IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: NBB Windpower GmbH

NBB Windpower wird Spezialist für Montage und Service von Ladesäulen

NBB Windpower ist Ladesäulen-Spezialist<br />
© NBB Windpower GmbH
NBB Windpower ist Ladesäulen-Spezialist
© NBB Windpower GmbH
Dresden (iwr-pressedienst) - Die NBB Windpower GmbH erweitert ihr Leistungsportfolio. Das Unternehmen hat sich in den vergangenen Monaten auf die Montage und den Service von Ladesäulen für Elektrofahrzeuge spezialisiert. Im gesamten Bundesgebiet wurden im August an mehr als 10 Standorten einer Baumarktkette neue Ladesäulen aufgestellt und nach einer Inbetriebnahme gemäß DIN VDE an den Betreiber übergeben.

„Arbeiten an elektrischen Anlagen sind unser Tagesgeschäft“, sagt Geschäftsführer Stephan Neugebauer. "Unsere Mitarbeiter benötigten nur eine sehr kurze Einweisungsphase. Alle Ladesäulen wurden dem Betreiber pünktlich übergeben. Eine sorgfältige Planung der Arbeiten und Detailabsprachen sind für uns, wie auch bei allen anderen Geschäftsfeldern der NBB selbstverständlich. Mit einer optimalen Tourenplanung, wie sie für unsere Wartungs- und Prüfteams für Winden und Aufzüge Standard sind, können Fahrzeiten zwischen den einzelnen Standorten verkürzt und mit weniger gefahrenen Kilometern natürlich auch Geld und CO2-Emissionen eingespart werden.“

Auftraggeber ist die XADER UG. Das junge Unternehmen aus Dresden ist Spezialist für alle Belange rund um Elektromobilität. So entwickelt die XADER UG unter anderem intelligente Fuhrparkkonzepte mit alternativen Antrieben. Außerdem repräsentiert das Unternehmen in Dresden als Landesvertretung Mitteldeutschland den größten deutschen Dachverband der Elektromobilität, den Bundesverband eMobilität e.V. (BEM).

Ein Grund für die Auftragsvergabe an NBB Windpower war, dass das Unternehmen über mehrere Montagestandorte verfügt, die über ganz Deutschland verteilt sind. „Somit benötigten wir nur einen Ansprechpartner für Auftragsvorbereitung und Abwicklung“, erklärt Geschäftsführer Max Witke. „Die Spezialisten von NBB Windpower waren sehr kurzfristig für die Arbeiten verfügbar. Wir sind sehr zufrieden mit der schnellen und professionellen Arbeit.“


Ausbau der Zusammenarbeit angestrebt

"Die Zusammenarbeit mit der XADER UG war für uns ein guter Einstieg in das neue Geschäftsfeld mit Ladesäulen für Elektrofahrzeuge und kann sowohl im Bereich Montage als auch beim späteren Service der Ladesäulen ausgebaut werden“, so NBB-Geschäftsführer Stephan Neugebauer. „Denn auch im laufenden Betrieb sind immer wieder unsere Kompetenzen für das Arbeiten an elektrischen Anlagen gefragt, um einen störungsfreien Betrieb der Ladesäulen sicher zu stellen und um im Servicefall schnell und professionell zu reagieren. NBB Windpower setzt nach diesem erfolgreichen Start nun auch auf Anfragen und Aufträge weiterer Kunden und sieht vor allem in den deutschlandweit verteilten Serviceteams einen wesentlichen Mehrwert für die Kunden."


Bundesregierung setzt auf eine Million Ladepunkte bis 2030

Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, den Verkehr in Deutschland klimafreundlicher zu machen. Im Vergleich zu 1990 sollen sich die Emissionen im Verkehr bis 2030 um 40 bis 42 Prozent verringern. Mit einem Paket aus Förderung der Elektromobilität, Stärkung der Deutschen Bahn und CO2-Bepreisung soll das erreicht werden. Ein Schwerpunkt dabei ist, die Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge auszubauen. Bis 2030 sollen in ganz Deutschland eine Million Ladepunkte zur Verfügung stehen, kündigt die Bundesregierung in ihrem im November 2019 beschlossenen "Masterplan Ladeinfrastruktur“ an. Allein bis Ende 2020 sollen es 50 000 sein. Ziel ist es zudem, dass bis 2030 rund 10 Millionen E-Fahrzeuge in Deutschland zugelassen sind.

"Um den Ausbau schnell und massiv voran zu bringen, braucht es die vielen kleinen Elektrofachbetriebe, die vor allem den Bedarf privater Kunden abdecken“, so NBB-Geschäftsführer Stephan Neugebauer. „Benötigt werden aber genauso die größeren mittelständischen Dienstleister, die mit ihrer dezentralen Organisation und ihrem deutschlandweiten Servicenetzwerk größere Aufträge umsetzen können. Wichtig ist der Ausbau der Ladestruktur auch, um die Akzeptanz und die breite Nutzung von Elektrofahrzeugen zu erhöhen. Somit kann dem Argument „es geht nicht, weil ich nicht ausreichend Lademöglichkeiten habe“, ein unverrückbares Argument entgegengestellt werden."



Über die NBB Windpower GmbH

Die NBB Windpower GmbH ist, neben dem neuen Geschäftsfeld mit Ladesäulen, spezialisiert auf die Instandhaltung, Montage sowie die Prüfung von Windenergieanlagen und Kooperationspartner von Herstellern, Betreibern und unabhängigen Serviceanbietern. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 30 Servicemitarbeiter, die langjährige Erfahrungen bei Montage, Wartung, Instandhaltung und Reparatur von Windenergieanlagen vorweisen können. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in der Cottaer Straße 2 in Dresden. Für die Geschäftsführung ist Diplom-Kaufmann Stephan Neugebauer verantwortlich.

Über die XADER UG

Die XADER UG ist Experte rund um die Themen Elektromobilität, effiziente Firmenflotten, alternative Antriebe sowie nachhaltige Mikro- und Kleinstmobilität. Das Unternehmen erstellt maßgeschneiderte Mobilitätslösungen. Die Angebote richten sich speziell an Firmen mit Fuhrpark, an Autohäuser, Energieversorger und Privatkunden. Zum Angebot gehört auch die Vermietung von Elektroautos. Die XADER UG wird von Geschäftsführer Max Witke geleitet.

Kontakt und weitere Informationen

Erreichbar ist die NBB Windpower GmbH unter der E-Mailadresse info@nbb-windpower.de und per Telefon unter 0351-85034860. Mehr Informationen und eine ausführliche Beschreibung des Leistungsangebots finden Sie auf der Website des Unternehmens www.nbb-windpower.de.


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bild/nbb-windpower-gmbh/62542_200907_NBB_Ladesäule-.jpg
BU: NBB Windpower ist Ladesäulen-Spezialist
© NBB Windpower GmbH


Dresden, den 07. September 2020


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die NBB Windpower GmbH wird freundlichst erbeten.



Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Pressekontakt:

NBB Windpower GmbH
Stephan Neugebauer, Geschäftsführer
Tel: +49 351 85034 860
E-Mail: s.neugebauer@nbb-windpower.de


NBB Windpower GmbH
Cottaer Straße 2
01159 Dresden

Internet: https://www.nbb-windpower.de



Online-Pressemappe - alle Pressemitteilungen der NBB Windpower GmbH | RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »NBB Windpower GmbH« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von NBB Windpower GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von NBB Windpower GmbH

  1. 1 NBB Windpower wird Spezialist für Montage und Service von Lad...
  2. 2 NBB Windpower aus Dresden macht Windkraftanlagen wieder fit