IWR-Pressedienst.de

Pressemitteilungen der Energiewirtschaft seit 1999

fotolia 73444491 1280 256

Pressemitteilung

Herausgeber: 4initia GmbH

EBL Wind Invest erweitert bestehendes Portfolio in Deutschland

Berlin (iwr-pressedienst) - Die EBL Wind Invest erweitert das bestehende Portfolio um den Windpark Fahlenberg. Der Windpark wurde von juwi entwickelt, wird derzeit gebaut und Ende Q1 2018 in Betrieb genommen. EBL wird für die Geschäftsführung sowie die kommerzielle Betriebsführung verantwortlich sein. Die Transaktionsberatung erfolgte durch die 4initia GmbH aus Berlin, welche auch die technische und die kommerzielle Due Diligence durchgeführt hat sowie für die technische Betriebsführung verantwortlich zeichnen wird.

Der Kauf des Windparks Fahlenberg ist die fünfte Transaktion innerhalb von 15 Monaten seit Gründung der EBL Wind Invest. „Der Ansatz, nicht nur Turn-Key-Projekte, sondern auch Projekte in der Bauphase zu erwerben, hat sich somit bewährt“, so Tobias Andrist, Geschäftsführer der EBL Wind Invest. „Das Portfolio umfasst nun rund 50 MW. Wir gehen davon aus, dass in diesem Jahr noch weitere Transaktionen folgen werden.“

Torsten Musick, Geschäftsführer der 4initia GmbH, fügt an: „Das Konzept unserer Zusammenarbeit mit der EBL Wind Invest wurde durch die nunmehr fünfte Transaktion mit drei unterschiedlichen Projektentwicklern bestätigt. Wir sind sehr stolz, dass wir mit dem interdisziplinären 4i-Team unseren Beitrag zu diesem positiven Verlauf leisten konnten.“

Der Windpark Fahlenberg besteht aus zwei Vestas V126, ist in Rheinland-Pfalz gelegen und wird voraussichtlich ca. 15 GWh Strom pro Jahr produzieren.


Über EBL Wind Invest
Die EBL Wind Invest AG (EWI) wurde Ende 2016 als Schweizer Aktiengesellschaft gegründet und investiert ausschließlich in deutsche Windparks. EWI richtet sich an qualifizierte Investoren aus der Schweiz und ermöglicht diesen eine nachhaltige Investition mit langfristig attraktiven Renditen. Das Interesse von Investorenseite ist groß. Aus diesem Grund wird das Investitionskapital von EWI im ersten Quartal 2018 verdoppelt, wobei Großteile der Tranchen bereits bei Investoren platziert ist.


Über 4initia GmbH
Die 4initia GmbH (4initia) ist ein Ingenieur- und Beratungsunternehmen und fungiert als Asset Manager und Transaktionsberater. Darüber hinaus ist 4initia in den Bereichen technische und kommerzielle Due Diligence für internationale erneuerbare Energien Projekte sowie als Auftragsprojektentwickler in Deutschland tätig. Zum Kundenkreis gehören insbesondere Energieversorger, Projektentwickler, Bürgerenergiegesellschaften und Finanzinvestoren.


Berlin, den 22. Februar 2018


Veröffentlichung und Nachdruck honorarfrei; ein Belegexemplar an 4initia GmbH wird freundlichst erbeten.


Achtung Redaktionen - Für Fragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Pressekontakt:
4initia GmbH
Torsten Musick, Geschäftsführer
Email: musick@4initia.de


4initia GmbH
Reinhardtstr. 29
10117 Berlin

p: +49 (0)30 27 87 807 - 0
f: +49 (0)30 27 87 807 - 50
Email: info@4initia.de
Internet: http://www.4initia.de



Alle Mitteillungen von 4initia GmbH als RSS-Feed abonnieren


Pressebilder nur für die redaktionelle Verwendung
Hinweis: Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Emittent / Herausgeber der Meldung »4initia GmbH« verantwortlich.

Weitere Pressemitteilungen von 4initia GmbH


Meist geklickte Pressemitteilungen von 4initia GmbH

  1. 4initia bei E3/DC Transaktion durch EWE mandatiert
  2. GASAG lässt sich bei Windinvestment von 4initia beraten
  3. Energiegenossenschaft NEW – Neue Energien West eG in Bayern erwirbt Windpark Creußen/Neuhof von BayWa r.e.