IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: wpd AG

Stadtwerke geschätzter Partner beim Ausbau der Windenergie

wpd veräußert fünf Anlagen des Windparks Schlüchtern an die Stadtwerke Bielefeld

© wpd AG© wpd AGBremen (iwr-pressedienst) - Der Bremer Windparkprojektierer und -betreiber wpd hat den Windpark Schlüchtern im hessischen Main-Kinzig-Kreis an die Stadtwerke Bielefeld verkauft. Zusammen mit dem Projektierungspartner Renertec realisierte wpd den Park, der im Sommer 2015 in Betrieb ging. Die fünf Windenergieanlagen des Typs Vestas V 112 haben eine Nennleistung von je drei MW und somit eine Gesamtleistung von 15 MW. Sie erzeugen jährlich etwa 34,5 Millionen Kilowattstunden grünen Strom. Das heißt, mit Hilfe des Windparks können jedes Jahr circa 23.000 Tonnen CO2 eingespart werden und etwa 12.500 Haushalte die regenerative Energiequelle nutzen.

„Wir freuen uns sehr über das Engagement der Stadtwerke Bielefeld“, so Dr. Gernot Blanke, Vorstand der wpd AG. „Unsere zahlreichen Partnerschaften mit kommunalen Stadtwerken sind uns wichtig. Denn sie sind ein essentieller Baustein, um die Akzeptanz der Windenergie durch Politik und Bevölkerung zu fördern. Nur gemeinsam ist es möglich, einen gut verträglichen und sinnvollen Weg hin zu mehr regenerativer Energieversorgung zu gehen.“


Über die wpd AG
wpd ist ein weltweit agierender Entwickler und Betreiber von On- und Offshore-Windparks und mit 2.000 Mitarbeitern in insgesamt 18 Ländern aktiv, der Hauptsitz befindet sich in Bremen. Seit mehr als 20 Jahren hat das Unternehmen Projekte mit 2.180 Windenergieanlagen und einer Leistung von insgesamt 4.400 MW realisiert. International plant wpd Vorhaben in den Größenordnungen von 8.050 MW onshore und über 5.300 MW offshore. www.wpd.de


Download Pressefoto:
https://www.iwrpressedienst.de/bilddatenbank/wpd/4e716_IMG_3007.JPG
© wpd AG


Bremen, den 06. Juli 2018


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an die wpd AG wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakte:
Christian Schnibbe
Head of Communication
E-Mail: c.schnibbe@wpd.de
Tel: +49 (421) 16866-10

Sarah Cramer von Clausbruch
Press Office
E-Mail: s.cramer@wpd.de
Tel: +49 (421) 16866-10

wpd AG
Stephanitorsbollwerk 3 (Haus LUV)
28217 Bremen

Internet: http://www.wpd.de



Alle Mitteillungen von wpd AG als RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »wpd AG« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von wpd AG


Top 6: Meist geklickte Pressemitteilungen von wpd AG

  1. Stadtwerke geschätzter Partner beim Ausbau der Windenergie
  2. wpd reicht Verfassungsbeschwerde gegen das Windenergie-auf-See-Gesetz ein
  3. wpd sichert Finanzierung für 72,6-Megawatt-Windpark in Finnland
  4. wpd beginnt mit Bau des Offshore-Windparks Nordergründe
  5. Weiterer wpd Erfolg in Finnland: Windpark Jokela wird 2015 fertiggestellt
  6. wpd gewinnt französische Offshore‐Projekte im Verbund mit EDF, Alstom und DONG Energy

Über wpd AG

wpd ist ein weltweit agierender Entwickler und Betreiber von Windparks an Land und auf See. In den vergangenen 20 Jahren hat die Unternehmensgruppe 2.180 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 4.400 MW realisiert. 1.600 MW befinden sich aktuell im Eigenbestand. 2.000 Mitarbeiter engagieren sich für den Ausbau der Windenergie in 18 Ländern. So plant wpd national und international Vorhaben in den Größenordnungen von 8.050 MW onshore und 5.300 MW offshore.

Seit Jahren erhält wpd das erstklassige Rating A durch die Agentur Euler Hermes (Allianz Gruppe). Diese externe Bewertung der Bonität verdeutlicht neben der positiven Status-Quo-Analyse auch die sehr guten Zukunftsperspektiven unseres Unternehmens.

wpd hat die Windindustrie seit ihren Anfängen maßgeblich mitgeprägt. Der Grundstein des Unternehmens wurde 1996 in Bremen gelegt. Bis heute befindet sich die Firmenzentrale in der Hansestadt. Aus einem einstigen Zwei-Mann-Betrieb ist in zwei Jahrzehnten ein solides mittelständisches Unternehmen gewachsen.

Weitere Informationen zu wpd AG