & Enkel, Silke Reents

Berlin, den 15. September 2020


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die Solandeo GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen: Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Pressekontakt:
Solandeo GmbH
Maximilian Müller
Senior Business Development Manager
Tel: +49 (0)30 9210818 12
Mob: +49 (0)151 1569 0091
E-Mail: mueller@solandeo.com


Solandeo GmbH
Michaelkirchstraße 17-18
10179 Berlin

Internet: https://www.solandeo.com



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der Solandeo GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »Solandeo GmbH« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von Solandeo GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von Solandeo GmbH

  1. 1 Bis Jahresende: Solandeo sichert Anlagenbetreibern niedrige St...
  2. 2 Redispatch 2.0: Mit künstlicher Intelligenz die Prognoseanfor...